Triathlon Community - triathlon.de

Triathlon Community - triathlon.de (https://www.triathlon.de/community/)
-   Schwimmen (https://www.triathlon.de/community/schwimmen/)
-   -   Mehr Tempo ins Schwimmen kriegen?! (https://www.triathlon.de/community/schwimmen/51086-mehr-tempo-ins-schwimmen-kriegen.html)

tharmuth 07.06.2011 10:37

Mehr Tempo ins Schwimmen kriegen?!
 
Irgendwie trete ich derzeit etwas auf der Stelle.
Die Schwimmkondition ist einwandfrei, nach 3.000 oder 4.000m steig ich in der Regel recht entspannt aus dem Wasser.
Mein Problem: ich krieg das Tempo nicht gesteigert. Und zwischen nem 1.500er und einem 4.000er liegt bei mir kaum ein Tempounterschied.

Hat jemand einen Vorschlag, was man in einem solchen Fall trainieren sollte?

Hab letzte Woche mal mit sehr kurzen und dafür extrem schnellen Distanzen angefangen, mit langen Pausen; einfach um den Speed zu trainieren. Also 10x50m mit 50 Sek Pause, und 10x100m mit 1 min. Pause.
Obs was bringt kann ich so schnell natürlich nicht sagen.

jakob1989 07.06.2011 11:09

AW: Mehr Tempo ins Schwimmen kriegen?!
 
sag mal fängst du denn bei 1 min. pause nicht an zu frieren? auch wenn man die 100er richtig schnell schwimmt halte ich eine minute für zu viel dann lieber 20'' und 50m locker

und ob 50er jetzt sehr kurz sind würde ich auch mal in frage stellen

wie wärs denn mal mit so sachen wie 20*50m wobei die ersten 15m maximal angesprintet werden und dann 15m super locker und 20m normal

schnelles schwimmen hat ja mehr mit der koordination als mit kraft oder ausdauer zu tun

aber vielleicht kannst du ja noch mal sagen wie schnell du denn ungefähr schwimmst macht ja schon einen unterschied ob jemand der schon 30'' auf 50 schwimmt schneller werden will oder jemand um die 45''

und noch ein tipp vielleicht würde auch ne höhere intensität in den trainings helfen also ich sehe es immer so, dass es ein gutes schwimmtraining war wenn man am ende mühe hat sich am beckenrand hoch zu drücken und lieber die treppe nimmt ;-)

Sir Miller 07.06.2011 12:14

AW: Mehr Tempo ins Schwimmen kriegen?!
 
wielange trittst Du denn schon auf der Stelle? Und wie sah das bisherige Training aus?
Es fehlen doch noch einige Angaben für eine wirklich qualifizierte Antwort.
Grundsätzlich immer Techniktraining in jede Schwimmeinheit packen. Meiner Erfahrung nach
bringen die Max-Sprint Einheiten (15-25m) auch eine Menge Tempo, sobald man
ein halbwegs mittelprächtiger Schwimmer ist.

tharmuth 07.06.2011 13:17

AW: Mehr Tempo ins Schwimmen kriegen?!
 
Also mal zum derzeitigen Stand:
3,8km schwimm ich in ca. 1:04- 1:05Std.
1,5km schwimm ich in knapp unter 25 min. (denke so 24 min. wäre im "Ernstfall" drin).
Also beides tempomäßig recht nah beisammen...

Tempotraining mit 15m oder 25m voll Anschwimmen, und den Rest der Bahn locker hab ich auch schon probiert. Obs mich weitergebracht hat, weiß ich nicht; vermute aber eher nicht.
Wenn ich die 50er voll Schwimme, dann sind die jeweils ca. in 00:38 (dann aber auch bis zum Letzten der 10 Wiederholungen in diesem Tempo). Die 100er brauchen dann schon knapp 1:30, allerdings halt mit der Vorbelastung durch die 10x50 in den Armen.

Generell baut sich mein Training so auf:
200m Einschwimmen,
600-800m Techniktraining (da ich bereits las Kind lange Jahre im Schwimmverein war und die Technik somit schon früh eingebläut bekommen habe, ist das glaube ich nicht mein großes Problem)
Dann der eigentliche Trainingsblock; lange oder kurze Intervalle, Pyramide, Paddles, etc. ...
Am Ende 200m Ausschwhimmen. Gesamtlänge / Einheit 3.000 - 4.000m.

P.S.: Neee, kalt wird mir bei den 1min.-Pausen nicht :mrgreen:. Brauche eher die Zeit auch, um die Atmung wieder runterzukriegen. Bisher hab ich auch eher mit 30Sekunden-Pausen trainiert. Aber dann
- kann man entweder nicht jeden 100er mit der gleichen intensität wie bei einer 1min-Puase schwimmen (und mir gehts ja darum möglichst mit hohem Speed zu Schwimmen)
- oder die einzelnen Wiederholungen fallen nach hinten vom Speed her ab.

Sir Miller 07.06.2011 13:46

AW: Mehr Tempo ins Schwimmen kriegen?!
 
Das sind doch mal umfangreiche Infos. Ich muss sagen, bei mir sahen bis vor kurzem die Trainingseinheiten sehr ähnlich aus. Habe auch lange Zeit gute Fortschritte gemacht (ca. 15-20s schneller pro Monat auf 1000m). Dann hat es so um die 18min auf 1000m aber plötzlich stagniert.
Etwa ein Vierteljahr gings nicht vorwärts, trotz im Schnitt 2 Schwimmeinheiten pro Woche.
Also Zeit für Veränderung. Habe die 4-5 Technikeinheiten, die ich irgendwie dann immer gemacht habe, um weitere ergänzt. Insbesondere Faustschwimmen für frühes "Wasserfassen" und zahlreiche 15m Sprints, die ich vorher gar nicht im Programm hatte, haben mich dann plötzlich wieder vorwärts gebracht. Hätte ich nicht gedacht, aber insbesondere die vielen kurzen "Vollspeed-Einheiten" sowie Wasserfassen haben sich bei mir rentiert.

Kann natürlich nur ein Anreiz sein, aber einen Versuch ist es wert.

triandi 07.06.2011 14:55

AW: Mehr Tempo ins Schwimmen kriegen?!
 
hast du schon mal deine Füße überprüft ( flexibilität ) ?

Mehr Speed, weniger Widerstand

tharmuth 07.06.2011 16:03

AW: Mehr Tempo ins Schwimmen kriegen?!
 
Zitat:

Zitat von Sir Miller (Beitrag 617559)
Das sind doch mal umfangreiche Infos. Ich muss sagen, bei mir sahen bis vor kurzem die Trainingseinheiten sehr ähnlich aus. Habe auch lange Zeit gute Fortschritte gemacht (ca. 15-20s schneller pro Monat auf 1000m). Dann hat es so um die 18min auf 1000m aber plötzlich stagniert.
Etwa ein Vierteljahr gings nicht vorwärts, trotz im Schnitt 2 Schwimmeinheiten pro Woche.
Also Zeit für Veränderung. Habe die 4-5 Technikeinheiten, die ich irgendwie dann immer gemacht habe, um weitere ergänzt. Insbesondere Faustschwimmen für frühes "Wasserfassen" und zahlreiche 15m Sprints, die ich vorher gar nicht im Programm hatte, haben mich dann plötzlich wieder vorwärts gebracht. Hätte ich nicht gedacht, aber insbesondere die vielen kurzen "Vollspeed-Einheiten" sowie Wasserfassen haben sich bei mir rentiert.

Kann natürlich nur ein Anreiz sein, aber einen Versuch ist es wert.

Faustschwimmen mache ich auch regelmäßig. Auf was achtest Du dabei insbesondere? Ich konzentriere mich dabei meist speziell aufs "Ellenbogen stehen lassen". Da hab ich technisch noch ein ganz schönes Manko.

Zitat:

Zitat von triandi (Beitrag 617576)
hast du schon mal deine Füße überprüft ( flexibilität ) ?

Mehr Speed, weniger Widerstand

In wie fern "überprüft"? Jeden morgen beim Aufstehen, ob sie noch beide da sind.... bisher 100% Trefferquote ;-).
Meinst Du die Position im Wasser? Ob ich sie wie ein Anker senkrecht hinterherziehe? Denke nicht, aber da müßte man mal mit ner Videoaufnahme checken.

Sir Miller 07.06.2011 19:59

AW: Mehr Tempo ins Schwimmen kriegen?!
 
Auf "Ellenbogen stehen lassen" zu achten ist schonmal gut. Weiterhin, während noch mit geschlossener Faust geschwommen wird, auf den Vortrieb, welcher durch die korrekte Unterarmposition erzeugt wird (ruhig mal rumprobieren). Sobald die Faust dann geöffnet wird insbesondere auf das sehr frühe Wasserfassen. Dazu insbesondere, dass die Hand frühzeitig über das Handgelenk schon um fast 90° gedreht wird, während der gesamte Arm noch fast durchgestreckt nach vorne ist. Dann verkleinert sich der Winkel zwischen Handgelenk und Hand, da ja der Unterarm über den Ellenbogen gebeugt wird.

Faustschwimmen kann man auch super mit 10m-15m (je nach Becken) mit Maximalkraft/Tempo kombinieren!

ender 07.06.2011 20:07

AW: Mehr Tempo ins Schwimmen kriegen?!
 
ööööhm........ich und eigentlich alle triathleten die ich kenne haben auch nur marginale unterschiede zwischen den 1500m und 3,8km tempi.
1-2min über 3,8km auf das 1,5km tempo zu verlieren halte ich für relativ normal.
würde mir daher keinen kopf machen, sondern lieber versuchen, die tempi über 400m oder meinetwegen auch 1000m zu steigern. an der ausdauer liegts meist nie, sondern nur an der schnelligkeitsausdauer........

122alex 07.06.2011 21:38

AW: Mehr Tempo ins Schwimmen kriegen?!
 
Ich denke it den intervallen bist du schon auf dem richtigen weg. Allerdings musst du die Pausen anpassen. wenn du bei kurzen belastungsintervallen zu lange Pause machst dan wird zu viel laktat gebildet und so. Wenn du das prinzip mit den 3 energieeimern kennst wirst du verstehen was ich mein. Frag aber am besten nochmal einen Trainer am besten einer der dich kennt und lass dich beraten Vielleicht findet sich ja auch hilfe im Forum.

PS: Intervalle wie 15*200 oder auch 10*400 helfen Bestimmt


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:22 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.