Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Schwimmen


Schwimmen Luft anhalten und durch ist nicht immer die richtige Taktik. Das richtige Gefühl und Techniktraining sind der Schlüssel zum Erfolg.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 20.02.2011, 17:09   #1
jakob1989
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 18.06.2007
Ort: Zürich
Alter: 30
Beiträge: 133
Schwimmvideos...Kritik erwünscht! ;-)

moin

ich hab die letzten wochen mal ein technikkurs zum schwimmen gemacht und wurde da am ende auch gefilmt (hoffe mit den aufnahmen ist was anzufangen) und bin jetzt für alle komentare und verbesserungsvorschläge offen

vielleicht noch ein bischen was zu meiner schwimmvorgeschichte:
bis 2005 konnte ich eigentlich nur bischen grob kraulen und so bei 100/200 meter war schluss
2005 war ich dann ein jahr lang recht regelmässig (ca. 2 mal die woche) schwimmen und hab mir in der zeit das meiste versucht selber bei zu bringen (halt mit videos im inet und so)
seit dem bin ich eigentlich nicht mehr sehr regelmässig geschwommen und wenn dann mal die 4-5 wochen vor einem tri ein bische und auch mal mit neo draussen (hab bisher hauptsächlich gerudert und tri just for fun im herbst)
so bin ich auf 1500m mit neo immerhin 22:21, 23:07 und 24:38 gewommen was natürlich mehr als überhaupt nichts aussagt da es bei 3 verschieden wettkämpfen auf verschiedenen strecken war
wettkämpfe im becken habe ich bischer keine gemacht und "richtige" bestzeiten auf den üblichen strecken habe ich auch nicht so richtig wobei ich die 100m so in ca. 1:18 schwimmen kann (wenn ich z.b. 10*100 schwimmen bin ich in zügigem tempo meist so bei 1:26-1:30)

ziel für die kommende saison (wo ich mich das erst mal ganz auf triathlon konzentriere) ist aufjedenfall konstant unter 22:00 zu schwimmen und einfach das maximum herraus zu holen besonders da ich nicht so der mega überläufer bin und da ein polster sicher nicht schlecht wäre

das war auch der hauptgrund warum ich mich entschieden habe den technikkurs zu machen und es hat auch sicher schon einiges geholfen

der einzige punkt der beim anschauen den videos raus gekommen ist, ist dass ich hinten länger den druck halten sollte und nicht schon auf hüfthöhe die hand raus nehmen
dazu würde sich ja schwimmen mit paddels anbieten oder? sonst weiß ich aber keine wirklichen übungen dazu

jetzt versuche ich jedenfalls so 3 mal die woche schwimmen zu gehen und es sind auch geleitete trainings mit programm (und wenn nicht mach ich mir halt was) jedoch wird da fast nie auf einzelne leute und probleme eingegangen (ist ja auch schwer bei ca 20 leuten) weshalb ich hier jetzt auch auf der suche nach ein paar weiteren inputs bin

über wasser:
YouTube - Jakob

unter wasser:
YouTube - Jakob unter Wasser


schon mal danke für alle kommentare
jakob
jakob1989 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 18:33   #2
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Schwimmvideos...Kritik erwünscht! ;-)

technik ist ok, mein tipp jetzt: mindestens 3 mal die woche und hart schwimmen. dann sollte es vorwärst gehen.
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 18:37   #3
larry
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 19.07.2010
Beiträge: 59
AW: Schwimmvideos...Kritik erwünscht! ;-)

Mit Paddles geht dir wahrscheinlich eher die Kraft aus, so dass du trotzdem nicht ganz durchziehst.
Eine Übung wäre, dass du das Wasser nach hinten rauskatapultierst. Oder mit einem Pull-buoy schwimmen und dich auf das durchziehen bis zum Ende konzenterieren.
larry no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 19:31   #4
snowman
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 01.11.2006
Ort: Kempten Allgäu
Beiträge: 30
AW: Schwimmvideos...Kritik erwünscht! ;-)

Hi, versuch mal folgende 2 Übungen

1) Faustschwimmen bis Körpermitte und dann die Hand normal öffnen. Da merkst du das du einen Vortrieb erzeugen kannst in der letzten Phase

2) Am Ende des Kraulzuges bewusst kräftig das Wasser nach hinten zu deinem Hintermann rausschleudern
Ciao
Snowman
snowman no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 06:04   #5
AndiB
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 17.09.2010
Beiträge: 45
AW: Schwimmvideos...Kritik erwünscht! ;-)

Mir fehlt bei das Einleiten der Drehung aus der Hüfte. Dass du den Armzug nicht vollständig durchziehst wurde ja schon gesagt =)

Folgende Übungen würde ich dir vorschlagen:
1.) Seitwärts im Wasser liegen, darauf achten das die Hüfte hoch im Wasser steht, und sich nur mittels Beinschlag vorwärts bewegen.
2.) Genauso wie in 1.) allerdings leitest du alle 10m einen Armzug ein und drehst dich dann auf die andere Seite. Danach führst du die Übung wie in 1.) wieder durch.
3.) "Normal" Kraulen, die Drehung bewusst durch die Hüfte einleiten, bis du seitlich im Wasser liegst und dann den Arm während der Überwasserphase bewusst auf dem Körper hoch entlang führen und dabei Achsel+ Kopf berühren.

Was vielleicht noch wichtig wäre, ist ein progressiver Armzug, d.h. das du den Armzug während der Unterwasserphase immer schneller und kraftvoller durchführst, danach aber mehr auf die Gleitphase bewusst achtest.

MFG AndiB
AndiB no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2011, 23:12   #6
jakob1989
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 18.06.2007
Ort: Zürich
Alter: 30
Beiträge: 133
AW: Schwimmvideos...Kritik erwünscht! ;-)

erst mal danke für die antworten...war letzte woche krank, sodass ich gestern erst wieder schwimmen war darum auch jetzt erst die antwort

@AndiB

das kann gut sein, dass die drehung aus der hüfte fehlt wobei ich sagen muss, dass ich dazu nicht sehr viel ahnung habe wie das genau sein soll (ich versuche meist erst eine bewegung zu verstehen um sie dann umsetzen zu können)
kennst du da zufällig ein "anleitung" im internet

die übung mit dem beinschlag auf der seite mache ich übrigens fast jedes training wobei ich bisher dachte, dass das eher für die körperspannung und wasserlage ist^^

mir ist gesten aufgefallen, dass ich beim atmen deutlich mehr die hüfte rotiere als wenn ich nicht atme
als ich einen teil mit paddels und pull buoy geschwommen bin habe ich automatisch deutlich mehr rotiert und hatte das gefühl besser im mittelzug hinter das wasser zu kommen (hatte aber natürlich auch paddels an^^)
also scheint der beinschlag der rotation irgentwie ein bischen im weg zu sein

gruss jakob
jakob1989 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2011, 13:35   #7
triandi
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 26.02.2004
Alter: 39
Beiträge: 208
AW: Schwimmvideos...Kritik erwünscht! ;-)

Zitat:
Zitat von snowman Beitrag anzeigen
Hi, versuch mal folgende 2 Übungen



2) Am Ende des Kraulzuges bewusst kräftig das Wasser nach hinten zu deinem Hintermann rausschleudern
Ciao
Snowman

Vergeudete Kraft, die kaum was zum Vortrieb bei trägt und den Schwimmrhythmus noch negativ beeinflusst !
triandi no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2011, 17:02   #8
jakob1989
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 18.06.2007
Ort: Zürich
Alter: 30
Beiträge: 133
AW: Schwimmvideos...Kritik erwünscht! ;-)

Zitat:
Zitat von triandi Beitrag anzeigen
Vergeudete Kraft, die kaum was zum Vortrieb bei trägt und den Schwimmrhythmus noch negativ beeinflusst !

also ich denke mal das ist eher als übung gedacht...also gewollt es deutlich zu übertreiben
jakob1989 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2011, 11:07   #9
jakob1989
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 18.06.2007
Ort: Zürich
Alter: 30
Beiträge: 133
AW: Schwimmvideos...Kritik erwünscht! ;-)

so nach ca. 9 wochen dachte ich mich ich gebe mal ein kurzes feedback

habe leider kein neuen video mit dem man das vergleichen könnte aber gerade wenn ich meine zeiten vergleiche kann ich sagen, dass es auf jedenfall ein quantensprung ist den ich vorwärts gekommen bin

ich hab so ziemlich den tipp von ender beherzigt, wobei ich oft auch 4 die woche im wasser war und das meist für so 80 minuten
ich habe eigentlich nur geleitete trainings über unseren unisportverein besucht was gerade für die motivation und abwechslung top war und so kam der technik teil nicht zu kurz und wenn man mit andern schwimmt sind die schnellen strecken ja auch noch mal einen tick härter

das war jedoch auch dadurch bedingt, dass ich ab mitte märz verletzungsbedingt 3,5 wochen nicht laufen durfte und dann halt den schwerpunkt aufs schwimmen und radfahren gelegt habe

die reinen stats seit dem 1.3 sind: 33:50 stunden bei 28 einheiten also 3,1 im schnitt pro woche

also rückblickend hat es sich aufjdenfall sehr gelohnt mal mehr als nur so 2 mal die woche zu schwimmen, da es einfach einfach viel mehr vorran bringt wenn man wirklich die zeit investiert
immerhin bin ich auf 100m ca 6-8 sec!!! schneller geworden und das in nur 2 monaten


also in den nächsten monaten werde ich aufjdenfall weiter dran bleiben auch wenn die zeiten entwicklung wohl leider nicht in dem tempo weiter gehen wird und es mir gerade für das 6 uhr training nicht so leicht fällt aus dem bett zu kommen

na ja am sonntag ist dann mein saisoneinstieg bei dem 800m im becken geschwommen werden (aber mit neo da freibad und nur 20°) und ich bin schon wirklich gespannt was da so für ne zeit bei raus kommt denke aber um die 11 min sollte drin liegen


jakob
jakob1989 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:52 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden