Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Schwimmen


Schwimmen Luft anhalten und durch ist nicht immer die richtige Taktik. Das richtige Gefühl und Techniktraining sind der Schlüssel zum Erfolg.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 08.06.2011, 10:38   #31
larry
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 19.07.2010
Beiträge: 59
AW: Schwimmanalyse mal wieder

Probier auch mal das Sculling
larry no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2011, 15:52   #32
moser69
Jedermännchen
 
Registriert seit: 18.05.2009
Ort: Wetterau
Alter: 50
Beiträge: 315
AW: Schwimmanalyse mal wieder

Zitat:
Zitat von talisha Beitrag anzeigen
wie genau funktioniert denn unterwasserkraul? hab google durchwühlt, aber nix gefunden was mir das jetzt wirklich erklären konnte, bzw kein video oder so... irgendwo stand "kraulen ohne dass der arm aus dem wasser kommt" - und wie genau krieg ich den dann wieder nach vorne?
Beim Unterwasserkraul wird, wie schon gesagt, der Arm unter Wasser entlang des Körpers nach Vorne geführt. Das ermöglicht eine bessere Kontrolle der Armeinstellung beim Wassergreifen und in der ersten Phase des Armzuges (Ellbogen hochstellen, Hand zum Waser einstellen und die richtige Zug-Linie – zur Körpermitte) finden. Die Übung soll langsam und sehr präzis ausgeführt werden. Die Schubphase wird hier vernachlässigt. Es geht nur um das Wassergreifen und die optimale Einstellung des Armes und der Hand zum Wasser (maximaler Wasserwiderstand durch große Abdruckfläche).

Der nächste Schritt ist eine progressive Schubphase und der Schlussabdruck, aber wie gesagt: nicht alles auf einmal.
moser69 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2011, 17:19   #33
talisha
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 02.06.2010
Ort: Kleve
Alter: 31
Beiträge: 133
AW: Schwimmanalyse mal wieder

Das ist wirklich mal präzise erläutert - danke! dann werd ich das beim nächsten Mal auch noch einbauen. grad war ich auch wieder schwimmen, schön viel hundepaddeln (*absauf* ) und einarmig und auch wieder viel abschlag...rechts gehts jetzt glaub ich schonmal, links nur wenn ich nonstop drauf achte. aber immerhin... ich werd acuh versuchen demnächst, wenn ich glaube dass es besser ist, nochmal ein video zu kriegen.
also insgesamt nochmal: jetzt erstmal sauberes wassergreifen einprogrammieren, wenn die zugphase ok ist dann die druckphase und das gleiten verbessern, und dann hoffentlich schneller schwimmen. oder hab ich jetzt was vergessen?
danke nochmal für die ganzen tipps!
talisha no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2011, 19:50   #34
moser69
Jedermännchen
 
Registriert seit: 18.05.2009
Ort: Wetterau
Alter: 50
Beiträge: 315
AW: Schwimmanalyse mal wieder

Du kannst natürlich jetzt schon am kompletten Armzug (und anderen Schwimm-Elementen) arbeiten, aber halt nicht gleichzeitig. In einer Serie höchstens zwei Elemente über – am besten nur einen, sonst kommst Du schnell durcheinander. Die Technik-Serien sollen auch nicht zu lange sein – sonst geht die Konzentration verloren.

Du willst ganz schnell schneller werden (kann ich nachvollziehen) – aber es geht nicht wirklich. Nehm Dir Zeit und setze Qualität vor Quantität – langsam und genau, bis die Bewegungsabläufe sich in Kopf einprägen.

Langes Gleiten ist eine tolle Sache, aber damit es funktioniert brauchst Du eine gute Wasserlage und einen effektiven Armzug, also …. alles der Reiche nach.

Du kannst immer wieder versuchen mit wenigen Zügen eine Bahn schwimmen – so kannst Du schnell Deine Fortschritte kontrollieren.

Das wird schon!
moser69 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2011, 23:34   #35
Hilfe-Krampf!
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 28.06.2011
Beiträge: 20
AW: Schwimmanalyse mal wieder

Meine bescheidene Meinung:

1. probier kein Sculling, das is das wirklich eine bescheuerte Sache.
2. Versuch nicht zu gleiten. (Weil das hier manche erzählen. Im letzten Video gleitest du nicht und das ist gut so)

Ich würde sagen du hast 2 Hauptprobleme die im letzten Video zu sehen sind und die komplett ausbremsen.


1. Wasserlage:

a) Du knickst die Knie ein. Für Anfänger gilt die eiserne Regel das die Knie steif und die Beine gerade wie Stahlträger zu sein haben, ohne Ausnahme, konzentrier dich ab und zu drauf die Knie durchzudrücken und absolut zu versteifen. Selbst wenn du das Gefühl hast das zu schaffen wirst du tatsächlich noch leichte Bewegung im Knie haben. Niemals versuchen den Beinschlag von Thorpe oder so "gefühlt" nachzuahmen weil man da recht viel Bew. im Knie sieht der schwimmt in anderen Dimensionen. Auch nur Beinschlag mit Brett hilft da.

b) Kann ich im Vid schlecht beurteilen aber versuch den Rücken etwas durchzudrücken, Kopf tiiief ins Wasser, UND BEIM ATMEN DORT LASSEN! (hinter der eigenen Welle atmen)

c) Sofort ausatmen nach dem einatmen damit weniger Auftrieb im Brustkorb ist, Brustkorb gefühlt weit ins Wasser drücken.

--> Deine Füße sollten gelegentlich bis ständig die Wasseroberfläche durchbrechen, das tun sie jetzt zwar auch schon aber nur wegen der Bewegung im Knie.


2. Armzug

Du ruderst mit deinem Arm einfach wie mit einem Windrad. Erst drückst du nach unten dann nach hinten dann nach oben. Das ist sehr schlecht.
Versuch mit bereits nach unten abgeknicktem Handgelenk einzutauchen. Die fast senkrecht nach unten zeigenden Fingerspitzen sind bei fast allen Weltklasse Freiwasserschwimmern zu sehen. So extrem solltest du es vielleicht erstmal nicht versuchen aber in die Richtung.

Nachdem deine im Handgelenk nach unten abgeknickte Hand etwas abgesunken ist (an der Stelle kommt dann mal das Wassergreifen aber das wäre jetzt wohl zu viel verlangt) versuchst du in einem einzige geraden Zug das Wasser nach HINTEN zu drücken. Also von vorne bis hinten, d.h. auch das du dein Handgelenk am Ende der Druckphase genau andersrum abwinkeln musst, Fingerspitzen zeigen immernoch nach unten, nicht nach hinten.

So das erstmal als wichtigstes, ich hab außerdem den Eindruck du greifst gerne über d.h. du tauchst direkt vor dem Kopf oder sogar zu weit auf der anderen Seite ein, also z.B. mit dem linken arm zu weit rechts.
Einfach versuchen richtig weit außen einzutauchen, da auch mit der Hand während das ganzen Armzugs bleiben. rechte Hand bleibt rechts, linke links vom Körper. Nicht unter dem Körper durchziehen.
Hilfe-Krampf! no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2011, 15:52   #36
moser69
Jedermännchen
 
Registriert seit: 18.05.2009
Ort: Wetterau
Alter: 50
Beiträge: 315
AW: Schwimmanalyse mal wieder

Hilfe-Krampf! - meinst Du das alles ernst ...?????
Das mit den steifen Beinen und ziehen seitlich am Körper vorbei .... passt mir gar nicht zu dem was ich bis jetzt gelesen und gelernt habe ....
Ich bin allerdings auch ein Anfänger was Schwimmen betriefft, deswegen frage ich einfach ....
moser69 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2011, 15:57   #37
Scherzkeks435
Leihneoprenschwimmer überhol ich rechts
 
Registriert seit: 23.04.2010
Alter: 30
Beiträge: 370
AW: Schwimmanalyse mal wieder

Zitat:
Zitat von Hilfe-Krampf! Beitrag anzeigen
2. Versuch nicht zu gleiten. (Weil das hier manche erzählen. Im letzten Video gleitest du nicht und das ist gut so)
Das halt ich für äußerst fragwürdig!!!
Scherzkeks435 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2011, 16:08   #38
talisha
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 02.06.2010
Ort: Kleve
Alter: 31
Beiträge: 133
AW: Schwimmanalyse mal wieder

naja, siehe hier... http://www.triathlon.de/community/sc...e-zu-kurz.html
jeder wie er meint^^ aber da halt ich mich doch lieber an sämtliche andere tipps, die so ganz nebenbei auch dem entsprechen was ich von meinem vereinstrainer hör...
@moser69 von wegen steife Beine... klar, knie gestreckt - aber nicht durchgedrückt! und dann beinschlag aus der hüfte "wie eine peitsche", um eben mal meinen trainer zu zitieren. der beinschlag scheint übrigens bei mir zu stimmen, hör ich regelmäßig von ihm.
lg
talisha no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2011, 16:47   #39
heinzf
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 28.05.2007
Ort: Alsdorf
Alter: 57
Beiträge: 213
AW: Schwimmanalyse mal wieder

@ talisha "da hör ich lieber auf meinen Trainer"

da tust du gut dran
gruss Heinz
heinzf no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2011, 16:52   #40
moser69
Jedermännchen
 
Registriert seit: 18.05.2009
Ort: Wetterau
Alter: 50
Beiträge: 315
AW: Schwimmanalyse mal wieder

Zitat:
Zitat von talisha Beitrag anzeigen
von wegen steife Beine... klar, knie gestreckt - aber nicht durchgedrückt! und dann beinschlag aus der hüfte "wie eine peitsche", um eben mal meinen trainer zu zitieren. der beinschlag scheint übrigens bei mir zu stimmen, hör ich regelmäßig von ihm.
lg
Es stimmt alles - aus der Hüfte, aber der musst das Knie leicht knicken um wie eine Peitsche ins Wasser zu schlagen.
Und dass man nicht unter dem Körper sonder am Körper vorbai ziehen soll habe ich ehrlich gesagt auch noch nie gehört und auch nie gesehen ....
moser69 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schwimmanalyse 2 cfexistenz Schwimmen 10 22.01.2011 15:48
Schwimmanalyse Hawaiiboy Schwimmen 50 20.12.2010 23:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:27 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden