Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Schwimmen


Schwimmen Luft anhalten und durch ist nicht immer die richtige Taktik. Das richtige Gefühl und Techniktraining sind der Schlüssel zum Erfolg.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 22.12.2010, 06:42   #1
Stof
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 22.12.2010
Ort: Frankfurt
Alter: 24
Beiträge: 4
Trainingsjahr

Hallo,
also nachdem ich die 5 größten Fehler der Triathleten gelesen habe und der zweite davon spricht am Anfang des Trainingsjahres kurze Distanzen wie 25/50/100 zu schwimmen und dann sich verlängern war ich ein wenig verwirrt, weil alle meine Trainer bis lang meinten es ist sinnvoller am Anfang des Trainingsjahres längere Distanzen zu schwimmen und dann direkt bevor die Saison startet auf kurze umzusteigen um die Schnelligkeit für die Wettkämpfe reinzukriegen...
Was ist denn jetzt richtig und warum ?
Danke im vorraus.
Kristof
Stof no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2010, 07:54   #2
Stof
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 22.12.2010
Ort: Frankfurt
Alter: 24
Beiträge: 4
AW: Trainingsjahr

Gerade gesehen dass es falscher thread ist. Ich schreibs unter schwimmen tut mir leid
Stof no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2010, 07:56   #3
Stof
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 22.12.2010
Ort: Frankfurt
Alter: 24
Beiträge: 4
Trainingsjahr

Hallo,
also nachdem ich die 5 größten Fehler der Triathleten gelesen habe und der zweite davon spricht am Anfang des Trainingsjahres kurze Distanzen wie 25/50/100 zu schwimmen und dann sich verlängern war ich ein wenig verwirrt, weil alle meine Trainer bis lang meinten es ist sinnvoller am Anfang des Trainingsjahres längere Distanzen zu schwimmen und dann direkt bevor die Saison startet auf kurze umzusteigen um die Schnelligkeit für die Wettkämpfe reinzukriegen...
Was ist denn jetzt richtig und warum ?
Danke im vorraus.
Kristof
Stof no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2010, 10:15   #4
Marsupilami
Im Laufen Pinkler
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Stuttgart
Alter: 36
Beiträge: 2.548
AW: Trainingsjahr

Zitat:
Zitat von Stof Beitrag anzeigen
Hallo,
also nachdem ich die 5 größten Fehler der Triathleten gelesen habe und der zweite davon spricht am Anfang des Trainingsjahres kurze Distanzen wie 25/50/100 zu schwimmen und dann sich verlängern war ich ein wenig verwirrt, weil alle meine Trainer bis lang meinten es ist sinnvoller am Anfang des Trainingsjahres längere Distanzen zu schwimmen und dann direkt bevor die Saison startet auf kurze umzusteigen um die Schnelligkeit für die Wettkämpfe reinzukriegen...
Was ist denn jetzt richtig und warum ?
Danke im vorraus.
Kristof
es gibt wie so oft verschiedene wege die zum ziel führen, man darf sie nur nicht vermischen, sonst gibts einen einheitsbrei.

meiner meinung nach sollte man zunächst an der technik arbeiten und kurze distanzen am stück schwimmen, dabei auf die technik achten. dann kann man die intervalle nach und nach sowohl in umfang als auch in intensität (aber nicht gleichzeitig) steigern. wichtig ist halt, dass man die gute technik beibehalten kann.

ob man wettkampfnah sprints machen sollte ist von der distanz abhängig. sprints sind das ganze jahr über sinnvoll, um die spritzigkeit zu erhalten / zu schulen, aber vor nem ironman brauch ich das wenn überhaupt nur am start.
Marsupilami no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2010, 11:16   #5
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 47
Beiträge: 6.873
AW: Trainingsjahr

Zitat:
Zitat von Stof Beitrag anzeigen
......am Anfang des Trainingsjahres kurze Distanzen wie 25/50/100 zu schwimmen und dann sich verlängern war ich ein wenig verwirrt, weil alle meine Trainer bis lang meinten es ist sinnvoller am Anfang des Trainingsjahres längere Distanzen zu schwimmen und dann direkt bevor die Saison startet auf kurze umzusteigen um die Schnelligkeit für die Wettkämpfe reinzukriegen.......
training wird nicht nur über die streckenlängen gesteuert. streckenlänge, intensität, pausengestaltung....(beim schwimmen kommt noch die verwendung von paddles oder nicht dazu)....das alles bestimmt, welche trainingsziele (schnelligkeit, ausdauer, kraft, schnelligkeitsausdauer usw) verfolgt werden.
und dann ist es eben so, das zuerst schnelligkeit reingebracht werden muss, die anschließend konditioniert wird, sprich es wird versucht diese schnelligkeit auf die längeren distanzen zu bringen. ist beim laufen übrigens dasselbe.
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:30 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden