Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Schwimmen


Schwimmen Luft anhalten und durch ist nicht immer die richtige Taktik. Das richtige Gefühl und Techniktraining sind der Schlüssel zum Erfolg.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 04.11.2010, 20:21   #1
Hawaiiboy
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 28.07.2008
Ort: Herzogenaurach
Alter: 45
Beiträge: 147
Schwimmanalyse

Hallo

Ich mache zur Zeit einen Kraulkurs. Dabei bin ich von meinem Trainer mal gefilmt worden.
Jetzt würde ich mal gern andere Meinungen hören, was an meinem Schwimmstil noch zu verbessern ist.
YouTube - Schwimmen.mpg

Vielen Dank schon mal für die Tips.

Matthias
Hawaiiboy no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2010, 20:50   #2
stoegado
Leihneoprenschwimmer überhol ich rechts
 
Registriert seit: 05.10.2010
Ort: Gmunden, AUT
Beiträge: 389
AW: Schwimmanalyse

Hey!
Also der Schwimmprofi schlechthin bin ich jetzt auch nicht, aber ich probier einfach mal eine Analyse, so wie ich es sehe.
Die Wasserlage finde ich persönlich jetzt mal nicht soo übel, nur sieht es für mich aus, als würdest jedes mal kurz bevor du atmest den Kopf nach vorne heben?! Kann aber sein, dass ich mich täusche. Sollte es aber so sein, dann fallen einem die Beine etwas ab. Ganz normal wenn man den Kopf hebt. Daher sollte das Atmen rein durch Rollen und Kopfdrehen gehen!

Ansonsten finde ich sieht man recht schön, dass du dich bemühst den Armzug brav bis ganz nach hinten durchzuziehen. Was wir im Schwimmtraining auch noch oft machen, ist es zu probieren, den Arm in der Entlastungsphase (wenn du den Arm von hinten nach vorne bewegst) so langsam wie möglich zu bewegen, d.h. die Entlastungsphase des Armes sollte relativ lange dauern. Aber natürlich nicht übertrieben lange, ansonsten

Jetzt bin ich mal gespannt was die anderen Foris so sehen und ob ich total daneben liege
stoegado no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2010, 21:05   #3
talisha
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 02.06.2010
Ort: Kleve
Alter: 31
Beiträge: 133
AW: Schwimmanalyse

kann es sein dass du mit dem linken Arm beim Eintauchen über die Körperachse greifst, also zu weit nach rechts?
lg
talisha no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2010, 21:10   #4
Spider64
Jedermännchen
 
Registriert seit: 31.07.2007
Ort: Salzburg
Beiträge: 256
AW: Schwimmanalyse

Meiner Meinung nach
übergeifst deine Arme, besser wäre es in schulterbreite einzutauchen.
der kopf noch ein wenig tíefer,
den beinschlag nich zu groß machen. das bremst weniger.


Würde eine menge zeit bringen meiner Meinung nach

Spider
Spider64 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2010, 21:26   #5
Hawaiiboy
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 28.07.2008
Ort: Herzogenaurach
Alter: 45
Beiträge: 147
AW: Schwimmanalyse

Hallo talisha

Ja, das mit dem linken Arm über der Körpermitte einzutauchen stimmt. Das habe ich schon selber gesehen und versuche es zu verbessern.

Matthias
Hawaiiboy no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2010, 22:20   #6
TimK
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 12.03.2007
Alter: 35
Beiträge: 113
AW: Schwimmanalyse

Wäre natürlich super zu sehen was Deine Arme denn so unter Wasser machen, aber von oben fällt mir auch das leichte Übergreifen auf. Rein aus dem Bauch würde ich mal tippen Dein Problem liegt in der Atmung. Es wirkt als würdest Du bei jedem zweiten Armzug schnell an die Luft kommen wollen. Dann schlingert der körper und die ganze Sache wird unrund.
Auch wenn es schwer fällt, 3er Atmung ist nicht ganz verkehrt. Oder so was wie vom Beckenrad abstoßen und im Wasser gleiten. Einfach das Gefühl zu bekommen man bewegt sich im Wasser ohne, dass diesen einen bremst.

Gruß
T!M
TimK no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2010, 22:56   #7
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 47
Beiträge: 6.873
AW: Schwimmanalyse

also wenn ich dein trainer wäre, würde ich an der armstreckung vorn und etwas mehr beinarbeit arbeiten.
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2010, 09:33   #8
tharmuth
All-Distance-Finisher
 
Benutzerbild von tharmuth
 
Registriert seit: 18.08.2005
Ort: Pfalz
Alter: 44
Beiträge: 1.562
AW: Schwimmanalyse

Sag mal, was ist das eigentlich für ein Becken? 25m kanns nicht sein, wenn Du für eine Bahn knapp 12 Armzüge und 12-13 Sekunen brauchst. 12,5m? Kann man da ernsthaft trainieren? Ich meine, wenn man mit Paddles und ordentlich Druck schwimmt, ist nach 8 Zügen schon wieder Ende. Mir grauts ja schon vor 25m-Bahnen ...
tharmuth no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2010, 11:58   #9
Hawaiiboy
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 28.07.2008
Ort: Herzogenaurach
Alter: 45
Beiträge: 147
AW: Schwimmanalyse

Ist ein 16 m Becken. Wobei wir fast nur Technikübungen machen. Und für das ist es ganz ok. Denn bei irgendwelchen Koordinatsionsübungen können 25 ode 50 m schon ganz schön lang werden.
Ist ja auch kein Schwimmtraining sondern mehr ein Schwimmkurs. )

Das Training ist dann in nem 50m Becken.

Matthias
Hawaiiboy no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2010, 14:51   #10
noam
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 03.04.2010
Ort: Osnabrück
Alter: 36
Beiträge: 28
AW: Schwimmanalyse

gibts doch sogar wettkampfzugelassen. 16 2/3m. also 3 bahnen für 50m. aus so einem bad stammt meine lustigste brustzeit 100m in 1:10.
noam no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
analyse, kraulen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:19 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden