Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Radfahren


Radfahren Druck wie Hellriegel, Stadler und Zäck gewünscht? Hier gibt es Tipps.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 27.05.2012, 13:27   #1
Nawid
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 27.05.2012
Ort: Mannheim
Alter: 42
Beiträge: 2
Massive Qualitätsprobleme bei BMC Timemachine TM01?

Liebe Foris,

nach langer Wartezeit und hin- und her bin ich nun Besitzer einer BMC Timemachine TM01 mit Ultegra-Ausstattung und Zipp-Laufrädern.

Leider muss ich einige für diese Preisklasse nicht tolerierbare (Qualitäts-)mängel feststellen:
1. Kette schleift am Rahmen
2. Schraube der Vorbau-Kabel-Abdeckung verloren
3. Spaltmass vordere Bremse ist schief

zu 1:
Hab ein 12er Ritzel montiert und gerade nachgesehen...nach ca. 100 km sehe ich schon Schleifspuren an der oberen Hinterradstrebe

zu 2:
tja, was soll man da sagen, Schraubensicherung hätte geholfen...schade ist, dass die Ersatzteillieferung auf sich warten lässt.

zu 3:
Der seitliche Spalt der Bremse zur Gabel öffnet sich nach oben hin und die obere Abdeckung zeigt auch grosse Spalte bei diesem angeblisch aerodynamisch optimierten Rahmen. Laut meinem Radhändler Vertical Ride in Mannheim ist die Antwort eines Hr. Grill von BMC, dass dies daher rührt, dass die Bremse unter Spannung steht.

Eine Bremse, die im Normalzustand so unter Spannung steht dass sie schiefe Spaltmasse verursacht, halte ich als Ingenieur doch für massiv sicherheitsgefährdend

Habe also mit meinem Radhändler den Zug ausgehängt und siehe da, Bremse ist immer noch schief...muss sich also um einen Produktionsfehler handeln.

Was ich sehr schade finde ist das Verhalten von BMC, welche sich dieser Sache nicht ernsthaft angenommen haben und mich nur vertröstet haben.

---> Bilder schaff ich als Neuling nicht hochzuladen, findet ihr aber in meinem Thread im Forum des grössten Radmagazins Europas

Wollte nur mal hören, ob ihr ähnliche Erfahrungen mit diesem 3500 Euro teuren Rahmen gemacht habt?

Ich habe vor BMC noch bis Freitag zur Nachbesserung Zeit zu geben, ansonsten geht das Bike zurück. Hab gehört, dass auch andere Hersteller schöne Räder haben. Zwar blöd, so eine Woche vorm Wettkampf und potentieller Vegas-Quali in Rapperswil, aber man muss sich ja nicht alles bieten lassen!

Danke.
Nawid no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2012, 09:01   #2
Spider64
Jedermännchen
 
Registriert seit: 31.07.2007
Ort: Salzburg
Beiträge: 256
AW: Massive Qualitätsprobleme bei BMC Timemachine TM01?

Zitat:
Zitat von Nawid Beitrag anzeigen
Liebe Foris,

nach langer Wartezeit und hin- und her bin ich nun Besitzer einer BMC Timemachine TM01 mit Ultegra-Ausstattung und Zipp-Laufrädern.

Leider muss ich einige für diese Preisklasse nicht tolerierbare (Qualitäts-)mängel feststellen:
1. Kette schleift am Rahmen
2. Schraube der Vorbau-Kabel-Abdeckung verloren
3. Spaltmass vordere Bremse ist schief

zu 1:
Hab ein 12er Ritzel montiert und gerade nachgesehen...nach ca. 100 km sehe ich schon Schleifspuren an der oberen Hinterradstrebe

zu 2:
tja, was soll man da sagen, Schraubensicherung hätte geholfen...schade ist, dass die Ersatzteillieferung auf sich warten lässt.

zu 3:
Der seitliche Spalt der Bremse zur Gabel öffnet sich nach oben hin und die obere Abdeckung zeigt auch grosse Spalte bei diesem angeblisch aerodynamisch optimierten Rahmen. Laut meinem Radhändler Vertical Ride in Mannheim ist die Antwort eines Hr. Grill von BMC, dass dies daher rührt, dass die Bremse unter Spannung steht.

Eine Bremse, die im Normalzustand so unter Spannung steht dass sie schiefe Spaltmasse verursacht, halte ich als Ingenieur doch für massiv sicherheitsgefährdend

Habe also mit meinem Radhändler den Zug ausgehängt und siehe da, Bremse ist immer noch schief...muss sich also um einen Produktionsfehler handeln.

Was ich sehr schade finde ist das Verhalten von BMC, welche sich dieser Sache nicht ernsthaft angenommen haben und mich nur vertröstet haben.

---> Bilder schaff ich als Neuling nicht hochzuladen, findet ihr aber in meinem Thread im Forum des grössten Radmagazins Europas

Wollte nur mal hören, ob ihr ähnliche Erfahrungen mit diesem 3500 Euro teuren Rahmen gemacht habt?

Ich habe vor BMC noch bis Freitag zur Nachbesserung Zeit zu geben, ansonsten geht das Bike zurück. Hab gehört, dass auch andere Hersteller schöne Räder haben. Zwar blöd, so eine Woche vorm Wettkampf und potentieller Vegas-Quali in Rapperswil, aber man muss sich ja nicht alles bieten lassen!

Danke.
zu 1 sieht nach ein einstellungwsfehler aus
zu 2 woh vergessen die Schraube nachzuziehen
zu 3 an den Rahmen gehört auch keine Ultegra sonder die DI....

Ach ja falls 1 wochen vor dein Wettkampf kein Bike mehr hast, ich hab noch ne klapprad übrig
Spider64 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 16:05   #3
Volksbänkler
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 29.03.2008
Ort: München
Beiträge: 1.432
AW: Massive Qualitätsprobleme bei BMC Timemachine TM01?

Was ist denn das für ein sinnvoller Kommentar, spider? Besonders deine 3. Anmerkung ist ja sowas von daneben! Keine Ahnung, aber davon viel! Wie bei einem Rad mit integrierten Bremsen eine Dura Ace DI2 Helfen kann ist mir fraglich. Bremszug wird wohl auch da aus einem Bowdenzug und einer Außenhülle bestehen und am Hebel wird's vermutlich auch nicht liegen.

Kann deinen Ärger natürlich verstehen, weil das Ding ja auch nicht ganz billig ist.

zu 1: Ist oftmals ein Problem gerade bei Zeitfahrrahmen. Diese werden einfach für "Profis" konstruiert. Da kommt dann keiner auf die Idee, dass jemand kein 11er Ritzel als kleinstes Ritzel montiert. Spider soll mir mal erklären, wie man ein Schaltwerk falsch einstellen kann, sodass die Kette an der Kettenstrebe (das meinst du doch?) schleift! Abhilfe heißt dann wohl in eine neue Kassette mit 11er Ritzel investieren.

zu 2: Da würde ich die Schuld nicht bei BMC suchen, sondern eher beim Radhändler. Will jetzt niemand schuldlos angreifen, aber viele Radhändler machen halt bei Neurädern gerade mal das nötigste (Lenker gerade). Beim Transport kann schonmal eine Schraube locker gehen oder sich die Schaltung verstellen. Alles nachkontrollieren ist schon sinnvoll. Sich selbst eine gewisse Grundfertigkeit aneignen lässt einen auch ruhig Schlafen, falls in der Woche vor dem Wettkampf mal was kaputt geht.

zu 3: Habe noch keine Erfahrungen mit dem TM01 Rad gesammelt. Weiß allerdings, dass die Fertigungs(un)genauigkeiten beim BMC Impec extrem waren. Habe bisher noch von keinem weiteren Fall gehört. Insofern vielleicht einfach Pech gehabt. Müsste aber eigentlich in der QS von BMC auffallen. Wobei man halt immer abwägen muss, was du unter schief verstehst. Nachdem das TM01 vermutlich in Prepreg gefertigt wird, hat man da nunmal größere Fertigungstoleranzen, wie an einer CNC-gefräßten/Gesenkgeschmiedeten Bremszange. Ohne Fotos ist es schwer da eine Beurteilung abzugeben.
Volksbänkler no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2012, 13:06   #4
Mavic011
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Benutzerbild von Mavic011
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Böblingen
Alter: 52
Beiträge: 670
AW: Massive Qualitätsprobleme bei BMC Timemachine TM01?

Zitat:
Zitat von Nawid Beitrag anzeigen
Zwar blöd, so eine Woche vorm Wettkampf und potentieller Vegas-Quali in Rapperswil, aber man muss sich ja nicht alles bieten lassen!

Danke.
Hi,

ich kann dich gut verstehen und mitfühlen. Mir ging es 2006 beim IM Frankfurt, mit Ziel die Quali zu holen, fast genau so. Am Freitag vor dem Rennen ist mein Rahmen gebrochen.
Ich bekam auf die schnelle von meinem Radhändler ein Cube Rad, da passte nur die Rahmengrösse und sonst nichts. Da hatte ich schon nach 40 km Schmerzen ohne Ende und ein Sturz im Regen kam auch noch dazu.

Versuche das Rad so hinzubekommen damit du fahren kannst oder suche dir nach einem Ersatz. Alles andere kostet dich nur Nerven und Zeit.

Viel Glück.

Gruß

Mavic
Mavic011 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2012, 15:07   #5
modoufall
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 17.08.2008
Ort: Ludwigsburg Württ.
Alter: 59
Beiträge: 1.196
AW: Massive Qualitätsprobleme bei BMC Timemachine TM01?

"zu 1: Ist oftmals ein Problem gerade bei Zeitfahrrahmen. Diese werden einfach für "Profis" konstruiert. Da kommt dann keiner auf die Idee, dass jemand kein 11er Ritzel als kleinstes Ritzel montiert... Abhilfe heißt dann wohl in eine neue Kassette mit 11er Ritzel investieren."

Das versteh ich jetzt nicht - mit einem 11er läuft die Kette ja noch tiefer als mit 12er und schleift umso mehr?

Berührt die Kette schon im Stand oder schlägt sie nur gelegentlich durch? Bei meinem Merida klackert die Kette bei Bodenunebenheiten auf die Strebe, habe dann 2 Lagen Kettenstrebenschutzfolie aufgeklebt. Sieht miserabel aus (weil immer eingesifft), aber funktioniert.
modoufall no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2012, 22:53   #6
Mr.Faker
Jedermännchen
 
Registriert seit: 15.06.2010
Ort: #bw
Alter: 35
Beiträge: 321
AW: Massive Qualitätsprobleme bei BMC Timemachine TM01?

ähm, 10fach ist 10fach oder?

ergo 11er ist im durchmesser geringer als ein 12er?
Mr.Faker no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2012, 07:09   #7
huegenbegger
Mit Stirnlampe auf dem Kopf Renner
 
Registriert seit: 07.06.2011
Ort: Kiel
Alter: 44
Beiträge: 445
AW: Massive Qualitätsprobleme bei BMC Timemachine TM01?

ein paar Fotos könnten es ja sooo herrlich veranschaulichen, daß es jeder versteht ...
huegenbegger no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2012, 08:40   #8
Matthias75
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 03.03.2003
Ort: Starnberg
Alter: 44
Beiträge: 192
AW: Massive Qualitätsprobleme bei BMC Timemachine TM01?

Zitat:
Zitat von modoufall Beitrag anzeigen
Das versteh ich jetzt nicht - mit einem 11er läuft die Kette ja noch tiefer als mit 12er und schleift umso mehr?

Berührt die Kette schon im Stand oder schlägt sie nur gelegentlich durch? Bei meinem Merida klackert die Kette bei Bodenunebenheiten auf die Strebe, habe dann 2 Lagen Kettenstrebenschutzfolie aufgeklebt. Sieht miserabel aus (weil immer eingesifft), aber funktioniert.
Nawid hat geschrieben, dass die Kette an der oberen Hinterbaustrebe schleift, auch als Sitzstrebe bezeichnet. Du gehst von der unteren Hinterbaustrebe, der Kettenstrebe aus.

Soweit ich das hier (und auch an anderer Stelle) mitbekommen habe, verjüngen sich die Kettenstreben wohl zum Sitzrohr hin zu früh/zu stark. Bei einem 12er-Ritzel ist der Kettenverlauf wohl so, dass der Abstand der Sitzstreben zur Kette so klein ist, dass die Kette mit ihrer "Oberseite" an der Innenseite der Sitzstrebe schleift. Bei einem 11er-Ritzel ist der Kettenverlauf aufgrudn des geringeren Durchmessers des Ritzels geringfügig niedriger. Somit ist mehr Platz zwischen Sitzstrebe und Kette, die Kette schleift ganz knapp nicht mehr.

BMC verschickt wohl als Maßnahme breitere Schaltaugen, die bei eingesetztem Hinterrad für ein Aufbiegen des Hinterbaus sorgen, also die Sitzstreben und die Kettenstreben auseinanderdrücken, so dass mehr Abstand zwischen Kette und Sitzstrebe ist.

Ärgerlich, weil es den meisten erst nach oder bei der ersten Ausfahrt auffällt, der Rahmen also meistens schon vermackt ist. Zudem sollte sowas bei einem Rahmen für € 3000+ nicht passieren. Und so eine Bastellösung ist auch nicht so der Hit....

Matthias
Matthias75 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2012, 13:56   #9
ot-peter
Nur-mal-kurz-Reingucker
 
Registriert seit: 01.06.2012
Alter: 31
Beiträge: 1
AW: Massive Qualitätsprobleme bei BMC Timemachine TM01?

habe mit camp. 11fach und 11er Ritzl gleiche Probleme. Bremse ist ebenfalls nich symmetrisch ausgerichtet.binn gespannt ob von BMC nachbesserungen angeboten werden
ot-peter no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche rahmengrösse Bei BMC TM01 ak7230 Material: Rad 22 26.12.2011 11:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:16 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden