Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Radfahren


Radfahren Druck wie Hellriegel, Stadler und Zäck gewünscht? Hier gibt es Tipps.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 17.07.2012, 08:27   #41
pointex
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 24.03.2008
Ort: innviertel, passau
Beiträge: 730
AW: Langdistanz Radsplit 4:30 - Leistung, Material, Training

Zitat:
Zitat von Flippa Beitrag anzeigen
Die ganzen Schwellen und Leistungsbereich - ist doch egal ...
mit Scheiben, Aerohelm und und und holt man lange
nicht soviel raus wie mit dem richtigem Training der
dazu passenden Sitzposition (angenehm geht vor aerodynamisch du willst ja noch laufen)
und wenn das nicht weiter hilft knall dir doch ne ampulle rein
kann ich nur bestätigen. hab im winter erstmals im fitnesscenter regelmässig kraft gemacht und auch lange ergometer einheiten. mein scott plasma hab ich in der annahme verkauft kein triathlon mehr machen zu wollen, wollte mich auf radrennen spezialisieren. aus spass hab ich einen günstigen willier alurahmen gekauft und mit einfachen komponeneten ausgestattet, die sitzposition ist nun spürbar höher und angenehmer. hab aus jux bei einem team als radfahrer mitgemacht und konnte dort ohne training am zeitfahrrad eine sensationelle zeit fahren, war dann sogar für platz eins ausreichend. die kollegen auf ihren cervelos,scotts, argons und ......waren an diesem tag chancenlos. was lerne ich daraus, material wird absolut überbewertet. richtiges training und ein freier kopf sind der schlüssel zum erfolg.
pointex no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2012, 09:49   #42
Ausdauerjunkie
Mit Stirnlampe auf dem Kopf Renner
 
Registriert seit: 29.09.2006
Ort: Bayreuth
Alter: 54
Beiträge: 477
AW: Langdistanz Radsplit 4:30 - Leistung, Material, Training

Zitat:
Zitat von pointex Beitrag anzeigen
......... und konnte dort ohne training am zeitfahrrad eine sensationelle zeit fahren, war dann sogar für platz eins ausreichend. die kollegen auf ihren cervelos,scotts, argons und ......waren an diesem tag chancenlos. was lerne ich daraus, material wird absolut überbewertet. richtiges training und ein freier kopf sind der schlüssel zum erfolg.
Haha.
Der war gut!
Selten so gelacht!
Ausdauerjunkie no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2012, 11:33   #43
pointex
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 24.03.2008
Ort: innviertel, passau
Beiträge: 730
AW: Langdistanz Radsplit 4:30 - Leistung, Material, Training

das hast du falsch aufgefasst, ich fuhr genau mit diesem rad, willier lavaredo alurahmen, apex kurbel, ultegra, vorher nur mal 20 km als funktionstest, sonst nix.
eine entsprechende km leistung am rennrad ist natürlich vorhanden.
pointex no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2012, 11:49   #44
deirflu
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 14.04.2010
Ort: Graz
Beiträge: 782
AW: Langdistanz Radsplit 4:30 - Leistung, Material, Training

Zitat:
Zitat von pointex Beitrag anzeigen
was lerne ich daraus, material wird absolut überbewertet.

richtiges training und ein freier kopf sind der schlüssel zum erfolg.
Deine Schlussfolgerung ist schlicht weg Blödsinn. Nur weil du mit deinem Material schneller warst als andere mit gutem Material heißt nicht dass das Material nichts bringt. Es bedeutet nur dass du der stärkere Radfahrer warst. Die anderen mit gutem Material wären mit schlechterem Material ziemlich sicher langsamer gewesen, vorausgesetzt der Rahmen und die Position passt zum Fahrer. Aber genau da liegt halt auch oft der Hund begraben warum Leute mit gutem Material trotzdem langsamer sind.

Und wenn das Rad deines Profilfotos jenes ist welches du verwendet hast hört sich dein Material vielleicht schlecht an aber Scheibe, Aero Vr und Aerolenker bringen halt am meisten und wenn du auf dem Rahmen gut zurecht kommst dürfte der Aerovorteil von sehr gutem Material sehr gering sein.

Den zweiten Satz würde ich so unterschreiben.
deirflu no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2012, 11:55   #45
IronMax
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 02.02.2009
Ort: Salzburg
Alter: 38
Beiträge: 182
AW: Langdistanz Radsplit 4:30 - Leistung, Material, Training

Zitat:
Zitat von pointex Beitrag anzeigen
eine entsprechende km leistung am rennrad ist natürlich vorhanden.
Na hoffentlich ausreichende Qualtiätskilometer. Wie wurden die trainiert? Mit nem Powermeter oder nach FengShui? Quantität allein soll ja Zeitverschwendung sein.

Hm. Wenn man im Teamwettbewerb als hochgezüchteter Rennradler alles und jeden erbarmungslos "herbrennt", ist das natürlich ne feine Sache. Noch dazu mit nem Alubock.

Aber ist es nicht so, dass ein reinrassiger Rennradfahrer mehr Zeit zum rennradfahren hat, als ein moderne Dreisportler, welcher nebst lifestyling auch noch schwimmen und laufen in irgendeiner Form trainieren soll/möchte?

Egal, wie immer eine Frage der Sichtweise.
IronMax no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2012, 21:34   #46
Tortii
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 02.06.2010
Ort: Bad Reichenhall
Beiträge: 226
AW: Langdistanz Radsplit 4:30 - Leistung, Material, Training

Vorallem der lifestyle raubt mir immer dermaßen viel Zeit. Shine&Pose muss einfach jeden Tag trainiert werden, sonst blamiert man sich ja bis auf die Knochen
Tortii no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2012, 08:25   #47
Mr.Faker
Jedermännchen
 
Registriert seit: 15.06.2010
Ort: #bw
Alter: 35
Beiträge: 321
AW: Langdistanz Radsplit 4:30 - Leistung, Material, Training

Zitat:
Zitat von pointex Beitrag anzeigen
kann ich nur bestätigen. hab im winter erstmals im fitnesscenter regelmässig kraft gemacht und auch lange ergometer einheiten. mein scott plasma hab ich in der annahme verkauft kein triathlon mehr machen zu wollen, wollte mich auf radrennen spezialisieren. aus spass hab ich einen günstigen willier alurahmen gekauft und mit einfachen komponeneten ausgestattet, die sitzposition ist nun spürbar höher und angenehmer. hab aus jux bei einem team als radfahrer mitgemacht und konnte dort ohne training am zeitfahrrad eine sensationelle zeit fahren, war dann sogar für platz eins ausreichend. die kollegen auf ihren cervelos,scotts, argons und ......waren an diesem tag chancenlos. was lerne ich daraus, material wird absolut überbewertet. richtiges training und ein freier kopf sind der schlüssel zum erfolg.
naja, Tino (einer der stärksten zeitfahrer, den ich kenne) hier aus dem Forum, gehört wie ich auch zu den Radspezialisten und betreibt kein Tria hatte bei der EM einen 6ten platz gemacht, ihm fehlten wenige sekunden nach ganz vorne, als schlussfolgerung lag es am material (helm), der das verhindert hat.

was sagt uns das?
Mr.Faker no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2012, 08:36   #48
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 47
Beiträge: 6.873
AW: Langdistanz Radsplit 4:30 - Leistung, Material, Training

Zitat:
Zitat von Mr.Faker Beitrag anzeigen
.....ihm fehlten wenige sekunden nach ganz vorne, als schlussfolgerung lag es am material (helm), der das verhindert hat.

was sagt uns das?
.....das man es auch so rum sagen könnte: er war zu schlecht trainiert, um mit seinem material gewinnen zu können.
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2012, 19:58   #49
Mr.Faker
Jedermännchen
 
Registriert seit: 15.06.2010
Ort: #bw
Alter: 35
Beiträge: 321
AW: Langdistanz Radsplit 4:30 - Leistung, Material, Training

Zitat:
Zitat von ender Beitrag anzeigen
.....das man es auch so rum sagen könnte: er war zu schlecht trainiert, um mit seinem material gewinnen zu können.
unwahrscheinlich. hätte er den rüssel nicht ständig in die luft gestreckt, hätten nicht 4-5sek gefehlt - neuer helm und direkt TdW gewonnen!
Mr.Faker no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2012, 22:44   #50
tino1969
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 24.02.2011
Ort: Zabitz
Alter: 50
Beiträge: 123
AW: Langdistanz Radsplit 4:30 - Leistung, Material, Training

Zitat:
Zitat von ender Beitrag anzeigen
.....das man es auch so rum sagen könnte: er war zu schlecht trainiert, um mit seinem material gewinnen zu können.
tino fährt nie schlecht trainiert...und immer vollgas...mit dem Helm hat er recht geht aber auch darum, daß man nicht ständig im Rennen daran denken muß ob der Kopf richtig sitzt , da kann (er) sich besser auf das Rennen konzentrieren und eine 4,30 zu fahren wie das Thema ist, währe für mich nicht unmöglich
tino1969 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
40kmh, 4:30, Ironman, langdistanz, laufräder

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Material für Langdistanz Scherzkeks435 Material: Rad 9 16.01.2012 20:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:50 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden