Triathlon Community - triathlon.de

Triathlon Community - triathlon.de (https://www.triathlon.de/community/)
-   Radfahren (https://www.triathlon.de/community/radfahren/)
-   -   Die Freundin (den Freund) aufs Ebike setzen.... (https://www.triathlon.de/community/radfahren/54347-die-freundin-den-freund-aufs-ebike-setzen.html)

pmbarney 20.03.2012 15:50

AW: Die Freundin (den Freund) aufs Ebike setzen....
 
Zitat:

Zitat von pointex (Beitrag 640499)
bin letzte woche mit frau 230 km gefahren, nach jahren wo ich viel motivationsarbeit leisten mußte und auch abstriche hinehmen ist sie nun selbst überzeugte rennradlerin/ triathletin. etwas investition zahlt sich also aus. 2 pärchen mit dieser konstelation renner/ e-bike hab ich auch schon gesehen, obs funktioniert kann ich nicht sagen, aber es ist einen versuch wert denke ich.

Bei der Distanz sind wir beide noch nicht aber wir fahren fast immer zusammen! In Kombination mit Windschatten funktioniert das sehr gut und bei allem anderem nimmt man halt Rücksicht aufeinander.

Zitat:

Zitat von alexis_sorbas (Beitrag 640508)
Das hatte ich schon überlegt, nur ist das Problem, dass ein Radtempo zwischen 10 und 14 kmh auch für mäßig trainierte Ladies komplett mühelos zu treten sein wird und auch langweilig wird, denk ich.

Auf dem Ebike wird das genauso langweilig, ihr seit halt nur schneller unterwegs.

pointex 20.03.2012 16:08

AW: Die Freundin (den Freund) aufs Ebike setzen....
 
Zitat:

Zitat von Don'tTakeNoForAnAnswer (Beitrag 640526)
Die Modelle von Stromer aus der Schweiz schaffen bis zu 48km/h. Hier natürlich verboten. Glaube nur nicht, dass irgendein ein Polizist das erkennen kann, ob das so ein Geschoss ist. Soll dann für eine Distanz von 30 bis 70 km reichen.

Ist vielleicht auch für den Schreiber interessant, der gerne Jagd macht auf Ebiker. Da hat er neue Ziele! ;-)

hatte schon mal das vergnügen mit einem e-bike dass etwa 35 schaffte, war da mit mtb unterwegs. auf der geraden herangesaugt, puls am anschlag, dann gings leichtbergauf und mit mir bergab. weg wars, konnte nicht mithalten.:rotate
der lacht heute garantiert noch über mich:_shoot1:_shoot2

Roady 20.03.2012 20:05

AW: Die Freundin (den Freund) aufs Ebike setzen....
 
Hmm mit dem MTB ran und attackieren ist schon ne Sache, da hockst du selber halt wenn du ausm Windschatten kommst gut aufrecht im Wind, und hast ganz schön fette Reifen - ne das lass ich auch bleiben :keinelust:

Aber mit dem Zeitfahrer macht das schön spaß, und da sind 30km/h auch nicht sonderlich außergewöhnlich :???:
Wenn jetzt aber die Schweizer E-Bikes mit 48km/h spitze kommen, dann müssen wir ja bald mit Aerohelm Trainieren gehen :grin:
Ich glaube dann wird es ganz schön hart für das Ego 8-)


Greez
Roady

su.pa 21.03.2012 07:43

AW: Die Freundin (den Freund) aufs Ebike setzen....
 
Also am Ego kratzt mich das nicht, ich weiß ja, dass der E-Biker im Leistungssinne "bescheißt".

Soweit ich weiß, gibt es Modelle bis 25 km/h und Modelle, welche bis 40 km/h laufen. Diese brauchen dann eine Versicherung und ein Nummernschild.

Gibt es die Räder auch schon in Rennradausführung? Ich, als Frau, würde nicht mit einem Tourenrad mit Unterstützung mit meinem Mann auf dem Rennrad mitfahren wollen - wie schaut denn das aus... :doof:

Wobei E-Bikes für mich sowieso nie in Frage kämen, lieber schinde ich mich mehr, aber das ist wohl Geschmackssache. Außerdem sind sie viel zu teuer, investiert das Geld lieber in gutes Material (besonders leiche oder aerodynamische Laufräder, dann hat Frau auch was davon).

Ralph 21.03.2012 09:49

AW: Die Freundin (den Freund) aufs Ebike setzen....
 
Zitat:

Zitat von su.pa (Beitrag 640557)
Ich, als Frau, würde nicht mit einem Tourenrad mit Unterstützung mit meinem Mann auf dem Rennrad mitfahren wollen - wie schaut denn das aus... :doof:

Ich stell mir das gerade vor...er pfeift auf dem letzten Loch und du rollst entspannt neben ihm her. :lol:

Flyer 21.03.2012 10:40

AW: Die Freundin (den Freund) aufs Ebike setzen....
 
Es gibt doch solche E-Motoren, die man in den RR-Rahmen schieben kann (Cancellara wurde mal unterstellt, dass er seine Antritte auf diese Weise etwas schärfer gestaltet).
Ich hatte das mit dem E-bike auch schon mal überlegt, aber meines Wissens gehen die E-bikes in D nur bis 25 km/h. Ab dieser Geschwindigkeit schaltet sich der Motor ab, da dann das Mofafahren beginnt und somit eine Versicherung (d.h. Kennzeichen) beginnt. Für alle relevanten Geschwindigkteiten würde das E-bike also gar nichts bringen. Ich glaube, eine Mischung aus Überredung und Windschatte ist das Beste, ich arbeite da auch schon dran...:wink:

Benny82 21.03.2012 11:03

AW: Die Freundin (den Freund) aufs Ebike setzen....
 
Dazu was lustiges:
Bike with engine (doped bike) and Cancellara (Roubaix - Vlaanderen) - YouTube
Soll wohl um die 300 Watt bringen.

Don'tTakeNoForAnAnswer 21.03.2012 11:12

AW: Die Freundin (den Freund) aufs Ebike setzen....
 
Die Webseite von Stromer fragt auch gleich nach der Nationalität. Weil eben einige von deren Modellen - und anderer Hersteller, die mir momentan nur nicht einfallen - in Deutschland nicht einfach als Fahrrad durchgehen.

Wer meint, so was haben zu wollen, muss halt in der Schweiz eines kaufen und über die Grenze damit radeln. Alles illegal, ich verurteile das und lehne das ab. Bin aber sicher, es würde funktionieren. Nur in einen Unfall mit kräftigem Schaden sollte man sich damit nicht verwickeln lassen. Das könnte doch unangenehm werden.

Ich habe Glück - meine Liebste nimmt EPO. Die hält auch so mit.

Don'tTakeNoForAnAnswer 21.03.2012 11:14

AW: Die Freundin (den Freund) aufs Ebike setzen....
 
Das hier soll 100 schaffen:

PG.de

MontBlancPilot 21.03.2012 20:28

AW: Die Freundin (den Freund) aufs Ebike setzen....
 
Zitat:

Zitat von Don'tTakeNoForAnAnswer (Beitrag 640580)
Das hier soll 100 schaffen:

PG.de

Hoffentlich faehrt es besser als es aussieht.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:19 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.