Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Radfahren


Radfahren Druck wie Hellriegel, Stadler und Zäck gewünscht? Hier gibt es Tipps.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 01.01.2012, 10:33   #1
ausdauersportler
Jedermännchen
 
Registriert seit: 15.11.2010
Ort: Bielefeld
Beiträge: 337
Intenesives Spinning Training á la Lance Armstrong

Ich mach für mein Leben ja gern Spinning.
Habe mich neulich bei einer intensiven Einheit mal gefragt, wie Spinning Trainingseinheiten von den Radprofis wie zB Lance Armstrong aussehen. Bei Armstrong ist je bekannt, dass er dies als festen Bestandteil im Training einsetzte.
Klar wird das Spinning Training deutlich intensiver ausfallen als bei einem Freizeitathleten wie meiner einer.
Sollte jemand jedoch Infos zu Trainingsinhalten haben, würde ich mich freuen, diese zu erfahren.

Ein frohes neues Jahr 2012 noch an dieser Stelle!!!
ausdauersportler no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2012, 11:27   #2
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 49
Beiträge: 6.873
AW: Intenesives Spinning Training á la Lance Armstrong

erst mal musste DAS können : Super Fast !! - YouTube
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2012, 11:44   #3
ausdauersportler
Jedermännchen
 
Registriert seit: 15.11.2010
Ort: Bielefeld
Beiträge: 337
AW: Intenesives Spinning Training á la Lance Armstrong

Allein schon in moderatem Tempo auf der freien Rolle zu fahren, mißlang mir bis dato immer. Hab es dann Anfang der 90er Jahre aber auch nicht mehr getestet.
ausdauersportler no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2012, 12:55   #4
Neolino
Jedermännchen
 
Registriert seit: 25.01.2011
Beiträge: 336
AW: Intenesives Spinning Training á la Lance Armstrong

Zitat:
Zitat von ender Beitrag anzeigen
erst mal musste DAS können : Super Fast !! - YouTube
ist doch ein fake, der trainer bewegt sich nur während den langsamen passagen ... sehr seltsam ... und alle werden genau zum selben zeitpunkt schnell ...
Neolino no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2012, 16:36   #5
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 49
Beiträge: 6.873
AW: Intenesives Spinning Training á la Lance Armstrong

Zitat:
Zitat von Neolino Beitrag anzeigen
ist doch ein fake, der trainer bewegt sich nur während den langsamen passagen ... sehr seltsam ... und alle werden genau zum selben zeitpunkt schnell ...
häh? ist doch deutlich zu sehen das er einen punkt etwas weiter entfernt fixirt (denke mal zu 100% eine uhr an der wand) und dann deutlich zu hören, wie er einen countdown bis zum intervall runterzählt. und dann beobachtet er abwechselnd die fahrer und die (höchstwahrscheinliche) uhr. ein absolut profaner vorgang bei intervalltraining.....
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2012, 15:52   #6
formkurve
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 20.07.2011
Ort: München
Beiträge: 51
AW: Intenesives Spinning Training á la Lance Armstrong

Denke nicht, dass das ein Fake ist ... so hohe Trittfrequenzen sind besonders für Bahnfahrer kein Problem. Da werden Werte im Maximal-Trittfrequenztest von 250 U/min erreicht.

Leider lässt sich das beim Video schwer messen...
formkurve no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2012, 16:18   #7
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: Intenesives Spinning Training á la Lance Armstrong

king of drehzahl auf der rolle ist glaube ich Manfred Nüscheler. da gibts berichte von 271 u/min. das möcht ich nicht live sehen. der macht bestimmt nen knoten in die beine.

ich fahr aufm spinning bike immer rekom. das ist wie "bewegt werden". scheibe anschieben und beine ausdrehen. man kann super entspannt mit hoher drehzahl und gleichmäßigen puls ne stunde abspuhlen. grenzwertig ist natürlich die schwitzerei. das meiste von dem, was von den fitnesstrainern angesagt wird, lass ich dann einfach aus. warum sollte ich stundenlang mit 50 u/min immer von stehen ins sitzen wechseln und dabei verrenkungen machen?! mein lieblingspart ist immer der, wo der trainer ansagt, man soll 90% von hf max fahren... das geht dann 5 min lang so und dann sagt er bestimmt noch 5 mal an, dass man noch nen bischen widerstand draufpacken soll.
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2012, 16:26   #8
loomster
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: kopenhagen
Alter: 40
Beiträge: 924
AW: Intenesives Spinning Training á la Lance Armstrong

deswegen gehe ich zum spinning vom verein aus und nicht in ne muckibude. da werden die verrenkungen weggelassen und 50u/min tritt man nur wenn es wirklich wehtun soll. viel wird in doppeltakt gefahren oder auch mal 5 min so schnell wie es geht und ohne widerstand. also wirklich was, was einem zu dieser zeit auch helfen kann. die intervalle werden vorher ordentlich erklaert (ok, wenn man daenisch verstehen wuerde ) und es gibt tage mit mehr (samstags) oder quasi ohne pausen (montags).
plus: einer unserer spinningtrainer legt auch mal acdc auf und nicht nur irgendwelches pseudo-house-zeugs. also sogar was fuers ohr
loomster no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2012, 07:43   #9
Lauffüxxin
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 05.04.2005
Ort: Home of Nana
Alter: 54
Beiträge: 815
AW: Intenesives Spinning Training á la Lance Armstrong

Zitat:
Zitat von formkurve Beitrag anzeigen
Denke nicht, dass das ein Fake ist ... so hohe Trittfrequenzen sind besonders für Bahnfahrer kein Problem. Da werden Werte im Maximal-Trittfrequenztest von 250 U/min erreicht.

Leider lässt sich das beim Video schwer messen...
Bis eben war ich noch stolz auf meine 125 upm letzte Woche aufm Ergo ...
Lauffüxxin no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2012, 21:28   #10
gregu
Seepferdchen-Schreck
 
Registriert seit: 17.05.2009
Ort: bei Regensburg
Alter: 43
Beiträge: 99
AW: Intenesives Spinning Training á la Lance Armstrong

bringt alles überhaupt etwas? immer nach hohen Frequenzen suchen?
Meiner Meinung nach sollte eher Kraftausdauer trainiert werden --> Rolle mit Bremse.
gregu no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:01 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden