Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Radfahren


Radfahren Druck wie Hellriegel, Stadler und Zäck gewünscht? Hier gibt es Tipps.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 19.07.2011, 10:51   #1
loomster
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: kopenhagen
Alter: 41
Beiträge: 924
grundlage durch weg zur arbeit

moinsen,

ich fahre mindestens drei- viermal die woche mit dem rad zur arbeit und zurueck (eine strecke ca 29 km). komme so also auf 200km waehrend der woche. davon fahre ich allerdings nicht wirklich viel im ga1-bereich, sondern nennen wir es zuegig (unterer ga2). die dusche in der arbeit soll sich ja auch lohnen. ich merke, dass das einen positiven effekt auf mein gewicht hat.
nun ist die frage. reicht das auch als radgrundlage und kann ich mich also aufs schwimmen und laufen konzentrieren? oder anders formuliert: baue ich mit der dudelei grundlage auf (sprich vaskularisierung der beinmuskulatur, mehr mitochondrien fuer den fettstoffwechsel oder was einem dazu noch einfallen mag)? ich mache eigentlich nur kurzdistanzen, brauche also keine 200km-radausfahrten um mich auf ne langdistanz vorzubereiten.
loomster no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 12:19   #2
Kathixy
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 21.04.2010
Ort: Wiesbaden
Alter: 37
Beiträge: 39
AW: grundlage durch weg zur arbeit

Würde mich auch interessieren!!
Mich würde außerdem interessieren wie du das mit den Klamotten machst!? Nimmst du n Rucksack mit auf dem Rad oder hats du so viel Klamotten im Büro?
Achja und Kurzdistanz = bis olympisch? oder wirklich "nur" Sprint?
Kathixy no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 13:52   #3
loomster
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: kopenhagen
Alter: 41
Beiträge: 924
AW: grundlage durch weg zur arbeit

Kurzdistanz = olympisch Ich habe meine Klamotten hier im Spind. Da wir einen Waescheservice haben, nehme ich mir nur die taegliche Unterwaesche mit. Kommt mit Geldbeutel, Handy, Schluesseln etc. in eine Plastiktuete in einen Minirucksack. Und wenn es mal neue Hosen/Hemden sein sollen, nehme ich halt einen Tag mal die oeffentlichen Verkehrsmittel. Da ich im Schnitt einmal die Woche eh sehr lange arbeite nehme ich dann eh nicht das Rennrad zur Arbeit.
loomster no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 15:28   #4
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 49
Beiträge: 6.873
AW: grundlage durch weg zur arbeit

die antwort ist recht einfach: besser als gar kein training, schlechter als richtiges radtraining.
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 16:17   #5
einzelstueck
Tieftauchen ist fast so wie schnelles Schwimmen
 
Registriert seit: 21.12.2007
Ort: münchen
Beiträge: 420
AW: grundlage durch weg zur arbeit

Ich fahr seit letztem Winter auch regelmäßig per rad zur Arbeit, das bringt schon enorm viel für den Radsplit find ich.

Hab mir für den kommenden Winter aber vorgenommen, etwas mehr Abwechslung reinzubringen: zb. morgens GA1, abends Technik, Intervalle oder auch Kraft (Berge) einbauen... ich denk mal immer im gleichen Tempo zu fahren ist nicht so effizient.
einzelstueck no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 18:41   #6
reisetante
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 16.11.2010
Ort: Köln
Beiträge: 46
AW: grundlage durch weg zur arbeit

Mein Weg zur Arbeit ist ca. 28 km lang und flach (Köln-Düsseldorf). Da ich in der Arbeit auch duschen kann, drücke ich schon ganz gerne hohe Gänge. Auf dem Bürostuhl kann ich dann regenierieren
Ich packe immer alles in einen Deuter Transalp 30 Rucksack: Laptop, Hosenanzug, Schuhe (allerdings keine hochhackigen) und kleine Handtasche. Als Duschzeug habe ich ein Händehandtuch dabei, eine Reisepackung Duschgel und ein Deo, das reicht, passt aber alles rein.
Wenn ich in der Arbeit noch Klamotten deponieren müsste bzw. einen Wäschereiservice in Anspruch nehmen müsste, wäre mir das zuviel logistischer Aufwand. Ich habe lieber alles bei mir.

Für Kurzdistanzen ist esallerdings schon sinnvoll, mal längere Ausfahrten zu machen (4-5Stunden).
Als längere GA1-Einheit empfielt es sich dann, auf dem Rückweg eine schöne Verlängerung der Strecke einzubauen. Ich fahre da gerne durch das Bergische Land. Landschaftlich schön und es sich Höhenmeter dabei...
reisetante no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 23:45   #7
loomster
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: kopenhagen
Alter: 41
Beiträge: 924
AW: grundlage durch weg zur arbeit

Zitat:
Zitat von ender Beitrag anzeigen
die antwort ist recht einfach: besser als gar kein training, schlechter als richtiges radtraining.
das beantwortet leider nicht konkret meine frage. also erreicht man mit solchen strecken, durch die hohe anzahl auch grundlagenausdauer?
loomster no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 08:21   #8
su.pa
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Benutzerbild von su.pa
 
Registriert seit: 17.03.2006
Ort: Süd-Ost-Bayern
Beiträge: 520
AW: grundlage durch weg zur arbeit

Grundlagenausdauer definiert sich bei mir durch die Länge der Trainingseinheit. Je länger desto besser. Kommt natürlich immer darauf an, wie lang die Wettkampfstrecke ist. Aber Radtraining für die Grundlage rechne ich immer erst ab 2 Stunden Dauer.
Die Antwort von mir wäre also ein nein. Allerdings bestreite ich nicht den positiven Effekt dieser Radfahrten. Meine Arbeitsstrecke sind einfach nur 12 km und ich merke, dass ich besser über den Winter komme. Man verliert den Druck nicht so...

Zum Hosenanzug im Deuter 30: Incl. Blazer? Klappt das? Ich hab den Deuter 27 und hab da incl. Brotzeit schon Platzprobleme... und Blusen sind bei mir immer leicht verknittert
su.pa no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 09:32   #9
modoufall
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 17.08.2008
Ort: Ludwigsburg Württ.
Alter: 60
Beiträge: 1.196
AW: grundlage durch weg zur arbeit

Lass dich nicht beirren! In meinem Lexikon gibt es keine schlechten Kilometer. Mach doch 1-2 Mal pro Woche abends einen Umweg, dann ist das Gewissen beruhigt.

Ein Hoch auf Dusche und Spind bei der Arbeit! Wir haben hier auch noch einen abschließbaren Fahrradkeller. Nur der Finanzvorstand parkt sein Wettkampfrad im Büro...

modoufall no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 12:01   #10
Marlies82
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 16.04.2011
Ort: Wilhelmshaven
Alter: 38
Beiträge: 58
AW: grundlage durch weg zur arbeit

Bei Deinem Stylischen Rad ist das ja auch gleich ne Aufwertung des ganzes Büros
Marlies82 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:16 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden