Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Radfahren


Radfahren Druck wie Hellriegel, Stadler und Zäck gewünscht? Hier gibt es Tipps.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 18.07.2011, 16:16   #1
IronMax
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 02.02.2009
Ort: Salzburg
Alter: 39
Beiträge: 182
Triathlonrad mit Rennlenker?

Hallo,

möglicherweise gönne ich mir als Belohnung für mein erstes LD-Finish einen "echten" Triathlonbock. Z.Z. bin ich auf nem umgebauten RR unterwegs.
Ich dachte an ein Cervelo P2, bei welchem man ja den Sattel auf 75° bzw. 78° montieren kann.

Da ich die nächsten 2 Jahre wohl an meiner Tempohärte arbeiten werde, und allem Anschein nach nicht einen Großteil vom Jahr mit GA-Gehoppel auf dem Bock verbringen werde, ab und an aber doch nen Triathlon bestreiten will, stelle ich mir die Frage ob ich auf dem P2 auch nen herkömmlichen Rennlenker mit STI´s montieren kann, und den Sattel eben bergfreundlich auf 75° montieren, ggf. den Lenker/Sattel bzw. generell die Sitzposition zur Saison hin auf Basebar und Aufsatz rückbauen kann. Wegen der bequemlichkeit des Rennlenkers. Aktuell benutze ich eine Stratos CX/C3-Kombi.

Nicht jetzt wegen der Stylepolizei, nein, eher wegen der Geometriefrage.... Kann ich einen P2-Rahmen als Trainings/Wettkampfzwitter mit unterschiedlichen Lenkern benutzen?

Danke für brauchbare Infos,

Gruß

der max
IronMax no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 16:28   #2
mblanarik
Jedermännchen
 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Melaka, Malaysia
Alter: 46
Beiträge: 324
AW: Triathlonrad mit Rennlenker?

klar kannst du ein rennlenker auch aufs p2 montieren. aber sag es nicht der stylepolizei.

es gibt auch leute (pros) die ein p4 mit rennlenker fahren...
mblanarik no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 16:58   #3
IronMax
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 02.02.2009
Ort: Salzburg
Alter: 39
Beiträge: 182
AW: Triathlonrad mit Rennlenker?

Hm.

Verwarnt die Stylepolizei auch bei erstmaligen Vergehen oder beschlagnahmen die sofort?

Naja, irgendwie eh submaximaloptimal, wenn ich 2x im Jahr den Lenker umbauen soll. Anderseits gibt´s wahrscheinlich auch für die CX/C3-Kombi ne Verwarnung von der Police, weil nicht "reinrassig".
IronMax no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 18:55   #4
einzelstueck
Tieftauchen ist fast so wie schnelles Schwimmen
 
Registriert seit: 21.12.2007
Ort: münchen
Beiträge: 420
AW: Triathlonrad mit Rennlenker?

warum den Rennlenker auf s P2 montieren wenn du noch ein RR hast mit dem du die GA einheiten machen kannst ? Wenn du tatsächlich an der tempohärte arbeiten willst machst du das am besten in der aeroposition, also auf dem p2. Dh du wärst dann ständig am umbauen. Ich nutz mein Tri-bock nur für schnelle einheiten, das RR hauptsächlich für die Grundlageneinheiten/ Übergang
einzelstueck no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 19:18   #5
IronMax
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 02.02.2009
Ort: Salzburg
Alter: 39
Beiträge: 182
AW: Triathlonrad mit Rennlenker?

naja, mein RR/Tri-Rad ist ein 1995er-Stahlrahmen, aufgebaut mit "zeitgemäßen" Komponenten. Das Ding hat an die 11,5kg trocken. Deshalb wär ich spitz auf nen neuen Rahmen. Budget ist eben nur begrenzt vorhanden.

Und da meine Trainingspartner eher die 1,5-2h-Vollgas-Radler sind, und im schönen Salzburger Land eher im Wiegetritt rumradeln als in Aero-Action, dachte ich an die Anbringung eines normalen Rennlenkers. Somit kann ich die kurzen knackigen Einheiten just for fun mit den Jungs machen, und wenn mal wieder ein moderner Dreikampf ansteht, das Ding wieder auf Aero umbauen.
IronMax no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 19:22   #6
einzelstueck
Tieftauchen ist fast so wie schnelles Schwimmen
 
Registriert seit: 21.12.2007
Ort: münchen
Beiträge: 420
AW: Triathlonrad mit Rennlenker?

probiert's ihr's dann spürt's ihr's.....
einzelstueck no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 20:33   #7
Volksbänkler
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 29.03.2008
Ort: München
Beiträge: 1.432
AW: Triathlonrad mit Rennlenker?

Trotzdem ist dann dein Lenker noch zu tief!

Willst du als Rennrad immer mit 5cm Spacern unter dem Vorbau fahren und diese dann wieder als Zeitfahrer nach oben schieben. Ganz zu schweigen, dass du die Züge immer mitwechseln und die Schaltung wieder einstellen musst. Sitzhöhe mal außen vor gelassen. Da bist du 2h beschäftigt bis du das Ding umgebaut hast.

Natürlich gibt's dann noch die "nix-halbes-und-nix-ganzes" Lösung, dass du nur einen Aufsatz auf den Rennlenker montierst und dann beim Tria startest. Aber dann hast du entweder eine gesch*** Aero-Position oder eine nicht weniger arge Rennradposition.

Und was gibt's besseres als mit unterlegenem Material im Training unterwegs zu sein? Dann krachts im Wettkampf dafür umso mehr.
Volksbänkler no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 06:31   #8
mblanarik
Jedermännchen
 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Melaka, Malaysia
Alter: 46
Beiträge: 324
AW: Triathlonrad mit Rennlenker?

...umbauen wuerde ich da nichts regelmaessig, wenn mal EIN Lenker drauf ist; hoechstens die Spacer von unten (wenn RR) nach oben (wenn TT) und zurueck. Ist natuerlich suboptimal, aber du kannst es machen.

Persoenlich finde ich einen RR-Lenker speziel bei bergigen Rennen wesentlich angemehmer zu fahren als einen TT, weil ich einfach gerne die Masse der STI in der Hand halte als die duennen Roehrchen des TT, speziell im Wiegetritt...
mblanarik no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 07:17   #9
IronMax
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 02.02.2009
Ort: Salzburg
Alter: 39
Beiträge: 182
AW: Triathlonrad mit Rennlenker?

Zitat:
Zitat von mblanarik Beitrag anzeigen
Persoenlich finde ich einen RR-Lenker speziel bei bergigen Rennen wesentlich angemehmer zu fahren als einen TT, weil ich einfach gerne die Masse der STI in der Hand halte als die duennen Roehrchen des TT, speziell im Wiegetritt...
Meine Worte. Da müsste die Geometrie des P2 mitsamt neuen, notwendigen Vorbau etc. schon ziemlich perfekt passen, und ob ich jetzt am Basebar "rumeiere", oder an den STI´s rumreisse, welche Lenkerart auch immer, beide sind von der Position her dann auf Dauer wenig komfortabel, weil schlecht positioniert. und bevor ich 2h rumschraube, kann ich auch mit dem Stahlbock 2h rumfahren.

Hm. Stellt sich ohnehin die Frage was ein neuer Rahmen bringt. Klar, der kleine Maxi freut sich, wenn er auf nem neuen Gerät rumeiern kann, aber schneller bin ich doch wegen dem auch nicht. Könnte man die Kohle auch in einen Leistungsmesser a la Power2Max investieren. Dann wär scheinbar vernünftigeres Training leichter zu bewerkstelligen.

Naja, irgendwie und irgendwas wird mir da schon einfallen. Recht herzlichen Dank für eure Einschätzungen.
IronMax no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 10:03   #10
Mr.Faker
Jedermännchen
 
Registriert seit: 15.06.2010
Ort: #bw
Alter: 36
Beiträge: 321
AW: Triathlonrad mit Rennlenker?

du kannst mit einem TT lenker in basisposition gut grundlagen fahren, ist am anfang etwas gewöhnungsbedürftig.

ich fahre in basisposition auch teilweise 260km...dem rücken macht es gar nichts aus, lediglich den händen (aber nur leicht) sind immerhin 9h radfahren.

wie gesagt, teste es mit einem TT lenker
Mr.Faker no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:27 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden