Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Radfahren


Radfahren Druck wie Hellriegel, Stadler und Zäck gewünscht? Hier gibt es Tipps.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 05.08.2011, 20:42   #11
Mr.Faker
Jedermännchen
 
Registriert seit: 15.06.2010
Ort: #bw
Alter: 36
Beiträge: 321
AW: Hilfe bei 20 km Sprint Training

Zitat:
Zitat von jakob1989 Beitrag anzeigen
na ja ab einem bestimmten niveau mag das stimmen aber er ist ja erst 17 und ein 36er schnitt ist jetzt ja auch nicht so verdammt schnell

da würde ich dann lieber spezifisch auf dem rad trainieren...aber gerade in hamburg gibt es ja nicht so viele lange anstiege um da gut KA zu machen
was ich aber dafür noch sehr viel besser finde sind mittellange intervalle (5-10 min) im dicken gang am deich lang (vielleicht auch noch mit gegenwind) da das fahren in aeroposition halt doch sehr anders als am berg ist



wobei wenn man natürlich eh gerade am stabi machen ist schaden natürlich ein paar kniebeugen überhaupt nicht (ich mach die z.b. ganz gerne auf nem wackelbrett)
sehe ich auch so, als 17 jähriger sollte man ueber 20km einen 45km/h (300-330Watt im Schnitt) schnitt schaffen, bzw sich dort +/- 2km/h einreihen.

ohne kraft nichts los. tabataintervalle helfen dir. und immer dran denken, kette rechts und sportfrei.
Mr.Faker no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2011, 20:49   #12
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 49
Beiträge: 6.873
AW: Hilfe bei 20 km Sprint Training

Zitat:
Zitat von chrisRM6 Beitrag anzeigen
sehe ich auch so, als 17 jähriger sollte man ueber 20km einen 45km/h (300-330Watt im Schnitt) schnitt schaffen, bzw sich dort +/- 2km/h einreihen.....
häh? zeig mir mal ne ergebnisliste mit 17jährigen, die das schaffen.......

edit: habs dir mal abgenommen. bei der gerade stattgefundenen DM der 17jährigen in braunschweig hat die 4er-ausreißergruppe, die nun wirklich kreisel und anschlag gefahren ist, ziemlich genau 32min für 20km gebraucht. also nicht einmal einen 40er schnitt gefahren. na gut, man muss ihnen 4 wendepunkte zu gute halten....aber kurz gesagt, mit nem 40er schnitt bist du in der absoluten deutschen spitze mit dabei.
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2011, 21:06   #13
Mr.Faker
Jedermännchen
 
Registriert seit: 15.06.2010
Ort: #bw
Alter: 36
Beiträge: 321
AW: Hilfe bei 20 km Sprint Training

war ironisch auf jakob1989 seinen beitrag geschrieben

also wenn echte 36km/h auf 20km für einen 17 jährigen tria schlecht sind, dann weiß ich auch nichts mehr zu schreiben
Mr.Faker no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2011, 21:35   #14
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 49
Beiträge: 6.873
AW: Hilfe bei 20 km Sprint Training

Zitat:
Zitat von chrisRM6 Beitrag anzeigen
war ironisch auf jakob1989 seinen beitrag geschrieben

also wenn echte 36km/h auf 20km für einen 17 jährigen tria schlecht sind, dann weiß ich auch nichts mehr zu schreiben

achso...siehste, so ist das, wenn man die smilies vergißt
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2011, 22:05   #15
jakob1989
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 18.06.2007
Ort: Zürich
Alter: 31
Beiträge: 133
AW: Hilfe bei 20 km Sprint Training

hab ich denn irgentwas davon geschrieben, dass ein 36 jetzt so besonders schlecht ist für ein 17 jährigen? mein ganzes argument bezog sich dadrauf, dass es vielleicht nicht das beste ist schon mit mega krafttraining anzufangen wenn man gerade mal einen 36er schafft (unabhänig vom alter!!!) sondern, dass es da bessere wege gibt spezifisch zu trainieren die sehr viel mehr bringen (und ab einem bestimmtem tempo mag es dann sinn machen über krafttraining ein leistungssteigerung zu erziehlen aber in dem bereich bin ich einglück auch noch nicht )


aber so toll ist ein 36er jetzt ja auch wieder nicht für jemanden der ambitioniert trainiert (wenn man mal auf eine flasche strecke und passables material bezieht)...

aber darum hat er ja warscheinlich gefragt, da er sich verbessern möchte und nicht super zufrieden und stolz auf seine zeit ist
jakob1989 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2011, 22:58   #16
Mr.Faker
Jedermännchen
 
Registriert seit: 15.06.2010
Ort: #bw
Alter: 36
Beiträge: 321
AW: Hilfe bei 20 km Sprint Training

keine ahnung, wie du zu solchen aussagen kommst.

36km/h ergeben bei mir teilweise bis zu 260watt (4,3watt/kg) je nach windstellung. falls ein 17 jähriger gegenwind erwischt hat und auch fast 4,5watt/kg treten muss und du dann behauptest, dass das nicht so schnell ist würde ich mich mal mit erbrachte leistungen beschäftigen, bevor man nicht mehr weiß.

weitere daten von mir:

40km/h windstill auch um die 260watt (4,3watt/kg), 45km/h dann 300-320watt (5,3watt/kg)

würde an deiner stelle mal überlegen, was für dich besonders ist und was nicht.

km/h interessieren doch keinen, sondern die erbrachte leistung oder?

Zitat:
Ich mache nun seit 2 Jahren Triathlon..
er betreibt den sport erst seit 2 jahren, vermutlich das erste jahr "nach lust und laune training, was völlig richtig ist"....
Mr.Faker no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2011, 01:30   #17
jakob1989
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 18.06.2007
Ort: Zürich
Alter: 31
Beiträge: 133
AW: Hilfe bei 20 km Sprint Training

ok ich habe kein wattmessgerät am fahrrad also nicht mega viel erfahrung aber ich fahre recht oft mit welchen die ein srm haben weiß also ungefähre anhaltspunkte

36 km/h bei 260 watt??? also dann sitzt du entweder extrem schlecht aufm rad, steigung, wind oder deine bremsen müssen schleifen

also wenn du hier z.b. mal 36 km/h eingibst spuckt der dir 170 watt aus Bike Calculator

bei >40 km/h pro stunde sieht das dann natürlich mit >230 watt schon ganz anders aus aber das sind halt auch eben mal 4 km/h mehr und eine ganz andere welt


aber wenn er von einem 36er redet gehe ich mal davon aus, dass das der speed den er halt dann so fährt wenn er mal im training 20 km ordentlich hart am deich (er ist ja hamburg da geht man halt zum timetrialen an den elbdeich) fährt...das ist dann tropf eben mal hat man rückenwind mal gegenwind also entweder kann man dann natürlich nach 10 km umdrehen oder hat halt mal einen windstillen tag (das ist natürlich eine annahme! gibt auch tage wo man vielleicht nen 32 gegen den wind fährt)


und jetzt sag mir mal bitte was jetzt an 170 bis vielleicht 190 watt so unerreichbar sein soll

darum meint er ja auch, dass er das tempo auch für 40 km durchhällt und um die halbe distanz jetzt 2 km/h schneller zu fahren braucht er halt extra 30 watt


und im endefekt interessiert mich die geschwindigkeit sehr viel mehr als die power schließlich zählt im rennen immer noch die zeit und nicht die geleistete power aufm rad
jakob1989 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2011, 02:36   #18
Mr.Faker
Jedermännchen
 
Registriert seit: 15.06.2010
Ort: #bw
Alter: 36
Beiträge: 321
AW: Hilfe bei 20 km Sprint Training

laut test`s sind um die 300watt für 45km/h sehr gut, da ich bei ca. 310watt (realtiv windstill) liege ohne TT räder, ohne TT Kleidung, ohne TT helm dürfte ich ziemlich aerodynamisch sitzen.

oben schrieb ich ja je nach windstellung, sind 260watt eben nur 36km/h, oder 40km/h wenn kein gegenwind.

36km/h mit 170watt? ich fahre mit knapp 180-200watt oder 31-32km/h

von mir aus, mag dich die km/h mehr interessieren - ist aber oftmals sehr verfälscht und ohne leistung keine km/h...

hier kannst etwas nachlesen von anderen ihren erfahrungen

http://www.triathlon.de/community/ra...inem-im-2.html


Zitat:
Zitat von jakob1989 Beitrag anzeigen
ok ich habe kein wattmessgerät am fahrrad also nicht mega viel erfahrung aber ich fahre recht oft mit welchen die ein srm haben weiß also ungefähre anhaltspunkte

36 km/h bei 260 watt??? also dann sitzt du entweder extrem schlecht aufm rad, steigung, wind oder deine bremsen müssen schleifen

also wenn du hier z.b. mal 36 km/h eingibst spuckt der dir 170 watt aus Bike Calculator

bei >40 km/h pro stunde sieht das dann natürlich mit >230 watt schon ganz anders aus aber das sind halt auch eben mal 4 km/h mehr und eine ganz andere welt


aber wenn er von einem 36er redet gehe ich mal davon aus, dass das der speed den er halt dann so fährt wenn er mal im training 20 km ordentlich hart am deich (er ist ja hamburg da geht man halt zum timetrialen an den elbdeich) fährt...das ist dann tropf eben mal hat man rückenwind mal gegenwind also entweder kann man dann natürlich nach 10 km umdrehen oder hat halt mal einen windstillen tag (das ist natürlich eine annahme! gibt auch tage wo man vielleicht nen 32 gegen den wind fährt)


und jetzt sag mir mal bitte was jetzt an 170 bis vielleicht 190 watt so unerreichbar sein soll

darum meint er ja auch, dass er das tempo auch für 40 km durchhällt und um die halbe distanz jetzt 2 km/h schneller zu fahren braucht er halt extra 30 watt


und im endefekt interessiert mich die geschwindigkeit sehr viel mehr als die power schließlich zählt im rennen immer noch die zeit und nicht die geleistete power aufm rad
Mr.Faker no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:46 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden