Triathlon Community - triathlon.de

Triathlon Community - triathlon.de (https://www.triathlon.de/community/)
-   Radfahren (https://www.triathlon.de/community/radfahren/)
-   -   Laengste Radeinheit fuer Ironmantraing (https://www.triathlon.de/community/radfahren/48887-laengste-radeinheit-fuer-ironmantraing.html)

Birger82 19.12.2010 00:28

AW: Laengste Radeinheit fuer Ironmantraing
 
Zitat:

Zitat von mblanarik (Beitrag 602252)
mich wuerde das auch interessieren, wie das im Grundlagentempo geht, aber der Threadersteller hat sich offensichtlich auch schon wieder nach 1 Beitrag verabschiedet....

Hallo

Hab mich natuewrlich nicht verabschiedet. HAtte nur das Wochenende noch keine Zeit hier reinzuschauen...

Mit den 200km hab ich mich wohl geiirt. Ich bin halt von meinen geplanten 5h Wttkampfzeit ausgegangne und habe noch ein wenig draufgeschlagen. War wohl ein bisschen viel. 336er Schnitt fahr ich nicht. Miene längste wahr bis jetzt 140km und ich bin die im GA1 Bereich in nem 34er SChnitt nach Hause gerollt.

ICh werde mich wohl für meine längtse Einheit irgendwo im Bereich von 180km aufhalten

Vielen Danke für die vielen verschiedenen Meinungen und Tipps...

SChönen Gruß
Birger

Towe 28.12.2010 10:34

AW: Laengste Radeinheit fuer Ironmantraing
 
Zitat:

Zitat von langsam07 (Beitrag 602307)
Bin in meinen Vorbereitungen, bis auf TL, nie weit über 150 +- 15 km gefahren und habe mich auf der LD stets gut auf dem Rad gefühlt. Wicht5ig ist in meinen Augen ein vernünftiger Mix aus GA 1 Training und Training im GA 2 WK- Tempobereich. Hatte diese Bereich ein Jahr vernachlässigt und es später beim Laufen gemerkt!

Genauso sehe ich das auch bzw. war's bei mir auch. Bin immer nur 1 x über 150 km in der Vorbereitung gefahren. Insgesamt von Januar bis zum Wettkampf (Juli) immer so ca. 10 - 15 x über 100 km. Damit bin ich 2 x 5 h 15 min und 1 x 4 h 59 min gefahren. Hat für meinen Anspruch also vollkommen ausgereicht.

Gruß Towe

___________________________
on my way to Frankfurt 2011

PeterMuc 28.12.2010 14:14

AW: Laengste Radeinheit fuer Ironmantraing
 
Was der eine oder andere braucht ist doch immer sehr unterschiedlich. Dem Langdistanz-Rookie tut es sicher gut, ab und an in der Vorbereitung mal in der geplanten Rad-Split-Zeit auf dem WK-Radel gesessen zu sein. Da geht es gar nicht mehr mal um den Trainingseffekt, die Steigerung der Ausdauer oder sonstwelches theoretisches Zeuchs, da geht es eben auch um den Kopf.....und auch um den Rücken. Wie oft muss man das sehen, dass die Leute auf den letzten 40-60 Km in der Langdistanz nur noch Oberlenker fahren, weil ihnen der Rücken, Schultern, Nacken und was nicht noch alles weh tun.
Lange Ausfahrten machen einfach auch mehr Spass, weil man den Aktionsradius erweitern, neue Strecken kennenlernen und Varianten ausprobieren kann.
"You have to train the way you race" gilt IMHO auch hier, wer 6h für 180km im Eiermann braucht, der sollte durchaus zwischen März und Juni auch 3,4 Mal 6h im Sattel gesessen sein und seine Nackenmuskulatur auf den Spass vorbereiten. Dass die Beine das schaffen ist meist gewissen, die limitierenden Faktoren liegen bei den allermeisten von uns jedoch woanders (auch bei den Nicht-Rookies)

Betty Boo 28.12.2010 15:11

AW: Laengste Radeinheit fuer Ironmantraing
 
Zitat:

Zitat von PeterMuc (Beitrag 603045)
Wie oft muss man das sehen, dass die Leute auf den letzten 40-60 Km in der Langdistanz nur noch Oberlenker fahren, weil ihnen der Rücken, Schultern, Nacken und was nicht noch alles weh tun.

Wie ich schon sagte. Ich konnte den Oberlenker am Schluss gar nicht mehr halten. Auf den letzten Steigungen war das ein erbärmliches Problem, weil ich nicht mehr Wiegetritt fahren konnte. Und ich hatte schon die langen Strecken trainiert!

PeterMuc 28.12.2010 16:07

AW: Laengste Radeinheit fuer Ironmantraing
 
Zitat:

Zitat von Betty Boo (Beitrag 603053)
Wie ich schon sagte. Ich konnte den Oberlenker am Schluss gar nicht mehr halten. Auf den letzten Steigungen war das ein erbärmliches Problem, weil ich nicht mehr Wiegetritt fahren konnte. Und ich hatte schon die langen Strecken trainiert!

Das ist schon blöd dann, kann ich verstehen.
Aber da hilft wahrscheinlich auch nur mehr Stabilisierungs und Oberkörper-Krafttraining. Dazu ist jetz genau die richtige Jahreszeit.
Ich habe jetzt nicht alles nachgelesen .... wie schauts mit Deiner SiPo aus ? Hat die schonmal jemand überprüft


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:12 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.