Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Radfahren


Radfahren Druck wie Hellriegel, Stadler und Zäck gewünscht? Hier gibt es Tipps.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 02.07.2010, 09:35   #11
speedbear
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: NRW
Beiträge: 148
AW: Stagnierende Radleistung - wie werde ich schneller?

Vielen herzlichen Dank für Eure Antworten und Hinweise!
Werde mich jetzt mal verstärkt auf die Kraftausdauer konzentrieren und die Einheiten danach ausrichten.
Zum Krafttraining ala Beinpresse und Kreuzheben, da habe ich im Bezug auf die Laufleistung in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht, will heißen: bei mir persönlich eher kontraproduktiv.
Vielleicht sollte ich aber auch mehr den Faktor Freude am Sport nicht aus der Sicht verlieren (immerhin bin ich schneller als ein Mofa )
Danke und noch viel Spaß in der Saison.

Speedbear
speedbear no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2010, 10:58   #12
Towe
Leihneoprenschwimmer überhol ich rechts
 
Registriert seit: 07.07.2007
Ort: Rhein-Neckar-Kreis
Alter: 38
Beiträge: 389
AW: Stagnierende Radleistung - wie werde ich schneller?

Zitat:
Zitat von deirflu Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach ist das beste Mittel Kraftausdauer-Training. Hierzu bieten sich Intervalltraining, Bergfahren in Aeroposition, Zeitfahren, mit niedriger Trittfrequenz fahren usw an. Wichtig ist nur das du richtig viel Druck auf das Pedal bringst jedoch der Puls nicht über deinen Wettkampfpuls geht . Zum ausgleich fährst du deine GA Einheiten mit eher hohen Trittfrequenzen. Somit bekommst du es hin auch dicke Gänge mit hohen Frequenzen zu fahren.
Zusätzlich Krafttraining ist sich auch nicht schlecht. Ich gehe im Winter ca 150 000 HM mit den Tourenski, das bringt auch sehr viel Kraft in den Oberschenkeln.

Gruß
Ich muss jetzt fragen: 150 000 Hm? Da machst du ja fast nix anderes.

Oder wohnst du auf der Zugspitze?!?
Towe no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2010, 11:38   #13
Fishspeed
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Benutzerbild von Fishspeed
 
Registriert seit: 10.05.2002
Beiträge: 932
AW: Stagnierende Radleistung - wie werde ich schneller?

Probiers doch mal mit Tempotraining. Funktioniert beim Laufen bestens und beim Radfahren und Schwimmen ebenso. Ich fahre in der Vorbereitung auf die KD einmal pro Woche 40km im Schwellenbereich. Funktioniert
Fishspeed no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2010, 10:55   #14
Ironpete81
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 15.01.2004
Ort: Heidelberg
Alter: 38
Beiträge: 170
AW: Stagnierende Radleistung - wie werde ich schneller?

krafttraining ist ein sinnvolle Ergänzung, wenn du allerdings nur 2x/Woche fahren kannst, dann solltest du das Krafttraining lieber auf dem Rad machen.

ist ein umfangreiches Thema, hier aber ein paar tipps:

teil dir das Jahr in Blöcke ein, in denen du jeweils den Schwerpunkt auf etwas anderes legst. Z.b:

im November&DEzember fährst du einfach locker durch die Gegend und machst ein paar Tempowechsel oder baust Hügel ein. MTB eignet sich wunderbar, um mal etwas anderes zu machen. Da bekommst du schon in 90min ein gutes Programm zusammen. 2. Einheit ist eine längere GA1 Einheit mit hoher Trittfrequenz.

Januar - März: Eine Einheit pro Woche, in der du mit niedriger Trittfrequenz (schwerster gang) im flachen Gelände Fährst. Jeder monat besteht aus 3belastungs und einer Regenerationswoche. d.h.
1. Woche: 30min locker einfahren - 40min schwerster Gang - 30min locker Ausfahren
2. Woche: 30min - 50min - 30min
3. Woche: 30min - 60min -30min
4. Woche: 30min - 30min - 30min
im Dritten Monat kannst du das Programm in leicht welligem Gelände machen, aber keine Berge fahren, damit die Belastung konstant bleibt.

April-Mai: Nun hast du eine solide Kraftausdauer aufgebaut und kannst mit GA2 Einheiten beginnen. Ohne Kraftausdauer-Fundament macht das wenig Sinn. Es macht auch keinen Sinn zwei harte Radeinheiten/Woche zu machen (jedenfalls nicht wenn du auch noch läufst und damit dort schon die 2. Tempoeinheit hast)

WEnn du häufiger als 2x pro Woche fährst, dann kannst das Programm natürlich erweitern. Allerdings gibt es Grundweisheiten: Härter macht nicht härter, weniger ist mehr etc. Ist wie beim Hausbau. Ohne solides Fundament, kannst den DAchboden schlecht ausbauen. Durch das Unterteilen des TRainingsjahres in verschiedene Phasen wirds Training auch nicht langweilig und da hast eine Steigerung.

Empfehlenswert ist diese Buch: Ausdauertrainer Triathlon
Ausdauertrainer Triathlon: Training mit System ISBN-13 9783499194665 / ISBN 349919466X
ich habe das buch vor 10jahren gekauft und schlage es immer nochmal auf...

ich fahre 120-250km/Woche bei 2-4 Einheiten
im Flachen kann ich einen 43er Schnitt über OD fahren
Ironpete81 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2010, 13:15   #15
Luigi
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 12.07.2003
Ort: München
Alter: 50
Beiträge: 1.113
AW: Stagnierende Radleistung - wie werde ich schneller?

Zitat:
Zitat von Ironpete81 Beitrag anzeigen
Ist wie beim Hausbau. Ohne solides Fundament, kannst den DAchboden schlecht ausbauen.
Du hast recht, Ironpete, aber nicht nur das. Kommt ein Unwetter (sprich harter Wettkampf) bricht das Haus sehr schnell in sich zusammen und du musst von grund auf neu aufbauen (sprich ein paar Wochen Grundlage trainieren)
Denn genau das passiert ohne solide Grundlage und Kraftausdauertraining im Frühjahr. Selbst wenn du es schaffst trotz magerer Grundlage dein Dach zu bauen vielleicht eine halbwegs akzeptable Leistung bei der OD abzuliefern (bei einer LD wird das eh in die Hose gehen ohne Grundlage), ist dennoch alles recht wacklig. Spätestens die zweite oder dritte OD geht total in die Hose und brauchst mehrere Wochen um wieder halbwegs den Level zu erreichen.

Tempotraining geht immer auf kosten des Grundlagenfundaments (und du verkraftest die Belastung auch nur mit diesem), daher soll GA Training nie vernachlässigt werden auch im Sommer nicht auch wenn natürlich GA2 und Schwellentraining hier ein wichtiger Punkt ist um schnell zu werden.
Allerdings ich würde dies "Powereinheiten" nicht öfter als 1 mal die Woche machen, du hast ja auch noch die anderen beiden Disziplinen in denen du auch ab und an eine harte Einheit einstreuen solltest.
Ok Ironpete du bist 10 Jahre jünger, da steckt man so manches besser weg und regeneriert schneller. Wir alten säcke mit über 40 müssen da schon etwas vorsichtiger agieren um uns nicht abzuschießen.
Luigi no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2010, 13:38   #16
Ironpete81
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 15.01.2004
Ort: Heidelberg
Alter: 38
Beiträge: 170
AW: Stagnierende Radleistung - wie werde ich schneller?

Naja, ich bin nun auch schon seit etwas über 10 Jahren dabei und in diesen 10Jahren ist mein Puls um genau 10 Schläge runtergegangen, d.h. ich werde auch älter....(immer dann fangen diese "damals, als ich noch..."-Gespräche an...) Ich merke tatsächlich, dass ich nach den ganz harten Einheiten länger als früher für die Regeneration brauche.

Zurzeit (WK-Saison) verkrafte ich folgendes Haupteinheiten ganz gut:
Mi: kurzes aber hartes Koppeltraining 4-6x(2km Rad/1km Lauf)
Sa: GA2 Lauf 40-50min
So: GA2 Rad

da habe ich immer 2-3Tage gute Erholung mit GA1 Einheiten

allerdings habe ich auch sehr solide Grundlagen, sodass ich auf >2h GA1 Radausfahrten verzichten kann
Ironpete81 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2010, 18:00   #17
Betty Boo
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 07.10.2009
Ort: Köln
Beiträge: 603
AW: Stagnierende Radleistung - wie werde ich schneller?

Es gibt auch noch eine andere mögliche Ursache. Machst Du mal Pausen? Nach ein, zwei Wochen mit geringerem Radumfang kann sich die Leistung erheblich verbessern. Außerdem rate ich Dir, Dein Rad bzw. Deine Räder mal beim Radschrauber checken zu lassen. Auch kleine technische Details können sich auf den Schnitt auswirken, z.B. Schaltung, neue Kette, neue Kassette. Wenn Du zusätzliche Motivation brauchst, hilft es, mal im Training mit einem Kumpel Rennen zu fahren. Macht Euch gegenseitig wild und fahrt mal auf einer kleinen Landstraße über 10 km 40 plus gegen den Wind, bis die Zunge aus dem Hals hängt. In der nächsten Woche wirst Du die Leistungsverbesserung schon merken.
Betty Boo no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2010, 09:44   #18
speedbear
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: NRW
Beiträge: 148
AW: Stagnierende Radleistung - wie werde ich schneller?

Wow, viele tolle Anregungen, danke erst einmal dafür !!!!

Ja, Pausen lege ich auch ein, glaube daran kann es nicht liegen.
Ich habe nun auch gemerkt, dass mir bei sehr geringer HF bei Tempo 42-45 die Beine relativ schnell zugehen und ich überhaupt nicht in die WK HF komme. Ergo, ich muss an der Kraftausdauer arbeiten. Hab ja nun einige gute Vorschläge vorliegen und werde diese nach Sondierung in mein Training einfließen lassen.
Danke an Euch
speedbear no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2010, 21:09   #19
gregu
Seepferdchen-Schreck
 
Registriert seit: 17.05.2009
Ort: bei Regensburg
Alter: 42
Beiträge: 99
AW: Stagnierende Radleistung - wie werde ich schneller?

Hallo,

ich bewundere euch, anscheinend gibt es doch auch beim Radfahren gewisse Techniken

Ich tue einfach radeln, hin und zurück zur Arbeit in der Aeroposition (altes Rennrad mit Aufsatz und Käfig an Pedalen). 150km Gesamtleistung
Wenn es regnet und kalt ist... dann hab ich meine Sprinteinheiten (um nicht abzukühlen); wenn sehr schön oder nach einem Wettkampf, dann langsamer...

Ich fahre sonst mit dem Wettkampfrad höchstens 1x/Woche (vielleicht 2x in Hochsaison vor Langdistanz); mit der Zeit ist mein Schnitt besser geworden (5Std in Roth).

Wenn ich beim Laufen oder Schwimmen so eine Verbesserung hätte

PS: das mit dem Material ist auch richtig... Mit dem Alltagsrennrad bin ich einfach nicht so schnell, es liegt an den Laufräder, das Klappern und den Pedalen...
gregu no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2010, 00:53   #20
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Stagnierende Radleistung - wie werde ich schneller?

Zitat:
Zitat von speedbear Beitrag anzeigen
Wow, viele tolle Anregungen, danke erst einmal dafür !!!!

Ja, Pausen lege ich auch ein, glaube daran kann es nicht liegen.
Ich habe nun auch gemerkt, dass mir bei sehr geringer HF bei Tempo 42-45 die Beine relativ schnell zugehen und ich überhaupt nicht in die WK HF komme. Ergo, ich muss an der Kraftausdauer arbeiten.......
sagte ich das nicht schon im zweiten posting dieses threads
aber auf mich hört ja keiner, nur weil ich keine ellenlangen erklärungen dazuschreibe
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:46 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden