Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Radfahren


Radfahren Druck wie Hellriegel, Stadler und Zäck gewünscht? Hier gibt es Tipps.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 03.06.2010, 17:57   #1
O'Connor
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 04.05.2010
Ort: Chiemgau
Alter: 31
Beiträge: 4
Schwer zu motivieren für die Ergometereinheit - Mentale Blockade?

Hallo ich hätt mal eine Frage.
Und zwar hab ich angefangen recht viel Rad zu fahren.
Im Oktober bin ich bei 15 min und "Stufe 8" auf dem Ergometer gestartet und mittlerweile halt ich mich wenn ich einen guten Tag hab 90 min bei 250 Watt und 110 Umdrehungen.

Jetzt hab ich angefangen am Wochenende, wenn meine Radeinheit ansteht, eine MTB tour von so 3h zu machen.
Am Sonntag war diese Tour und ich war danach auch schön fertig.
Am Dienstag und heute hatte ich jedoch das Probelm das es extrem schwer für mich war mich zum Ergometertraining zu Motivieren.
Die Kraft in den Beinen war da aber irgendwie stand im Gehirn eine Blockade an.
Am Dienstag bin ich nach 5 min im Studio wieder runter vom Rad aber 15min Später daheim auf mein eigenes Ergometer weil ich mich über mich selbst geärgert hab und bin schnell 45 min bei 36 kmh gefahren.
Heute war nach 1h die Blockade da. Die muskeln waren noch Topfit aber ich konnt mich irgendwie dann nicht mehr motivieren und habs gelassen da ich nicht dagegen ankämpfen wollt.
Habs schon ein paarmal dagegen gekämpft und nach 10 min gehts immer wieder aber ich weiß nicht ob das der richtige Weg ist.
Werd am Samstag auf jedenfall dagegen gehen und die Zeit durchziehen Ebenso am Montag.

Hattet ihr sowas auch bzw habt ihr sowas manchmal? Ist das Normale Eigenmotivation?

Ich werds wohl in Zukunft so angehen das ich weiterhin 3-4 mal die woche Trainiere.
allerdings 1x Große Tour Normale Intensität, 1x Intervallsprings und 1-2x Ergometerfahrt


Danke für Tipps und Post im vorraus

gruß

Geändert von Dreisportler (03.06.2010 um 19:37 Uhr)
O'Connor no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2010, 18:13   #2
Tricody
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 24.04.2005
Alter: 34
Beiträge: 622
AW: Mentale Blockade?

Hehe, aus meiner Sicht ist es schon Motivion genug, sich überhaupt aufs Ergometer zu setzen.
Aber sowas ist völlig normal, da mach dir keinen Kopf. Ich habe auch ständig meine Hoch und Tiefs, gerade auch aufm Rad, wenn man ständig ein und dieselbe Strecke fahren muss und die einem schon ewig zum Hals raushängt. Ganz einfach: Wenn sowas innerhalb iener Zeit vermehrt auftritt, dann nimm dir ne kurze Auszeit vom Sport oder mach dafür mehr in den anderen Disziplinen etc. Irgendwann werden deine Beine wieder danach schreien, aufs Rad zu dürfen. Mach dich da nicht verrückt, ne Woche Pause ist oftmals besser als sich zum Training zu quälen und rein vom Trainingseffekt machst du da auch kaum was kaputt (ich weiß, wie schwer es ist, sich das einzugestehen, aber es ist so).
Tricody no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2010, 18:34   #3
O'Connor
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 04.05.2010
Ort: Chiemgau
Alter: 31
Beiträge: 4
AW: Mentale Blockade?

Ich hab letzte woche 1 Woche Pause gemacht. Zudem sind die beine Topfit aber das Gehirn schaltet manchmal auf stur.
Bin nur normal mal bissal mit dem MTB zum einkaufen gefahren oder so.
Danach wollt ich jeden Rennrad/MTB fahrer den ich gesehen hab vom Rad runterschmeißen und selber weiterfahren bzw jeden jogger die schuhe klauen.

Ich stell aber fest das ich meist nach solchen "einbrüchen" meine Ziele wieder erreiche.
Zum Ergometer: Mit TV und Musik gehts hab eh angefangen 1x Wöchentlich eine Freilufttour zu machen. Les mir zudem grad Joe Friel durch um bissal was zu lernen damit ich besser werde.

thx 4 support
O'Connor no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2010, 19:30   #4
amigo
Jedermännchen
 
Benutzerbild von amigo
 
Registriert seit: 11.12.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 233
AW: Mentale Blockade?

Wie sehen denn Deine Saisonziele aus.

Ich kann mich mit den Jahreshighlights motivieren.
amigo no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2010, 19:34   #5
biologist
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 04.08.2008
Ort: Riedstadt
Alter: 40
Beiträge: 1.025
AW: Mentale Blockade?

Warum gehst du zu dieser Jahreszeit eigentlich überhaupt auf einen Ergometer? Ich meine im Winter fahre ich auch Rolle, weils halt nicht anders geht mit dem Rennrad... aber inzwischen ist des draußen doch (meist) deutlich wärmer
Nebenbei: 110rpm ist recht viel. Willst du was Spezielles trainieren?
biologist no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2010, 20:13   #6
PeterMuc
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von PeterMuc
 
Registriert seit: 02.03.2004
Alter: 48
Beiträge: 1.806
AW: Mentale Blockade?

Zitat:
Zitat von biologist Beitrag anzeigen
Warum gehst du zu dieser Jahreszeit eigentlich überhaupt auf einen Ergometer? Ich meine im Winter fahre ich auch Rolle, weils halt nicht anders geht mit dem Rennrad... aber inzwischen ist des draußen doch (meist) deutlich wärmer
Nebenbei: 110rpm ist recht viel. Willst du was Spezielles trainieren?
Die Frage ist jetzt nicht Dein Ernst, oder ?
(Peter, der heute beim Spinning war, weil draussen gerademal wieder Hochwasser ist)
PeterMuc no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2010, 20:43   #7
O'Connor
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 04.05.2010
Ort: Chiemgau
Alter: 31
Beiträge: 4
AW: Schwer zu motivieren für die Ergometereinheit - Mentale Blockade?

Naja Ergometer fahr ich da ich 1. Gerade gleichbleibend dahinfahren kann und keine lästigen Ampelstops/abfahrten habe die meine Einheit abfälschen. Ich stell die Leistung ein die ich will ich hab eine Überwachung durch die Werte/Puls und für die Frischluft mach ich das Fenster auf.

2. eben Wetterunabhänig bin. Ich geh ja bei schönen wetter am Wochenend für die "längeren" Touren raus aber unter der woche ist es schwierig und Wetterabhänig. Da find ich es besser wenn ich die 1-1,5h auf den Ergo hock.

Ziele eigentlich eine gute/überdurchschnittliche Ausdauer. Ich möchte nicht Tour den France oder Deutschlandrundfahrt fahren aber eine so gute Ausdauer haben das ich die Berge rund um mein Heimatdorf, im tiefsten Bayern, schön erklimmen kann und mich mit meinen Rad/Lauf leisteungen durchaus sehen lassen kann.
O'Connor no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2010, 20:53   #8
druski
Mit Stirnlampe auf dem Kopf Renner
 
Registriert seit: 07.06.2009
Ort: Fürstenfeld, Austria
Alter: 31
Beiträge: 461
AW: Schwer zu motivieren für die Ergometereinheit - Mentale Blockade?

Für mich gaaaanz wichtig: MENTALES TRAINING! Pflicht für jeden Athleten von Welt!

Es gibt da auch einige gute Bücher von... "Mentales Training für Triathleten und Ausdauersportler" kann ich da sehr empfehlen!
druski no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2010, 22:21   #9
O'Connor
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 04.05.2010
Ort: Chiemgau
Alter: 31
Beiträge: 4
AW: Schwer zu motivieren für die Ergometereinheit - Mentale Blockade?

Dadurch das die Kraft ja vorhanden ist und ich nach 1 min vom Rad runter wieder Topfit bin werd ich mir das Mentale Training mal zu Herzen nehmen.
Was ich auch merk ist Coffein. 1h Top danach hab ich ein Loch drin.
Und es hilft mir wenn ich 1h vorm Training Mittagesse.
Spür ich auch postitiv
O'Connor no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2010, 02:09   #10
schmolch
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 14.06.2010
Alter: 42
Beiträge: 6
AW: Schwer zu motivieren für die Ergometereinheit - Mentale Blockade?

Du kannst dabei Musik hören oder Filme kucken soviel du willst, Ergometertraining ist und bleibt scheisse.
Wenn du dich nicht dafür motivieren kannst ist das ein Zeichen dafür, dass du (noch) einen gesunden Geist hast, denn nichts ist langweiliger und stumpfsinniger als irgendwo drinnen auf einem gepolsterten Sitz zu hocken und sinnlos in irgendwelche Pedale zu treten.
Warum sollte es erstrebenswert sein sich zu einer völlig verblödeten Tätigkeit zu zwingen? Das hat mit Disziplin nichts zu tun.

Geh zu bikemap.net und bastel dir einige nette Touren in deiner Gegend zurecht (oder fahre die von anderen), dann hast du nämlich ein konkretes Ziel, und das machst du dann 3-4 mal die Woche.

Viel Spaß!
schmolch no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:40 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden