Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Radfahren


Radfahren Druck wie Hellriegel, Stadler und Zäck gewünscht? Hier gibt es Tipps.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 03.06.2010, 12:59   #1
kuku82
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 03.06.2010
Alter: 37
Beiträge: 2
Radfahren mit Regenhose?

Hallo,

ich will ab diesesm Jahr voll loslegen und habe mir daher gedacht: ich deck mich jetzt auch mit Regenschutz ein, damit ich dann auch im Regen trainieren kann (ist ja in deutschland nix ungewöhnliches).
Jetzt ist die frage, ob man mit dem ganzen Regenzeug wirklich noch so gut Radfahren kann?
Fahrt ihr bei Regen rad? Stören euch z.b. Regenhose oder sowas bei der Bewegung?

Gruß Kuku82
kuku82 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2010, 13:37   #2
schmiddi_LL
Inaktiv oder gelöscht
 
Registriert seit: 03.06.2009
Beiträge: 516
AW: Radfahren mit Regenhose?

Deine Motivation in allen Ehren, aber Radfahren im Regnen ist nur was für die ganz Harten. Selbst die teuersten Klamotten sind allerspätestens nach 2 h durchnässt. Dazu kommt, dass du in den Regenklamotten stark schwitzt. Du wirst also auf jeden Fall nass!

Wenn du dieses Jahr an jedem Tag an dem die Sonne schein Rad fährst und an den Regentagen laufen gehst bringt das auf Dauer sicher mehr, besonders für die Motivation.

Kauf dir von dem Geld lieber ordentliche Winterklamotten und dreh in der Offseason ein paar Runden. Das bringt sicher mehr...
schmiddi_LL no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2010, 13:39   #3
Sören
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 10.01.2009
Ort: Nordfriesland
Alter: 34
Beiträge: 320
AW: Radfahren mit Regenhose?

Also ich habe immer eine normale Radhose an (je nach Wetter halt kurz oder lang) und eine dünne Regenjacke... Das reciht vollkommen aus. In einer Regenhose steht einem nur der Schweiß und man kann sich nicht ordenlich bewegen.
Mein Tipp:
Kauf' dir eine ordentliche, leichte, atmungsaktive Regenjacke und dann langt das!

Grüße,
Sören
Sören no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2010, 13:45   #4
sas1974
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 11.10.2009
Ort: München
Alter: 44
Beiträge: 149
AW: Radfahren mit Regenhose?

Spinning im Fitneßstudio ist ne gute Alternative!
sas1974 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2010, 13:57   #5
speeedo
Im Laufen Pinkler
 
Registriert seit: 24.10.2006
Ort: österreich, bruck/mur
Alter: 40
Beiträge: 1.916
AW: Radfahren mit Regenhose?

von regenhosen halte ich auch nicht viel.
mit vaseline oder anderen cremes bzw. ölen die wasserabweisend sind eincremen bringt sicher mehr.
speeedo no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2010, 15:06   #6
Lauffüxxin
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 05.04.2005
Ort: Home of Nana
Alter: 53
Beiträge: 815
AW: Radfahren mit Regenhose?

Radfahren im Regen ohne Regenhose ist kein Problem. Nur oben rum nen bisschen wärmer anziehen. Ne Regenhose ziehe ich nur an, wenn ich meine "normalen" Klamotten (Alltagskleidung) drunter hab, aber dann trainiere ich in der Regel auch nicht
Lauffüxxin no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2010, 15:27   #7
Masamune
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 15.03.2007
Beiträge: 850
AW: Radfahren mit Regenhose?

Zitat:
Zitat von schmiddi_LL Beitrag anzeigen
Deine Motivation in allen Ehren, aber Radfahren im Regnen ist nur was für die ganz Harten. Selbst die teuersten Klamotten sind allerspätestens nach 2 h durchnässt. Dazu kommt, dass du in den Regenklamotten stark schwitzt. Du wirst also auf jeden Fall nass!
Hast du schonmal Gore-Tex ausprobiert?
Masamune no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2010, 15:36   #8
su.pa
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Benutzerbild von su.pa
 
Registriert seit: 17.03.2006
Ort: Süd-Ost-Bayern
Beiträge: 520
AW: Radfahren mit Regenhose?

Mit Regenhose könnte ich nie im Leben fahren, ist viel zu warm find ich. Regenjacke ist das Maximum und bei > 10 Grad oder flotteren Einheiten fahre ich lieber mit einer Windjacke, die reicht um nicht auszukühlen. Ich hasse nichts mehr als unter einer Regenjacke zu schwitzen...

Für den Alpencross hab ich mir mal extra eine kurze Regenhose gekauft. Nicht lachen, die gibt´s wirklich und macht m.E. auch Sinn. Die ist nicht so warm und der Gesäßbereich und die Oberschenkel bleiben schön trocken. Die hatte ich auch im Winter bei -10 Grad schonmal zusätzlich an.
su.pa no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2010, 19:44   #9
Dreisportler
Einer muss es ja tun
 
Registriert seit: 15.03.2008
Ort: København
Alter: 45
Beiträge: 2.485
AW: Radfahren mit Regenhose?

Ich fahr mit der wenn es sein muss: GORE BIKE WEAR GORE-TEX Alp X GT Short
dann bleiben oberschenkel und Popo trocken und es ist noch n bissl belüftet. Aber im Regen fahr ich auch nur wenn ich an die Arbeit oder zurück fahre....ansonsten würde ich auch lieber laufen oder schwimmen gehen.....das is ja auch der Vorteil des Triathleten

Und mit der könnte man auch laufen gehen.
Dreisportler no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2010, 20:03   #10
schmiddi_LL
Inaktiv oder gelöscht
 
Registriert seit: 03.06.2009
Beiträge: 516
AW: Radfahren mit Regenhose?

Zitat:
Zitat von Masamune Beitrag anzeigen
Hast du schonmal Gore-Tex ausprobiert?
Klar! An dem Zeug kommt ja man fast nicht vorbei. Es hat ja schon fast jede Sandale Gore-Tex. Ich halte nichts davon! Früher oder später ist alles durch.
schmiddi_LL no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:49 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden