Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Radfahren


Radfahren Druck wie Hellriegel, Stadler und Zäck gewünscht? Hier gibt es Tipps.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 03.06.2010, 23:13   #11
Masamune
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 15.03.2007
Beiträge: 850
AW: Radfahren mit Regenhose?

Zitat:
Zitat von schmiddi_LL Beitrag anzeigen
Früher oder später ist alles durch.
Das verzählst mal ner Plastiktüte von Lidl, Aldi etc.
Masamune no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2010, 23:28   #12
raceman
Tieftauchen ist fast so wie schnelles Schwimmen
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Berlin
Alter: 36
Beiträge: 411
AW: Radfahren mit Regenhose?

in so einem Fall rate ich ja immer gerne wieder zu den Rainlegs
raceman no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2010, 08:36   #13
schrauber28
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 09.07.2009
Ort: Zwickau
Alter: 47
Beiträge: 181
AW: Radfahren mit Regenhose?

Im Wettkampf machen wir uns erstmal schön nass bevor wir uns aufs Rad setzen, da ist so ne Regenfahrt doch bestenfalls ein weichgespülter Ersatz.....
schrauber28 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2010, 11:10   #14
schmiddi_LL
Inaktiv oder gelöscht
 
Registriert seit: 03.06.2009
Beiträge: 516
AW: Radfahren mit Regenhose?

Zitat:
Zitat von Masamune Beitrag anzeigen
Das verzählst mal ner Plastiktüte von Lidl, Aldi etc.
Geh doch mal ne Runde Laufen ... vielleicht hilft frische Luft ...
schmiddi_LL no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2010, 20:21   #15
brustschwimmer
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 01.11.2004
Ort: Bonn
Alter: 61
Beiträge: 603
AW: Radfahren mit Regenhose?

Zitat:
Zitat von su.pa Beitrag anzeigen
Für den Alpencross hab ich mir mal extra eine kurze Regenhose gekauft. Nicht lachen, die gibt´s wirklich und macht m.E. auch Sinn. Die ist nicht so warm und der Gesäßbereich und die Oberschenkel bleiben schön trocken. Die hatte ich auch im Winter bei -10 Grad schonmal zusätzlich an.
Nix lachen, ich hab auch so eine, aber nicht aus Goretex, sondern einfach dicht. Kostet 60 EUR und hält trocken. Genau dort, wo von der Regenjacke der Regen runter kommt, d.h. man sitzt trocken. Die Beine bewegen sich, die bleiben auch bei Regen warm. Die Regenjacke hab ich von ASSOS und außerdem noch ne kurze Hose für lange Radeinheiten, sonst nix von der Firma. War beides nicht billig, aber das Geld wert. Das Schwitzen hält sich in Grenzen, nur sollte man die Jacke - einmal angezogen - unterwegs nicht mehr ausziehen, es sei denn, man macht ne lange Pause. So bin ich auf ner Tour schon 2-3 Stunden durch bzw. nach Regen gefahrn.
Ansonsten find ich Schutzbleche und einen Nabendynamo im Winter wichtig. Ohne Schutzbleche regnet's 2 mal: einmal von oben und danach von der Straße. Und mit nem vernünftigen Licht ist man im Winter flexibler, kann auch mal um 15 Uhr losfahren, auch wenn man ins Dunkle kommt und so manchen Schauer umgehen. Dafür ist aber 'n Winterrad nicht schlecht. Hatte bisher ein altes Stahlrad mit Rahmenschaltung, das hat seinen Zweck erfüllt, aber mittlerweile lohnen die Reparaturen nicht mehr. Mal sehn, was ich nächsten Winter da mache.
brustschwimmer no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:30 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden