Triathlon Community - triathlon.de

Triathlon Community - triathlon.de (https://www.triathlon.de/community/)
-   Radfahren (https://www.triathlon.de/community/radfahren/)
-   -   Warum macht ihr Triathlon? (https://www.triathlon.de/community/radfahren/44055-warum-macht-ihr-triathlon.html)

Dreisportler 09.09.2008 20:44

Warum macht ihr Triathlon?
 
Würde mal gerne wissen warum wie ihr zum Triathlon gekommen seit und welcher euer erster Wettkampf war?

Ich fang mal an.
Ich war irgendwann nach langer Zeit auf einmal Single und dachte mir, das ich was ändern muss. Also bin ich ins Fitnessstudio gerannt. Da hab ich mich beim Spinning ausgetobt und auch das Laufband fand ich lustig. Und, ich konnte immer länger laufen ohne Pause...so 15 Minuten am Stück :D
Durch weitere Zufälle bin ich dann nach München abgewandert und hab dort dann das Laufen für mich entdeckt...allerdings brauchte ich jede Menge Marathonanläufe bis ich entlich mal unter 4 Stunden kam.
Triathlon fand ich nur extrem, da ich mir nie vorstellen konnte so weit zu schwimmen, radeln und dann noch zu laufen. Irgendeinen Sommer...es war 2004 hab ich dann Geld in die Hand genommen und mir ein Rad gekauft und ich bin dem Trisport Erding beigetreten....im Freisinger Hallenbad hat mir dann die Sonja (Danke übrigens) gezeigt wie man einigermaßen schön schwimmt. 2005 wollte ich gleich nen Ironman machen, dass hat dann auch so ganz gut geklappt....11:06 war okay. Mein erster Triathlon überhaupt war der Stadttriathlon in München.

So jetzt ist es raus :oops:

Thilo69 11.09.2008 12:41

Re: Warum macht ihr Triathlon?
 
Och! Bei mir war das ganz anders!

Angefangen hat eigentlich alles mit einer Eurosportübertragung vom IMEU in Roth. FASZINIEREND! Ab dem Zeitpunkt lies mich das Thema nicht mehr los, wenngleich es zwischenzeitlich mal stark in den Hintergrund geraden ist. Zunächst sollte es bleib 1h-Läufen bleiben ung gelegentlichen Ausfahrten mit meinem "getunten" MTB, bei dem ich 1 Zoll RR-Reifen aufzog, nen Trialenker montierte und damit richtig ordentlich Geschwindigkeit. Aus Spaß machte ich dann mal an einem Jedermann mit, der zufällig "vor der Haustür" veranstaltet wurde. Ich wurde Vorletzter und brauchte für die 500/20/5 wohl so knapp unter 2 Stunden. Alleine fürs Schwimmen waren es wohl so knapp unter 20 min. :oops: !!!

Dann kam eine Phase mit recht wenig, bis gar keinem Sport. Mein Sohn kam auf die Welt, ich wechselte den Arbeitgeber, hatte zunehmend Termine und Seminare, wo endlos gefuttert wird und Abends dann auch noch ein "Absacker" getrunken wird. Natürlich nahm ich zu. Bis eines Tages die Wende kam: Meine Frau schenkte mir zu Weihnachten eine Körperfettwaage. AUTSCH!!!

Ab diesem Zeitpunkt lief ich regelmäßig, schloss mich einem Lauftreff an und steigerte recht schnell meine Umfänge. Hatte ich zum Jahreswechsel erst richtig zum Laufen angefangen, wurde ich im April bereits zur Teilnahme am BERLIN-Marathon 2004 überredet. Danach wollte ich einfach mehr, eine Steigerung und es ging eigentlich recht schnell:

Juni 2005 Finish meines ersten "vernünftigen" Jedermann-Triathlons (irgendwo im hinteren Mittelfeld)
Juli 2005 Staffelteilnahme als Läufer am Quelle-Challenge in Roth
Tags darauf ANMELDUNG als Einzelstarter (ich weiß bis heute nicht, was mich da geritten hat)
September 2005 Start Kraulkurs (ich konnte bis dato. nicht mal richtig schwimmen)
Anfang 2006 einige olympische Triathlons zur Vorbereitung (Kallmünz, Erding, Rothsee)
Mitte 2006 FINISH 1.LD in Roth

Aber eigentlich war die Frage ja WARUM???

Was soll ich sagen? Es ist eine Mischung aus FASZINATION und GESUNDHEITSBEWUSTSEIN. Triathlon ist die gesündeste Sportart, die ich kenne. Laufen tu ich gerne, Radfahren auch und das Schwimmen.... naja, geht so! Auf jeden Fall kann ich damit mein Gewicht einigermaßen halten, fühle mich viel gesünder und hab ne Menge Spaß dabei. Nicht nur im Wettkampf, nein auch das Training macht mir (fast) immer richtig Spaß und ich muss mich selten quälen. Tu das auch recht ungern.

Inzwischen dreht sich die Spirale weiter. Ich liebäugel immer häufiger mit anderen Events wie 24h-Radrennen, Northman, Transalp-Challenge, Race Across America, 100km von Biel oder eben mit privat organisierten Events dieser Art (Alpencross, mit dem RR von Nürnberg nach Hamburg oder ähnliche Dinge). Konkret ist da aber noch nix, außer meine Teilnahme am 24-Radrennen am Nürburgring in 2009!!!

12.09.2008 11:11

Re: Warum macht ihr Triathlon?
 
bei mir ist das anders. Ich hab mal ein Bild gesehen, wie die (damals noch nicht) Frau von Mark Allen auf allen Vieren über die Ziellinie vom IM Hawaii gekrabbelt ist. Wie bei vielen anderen Menschen hat sich bei mir dieses Bild im Kopf festgesetzt.
Der normale Mensch würd jetzt wahrscheinlich sagen: gut...kann man machen...
ich hab mir halt gleich gedacht: oh, das will ich auch mal probieren
naja, und das hab ich dann auch irgendwann mal gemacht.

Thilo69 12.09.2008 13:05

Re: Warum macht ihr Triathlon?
 
Zitat:

Zitat von speedy
bei mir ist das anders. Ich hab mal ein Bild gesehen, wie die (damals noch nicht) Frau von Mark Allen auf allen Vieren über die Ziellinie vom IM Hawaii gekrabbelt ist. Wie bei vielen anderen Menschen hat sich bei mir dieses Bild im Kopf festgesetzt.
Der normale Mensch würd jetzt wahrscheinlich sagen: gut...kann man machen...
ich hab mir halt gleich gedacht: oh, das will ich auch mal probieren
naja, und das hab ich dann auch irgendwann mal gemacht.

Wie? Du krabbelst immer über die Ziellinie? Sei mir nicht böse, aber das geht eleganter! ;)

Dreisportler 13.09.2008 09:44

Re: Warum macht ihr Triathlon?
 
Stimmt....man könnte sich auch über die Ziellinie rollen wie die Chrissie W. in Frankfurt ;)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:01 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.