Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Radfahren


Radfahren Druck wie Hellriegel, Stadler und Zäck gewünscht? Hier gibt es Tipps.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 16.11.2010, 15:57   #1
Friedrich2010
Nur-mal-kurz-Reingucker
 
Registriert seit: 16.11.2010
Beiträge: 1
AW: Ernährung bie MTB Rennen

Hallo! Gibt es hierbei irgendwelche zusätzlichen Dinge beachten, wenn es sich um den Winter handelt?
Friedrich2010 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2010, 11:12   #2
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: Ernährung bei MTB Rennen

also bei nem 7km rundkurs mit verpflegung durch freunde kann das mit dem trinkrucksack doch nicht ernst gemeint sein, oder? unnötiger balast... ok, bei ner fahrradtour über die berge mit picknick oder freeriden im hochsommer, aber doch nicht bei sowas?! irgendwo findet sich auf jedem kurs ne chance zum trinken. zumal das im winter vermutlich nicht eine so dominante rolle spielt wie im sommer.

was das essen angeht kommt es drauf an, wie ambitioniert du bist. wenn du es wirklich so richtig wissen willst, ist gel schon ne feine sache. andererseits sind 6h lang gels nicht nur teuer, sondern auch nicht besonders verträglich. langstreckenbewährt sind z.b. auch so sachen wie laugenstangen (auch gut wegen dem salz).

oben wurde angemerkt, dass man kaum zur flasche greifen kann im gelände... dann möchte ich sehen, wie in diesem fall die geltüte den weg in den mund findet (immerhin muss die ja auch noch aufgerissen werden und es gibt da ganz schön störrische kandidaten... da hät man in den meisten fällen schon ne ganze flasche getrunken bevor des gel im mund ist). du kannst dir z.b. auch powerbars reichen lassen, bei denen die verpackung schon nen stück aufgerissen ist. dann hast du diessbezüglich weniger sorgen.

wenn es im winter kalt sein sollte, mach die getränke warm. in kalt wirst du sie kaum runterbringen.

und bei solchen rennen über die zeit... aus eigener erfahrung kann ich nur empfehlen nicht zu schnell anzugehen. da wird am anfang gestartet wie im crosscountry rennen. wer sich da mitreissen lässt ist entweder richtig gut, oder zahlt nach kurzer zeit dafür oder beides

viel spass!
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2010, 11:58   #3
schmiddi_LL
Inaktiv oder gelöscht
 
Registriert seit: 03.06.2009
Beiträge: 516
AW: Ernährung bei MTB Rennen

Der Käs ist doch schon lang gegessen

"und wenn es sich um den Winter handelt" kann man noch ne Mütze aufsetzen
schmiddi_LL no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:12 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden