Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Wettkampfszene > Paragraphendschungel, Regelwerk, Sportordnungen


Paragraphendschungel, Regelwerk, Sportordnungen Diskussionen über Regelwerke, Windschattenbox, Kleiderordnung, sinnvolle Änderungen und absoluten Unsinn im §-Dschungel...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 25.07.2012, 16:07   #1
sven31415
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: Hilden
Alter: 49
Beiträge: 731
Krank bei Langdistanz

Hallo zusammen,

ich war für vorletztes Wochenende beim IM Zürich gemeldet.
Leider hab ich dann am Dienstag in der Woche vor dem WK eine Magendarm Infektion bekommen, die bis zum Wettkampf am Sonntag auch noch nicht weg war. Ich hab am Abend vorher noch beim zusammenpacken der Sachen mein Abendwessen erbrochen und dann den Start aufgegeben.

Der Veranstalter meine er könne beim Startgeld nichts für mich tun ich sollte meine Haftpflichversicherung darauf ansprechen. Die hat das ganze natürlich verneint.

Das Startgeld waren ca 700 SFR also schon erheblich.

Meine Frage: Bin ich als Startpassinhaber da über den Verein irgendwie abgesichert oder bringt das alles nichts ? Könnte ich auch eine Zusatzversicherung abschliessen ?

Mich hat die ganze Aktion ziemlich runter gezogen. Man kommt sich beim Tria eh schon wie der bezahl Verrückte vor, aber wenn man dann für das Geld so rein gar nichts bekommt, da man durch Krankheit ausfällt fühlt man sich wie ein Vollidiot.

Schöne Grüße

Sven
sven31415 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2012, 17:00   #2
finisher
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Benutzerbild von finisher
 
Registriert seit: 27.09.2003
Ort: Nürnberg
Beiträge: 884
AW: Krank bei Langdistanz

Beim Challenge Roth gab es vor einigen Jahren ein Startgeldversicherung.

Für den Köln Marathon wurde das wohl auch angeboten, siehe:
Mondial Assistance_ELVIA Startgeld-Versicherung.pdf
finisher no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2012, 19:14   #3
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Krank bei Langdistanz

ja, manche veranstalter bieten eigene rücktrittsversicherungen an. allerdings greifen die kaum bzw nur noch gering 1 woche vorher.
da kannst du wohl nichts weiter machen. die rückerstattung bzw nichtrückerstattung ist sicherlich bis ins kleinste im kleingedruckten bei der anmeldung geregelt.
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2012, 08:02   #4
Trimichi
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 19.02.2012
Ort: Nürnberger Land
Beiträge: 110
AW: Krank bei Langdistanz

Hallo Sven,

ist echt endkrass. In meiner Jungend war ich als Cross- und Langläufer aktiv. Bei einer Abmeldung war es selbstvertändlich das Startgeld zurückerstattet zu bekommen. Heute bekommste bei KDs in aller Regel Gutscheine. Gut, damit kann ich mich noch anfreunden. Aber was die Firma IRONMAN abzieht geht entschieden zuweit. Da bleibt der Respekt vor dem Athleten auf der Strecke.

Ich hab mich über das Thema MONEY kürzlich an anderer Stelle ausgiebiger ausgelassen. Wenn ich von Geldgeilheit und Geiz ist geil lese könnte ich Gift und Galle kotzen. Der Firma IRONMAN steht, wenn überhaupt, eine Aufwandsentschädigung zu (Bearbeitungsgebühr). Nicht mehr und auch nicht weniger. Also müsstest du noch circa 675,- SFR rausbekommen. Das ist meine Meinung (na gut, weils die Schweizer sind, sagen wir circa 650,-...).

Gruss Trimichi
Trimichi no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2012, 09:11   #5
moser69
Jedermännchen
 
Registriert seit: 18.05.2009
Ort: Wetterau
Alter: 50
Beiträge: 315
AW: Krank bei Langdistanz

Hallo Sven,
versuche mal einen ärztlichen Attest vorzulegen und das Startgeld auf nächstes Jahr umbuchen ... oder hat der Veranstalter diese Variante auch abgelehnt ...

Nachdem ich ähnliches Problem bei TriStar Germany hatte, schaue ich immer nach der Startgeldversicherung, gerade bei den teuren Wettkämpfen.

Ich drücke Dir die Daumen!
moser69 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2012, 11:18   #6
pointex
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 24.03.2008
Ort: innviertel, passau
Beiträge: 730
AW: Krank bei Langdistanz

tut mir echt leid für dich, sehe aber keinerlei aussicht auf positive erledigung. solange die trias jede summe bezahlen um unter dem IM logo zu starten werden die weiterhin abkassieren ohne ende und scham. mich hatte 2009 in kärnten ein freundlicher kollege gleich nach 200 meter vom rad geholt, krankenhaus, brüche etc. hab den veranstalter gebeten mir 2010 einen startplatz zur verfügung zu stellen, da ich absolut schuldlos war. denen war ich nichtmal eine antwort wert. seit dem meide ich ironman veranstalungen, leider tun dies mittlerweile immer mehr athleten, siehe anmeldung roth in ein paar minuten ausgebucht, frankfurt immer noch offen.
pointex no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2012, 11:47   #7
sven31415
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: Hilden
Alter: 49
Beiträge: 731
AW: Krank bei Langdistanz

Zitat:
Zitat von moser69 Beitrag anzeigen
Hallo Sven,
versuche mal einen ärztlichen Attest vorzulegen und das Startgeld auf nächstes Jahr umbuchen ... oder hat der Veranstalter diese Variante auch abgelehnt ...

Nachdem ich ähnliches Problem bei TriStar Germany hatte, schaue ich immer nach der Startgeldversicherung, gerade bei den teuren Wettkämpfen.

Ich drücke Dir die Daumen!
Hat die verantwortliche vor Ort abgelehnt. Sie meinte ich solle mir ein Attest holen und damit bei meiner Haftplichtversicherung vorsprechen.

Ich konnte mir das kaum vorstellen. Deswegen hab ich meinen Vater zu hause erstmal Erkundigungen einziehen lassen, da ich eine private Krankenversicherung mit hoher Selbstbeteiligung habe. Der Arztbesuch für ein Attest hätte mich auch nochmal 100 SFR gekostet und ich wollte, da nicht noch mehr Geld hinterher werfen.

Ich habe da ehrlich gesagt auch keine Hoffnungen nur finde ich das alles Gefühlt inakzeptabel.

Ich hatte mir dann in Zürich gesagt, ist doch alles egal, startest Du halt in Köln, aber um Köln ist ja im Moment auch nur Ärger wegen Geld.

Ich finde Tria ist ein schöner Sport. Den finanziellen Aufwand finde ich aber total grenzwertig. Ich meine damit nicht das Material, da halte ich mich zurück, sondern die ganzen Aufwände für Startgebühren und Lizenzen.
sven31415 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
laufend erkältet und krank streiti2000 Gesundheit, Ernährungsfragen, Wettkampfernährung, Anti-Doping 23 27.02.2012 15:47
Zweite Langdistanz - Was tun wenn einem der Ehrgeiz packt? flotschi Triathlontraining allgemein 11 02.02.2012 11:32
Erste Langdistanz, welche? Matthias von der Schlei Langdistanz und halbe Sachen 25 12.05.2011 21:57
Biete: Biete Startplatz Langdistanz Köln 2010 Raschid Private Unterkunftsbörse, Startplatztausch- und Kaufplatz (Biete/Suche) 0 24.08.2010 22:51
Zeit für Staffel bei der Langdistanz schnegge Triathlonanfänger und viele Fragen? 13 25.07.2010 14:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:55 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden