Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Allgemein > Triathletisches und Allgemeines zum Triathlon > News und Aktuelles


News und Aktuelles Aktuelles aus der Triathlonwelt, Gerüchte, Ergebnisse, Termine und mehr

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 15.09.2011, 17:36   #1
Glücksuchender
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 15.09.2011
Ort: Mainz
Beiträge: 28
Hawaii: Lebenstraum oder Lebensaufgabe?

Hallo zusammen,

ich würde mal gerne wissen, wie die AK-Sportler (zu denen ich auch gehöre) das Thema Hawaii sehen. Ist das ein Lebenstraum den man sich erfüllt und dann ist gut oder fährt man, hat man die Quali einmal geschafft, jedes Jahr aufs Neue hin?
Für meinen Teil kann ich mir gut vorstellen, dass es ein einmaliges Erlebnis wird (allein schon aus kostengründen).
Wie seht ihr das?
Glücksuchender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 17:43   #2
Masamune
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 15.03.2007
Beiträge: 850
AW: Hawaii: Lebenstraum oder Lebensaufgabe?

Zitat:
Zitat von Glücksuchender Beitrag anzeigen
oder fährt man, hat man die Quali einmal geschafft, jedes Jahr aufs Neue hin?
Problem hierbei: Man muss sich jedes Jahr neu qualifizieren

Ich denke mal das hängt vom jeweiligen Leistungsstand ab. Wenn jemand ein mittelmäßiger Langdistanzler ist, so ist es vll. ein Lebenstraum mal auf Hawaii starten zu können.
Wenn man allerdings zur oberen Spitze der AK gehört und sich jedes Jahr rel. problemlos neu qualifizieren kann, so muss man natürlich abwägen ob man die Kosten wieder auf sich nimmt (wenn unzureichend Sponsoren vorhanden sind).

Kenne Leute, die auf der LD sehr gut sind, aber schon öfters den Slot weitergegeben haben.
Widerum andere nehmen den Slot immer an.

edith sagt: und widerum andere reisen ins Ausland um sich "günstig" nen Slot zu holen
Masamune no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 18:23   #3
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Hawaii: Lebenstraum oder Lebensaufgabe?

Zitat:
Zitat von Glücksuchender Beitrag anzeigen
Für meinen Teil kann ich mir gut vorstellen, dass es ein einmaliges Erlebnis wird (allein schon aus kostengründen).
so wäre es bei mir. war 1996 da und habe seitdem zugegebenermaßen auch nicht mehr das niveau, um mich zu qualifizieren. liegt aber einfach daran, dass ich keine lust mehr auf das konsequente training hatte. aber selbst mit dem niveau, wäre das geld einfach zu knapp. konnte selbst damals nur mit unterstützung eines sponsors dort hin. heute würde ich mit dem geld, falls zur verfügung lieber andere rennen rund um die welt machen. denn mal ehrlich....vom rennen her ist hawaii totlangweilig.
aber ich verstehe das leute, denen die quali leicht fällt und die eine menge kohle verdienen dort jedes jahr hinmachen, denn damit kann er sich letztendlich in seinem umfeld am besten als "richtiger" triathlet profilieren.
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 19:14   #4
Koschier_Marco
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 15.06.2008
Ort: Moskau
Beiträge: 65
AW: Hawaii: Lebenstraum oder Lebensaufgabe?

Also ich war schon 3 x dort und heuer wieder. Ich koennte mich jedes Jahr qualifizieren aber wie Ender gesagt hat vom Wettkampf her ist Roth oder FF oder Austria wesentlich besser von der Stimmung her.

Hawaii ist halt die Mutter aller Schlachten der ultimative Ritterschlag und so alle 2-4 Jahr kommt halt bei mir das Verlangen in Kona ins Wasser zu springen

Marco
Koschier_Marco no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 19:52   #5
snoopy
Vielstarter: Heute Sprint Morgen Mittel?
 
Registriert seit: 09.05.2004
Ort: Bodensee
Alter: 53
Beiträge: 502
AW: Hawaii: Lebenstraum oder Lebensaufgabe?

Für mich wäre es once-in-a-lifetime, diese Show auch einmal mitgemacht zu haben.

Da mir dafür aber ziemlich viel Talent fehlt brauche ich mir um Quali keine Gedanken machen
snoopy no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 19:55   #6
Koschier_Marco
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 15.06.2008
Ort: Moskau
Beiträge: 65
AW: Hawaii: Lebenstraum oder Lebensaufgabe?

Da mir dafür aber ziemlich viel Talent fehlt brauche ich mir um Quali keine Gedanken machen [/QUOTE]

Talent hab ich glaube ich keines und habe sehr spaet mit Tria angefangen (32) man muss halt so 5 Jahre 800h pro Jahr investieren dan klappts auch ohne Talent

Alternative ist die Lotterie bin da uebrigens schon mal gezogen worde

Marco
Koschier_Marco no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 20:33   #7
Masamune
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 15.03.2007
Beiträge: 850
AW: Hawaii: Lebenstraum oder Lebensaufgabe?

Wer die entsprechende Schnelligkeit mitbringt die er sich jahrelang auf kürzeren Strecken geholt hat, braucht sich wohl um die Quali in späteren Jahren, bei entsprechendem gesundheitlichem Status, nicht so die Sorgen machen.
Gibt da doch immer wieder einige Bundesligastarter (auch 2. BL), die bei Ihrem ersten IM gleich die AK gewinnen.

@snoopy: Trainingsfleiß macht Talent wett!
Masamune no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 20:37   #8
schumi_nr1
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 14.11.2008
Ort: Breddin /brandenburg
Beiträge: 30
AW: Hawaii: Lebenstraum oder Lebensaufgabe?

Also für mich ist es schon ne Traum mal auf Hawaii zu starten aber Lebensträume hab ich andere . Vielleicht schaffe ich ja irgendwann mal die Quali , wenn nicht wird´s über die Lotterie versucht und wenn´s da auch nicht klappt geht es halt als Zuschauer auf die Insel...
schumi_nr1 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 20:56   #9
X S 1 C H T
'Norminator' und 'HellOnWheels' Terminierer
 
Registriert seit: 14.06.2007
Alter: 32
Beiträge: 4.148
AW: Hawaii: Lebenstraum oder Lebensaufgabe?

Zitat:
Zitat von ender Beitrag anzeigen
" denn damit kann er sich letztendlich in seinem umfeld am besten als "richtiger" triathlet profilieren."
Sicher nicht bei jedem so.



Zu Roth oder FFM. Ja Roth ist klasse. Trotzdem Rennen mit weniger Stimmungsnestern und einer schönen Landschaft können mindestens genauso reizvoll sein. Ich muss nicht alle paar km irgendwo den nervenden Challenge Song hören.
X S 1 C H T no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 22:01   #10
snoopy
Vielstarter: Heute Sprint Morgen Mittel?
 
Registriert seit: 09.05.2004
Ort: Bodensee
Alter: 53
Beiträge: 502
AW: Hawaii: Lebenstraum oder Lebensaufgabe?

Zitat:
Zitat von Masamune Beitrag anzeigen
@snoopy: Trainingsfleiß macht Talent wett!
Nönöö, nur teilweise, unter die Top 1-2% seiner AK zu kommen reicht Trainingsfleiß nicht wirklich, da machen die Gene viel mehr aus.

Hab' dieses Jahr in Roth jemanden kennengelernt der über meine Trainingsumfänge gelacht hat... weil er nicht halb so viel macht. Und der hat noch nie über 10:00 gefinished und war schon 3 Mal in Hawaii.
snoopy no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Triathlon Sport Termine im TV/Fernsehen Iron_Jan Triathletisches und Allgemeines zum Triathlon 114 12.09.2012 11:46
Auf der Suche nach Teilnehmer Hawaii 2010 Munchner Ironman Hawaii 7 15.07.2010 18:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:01 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden