Triathlon Community - triathlon.de

Triathlon Community - triathlon.de (https://www.triathlon.de/community/)
-   Mitteilungen aus den Triathlonverbänden (https://www.triathlon.de/community/mitteilungen-aus-den-triathlonverbaenden/)
-   -   Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen? (https://www.triathlon.de/community/mitteilungen-aus-den-triathlonverbaenden/46987-ausserordenlicher-verbandstag-der-dtu-wieviel-geld-soll-der-praesident-bekommen.html)

Ralph 23.07.2010 19:07

Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
Frankfurt, 23. Juli 2010 – In der DTU brodelt es immer noch wie in einem Vulkan und der nächste Ausbruch scheint nur eine Frage der Zeit zu sein. Am Samstag, den 24. Juli könnte es wieder soweit sein. Die DTU-Präsidentin Claudia Wisser hat zum außerordentlichen Verbandstag gerufen. Einige Landesverbände sind mit dem Zeitpunkt unzufrieden und fühlen sich unter Druck gesetzt. Wir haben Statements von beiden Seiten eingeholt. mehr

Schade, dass in den Verbänden so viel Energie für interne Streitigkeiten und eben nicht für den Sport aufgewendet wird.
Wieviel Aufwandsentschädigung sollte - eurer Meinung nach - der DTU-Präsident für seine Arbeit bekommen?

Ralph 23.07.2010 20:13

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
In Deutschland sind ja Neid-Debatten immer ganz gross:

Ich glaube, dass es hilft, wenn wichtige Positionen gut bezahlt werden:

Damit sind die Chancen höher, dass der Wettbewerb um diese wichtigen Positionen zunimmt und mit dem Wettbewerb eben auch die Qualität der Bewerber steigt. Ich wollt jetzt keine Aussage über den Status Quo treffen.

Ein weiteres Argement für eine gute Bezahlung ist, dass jeder, der gute Arbeit leistet m.E. auch ein Anrecht auf eine entsprechende Honorierung seiner Leistung hat. Das kann z.B. in Form von Geld erfolgen.

Milorz 23.07.2010 20:33

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
der DTU-Präsident sollte soviel geld bekommen, dass unabhänig von geldern die interessen der DTU wahrgenommen werden können

loomster 23.07.2010 20:38

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
ich denke, dass ein präsident mit so vielen verpflichtungen schon 1000€ verdienen darf. wieviel bleibt davon denn nach steuern über? das ist dann doch wirklich nur noch einen aufwandsentschädigung.

kaihawaii 23.07.2010 20:40

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
leistung kann sicher bezahlt werden. dies sollte aber dann im einklang mit der satzung liegen und bei der wahl hätte man die ziele (prof. amt präsident/vp) ruhig mal kommunizieren können. so kommt jeden monat eine neue scheibe der salami auf den tisch ;-)

Ralph 23.07.2010 21:28

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
Zitat:

Zitat von kaihawaii (Beitrag 586450)
leistung kann sicher bezahlt werden. dies sollte aber dann im einklang mit der satzung liegen und bei der wahl hätte man die ziele (prof. amt präsident/vp) ruhig mal kommunizieren können. so kommt jeden monat eine neue scheibe der salami auf den tisch ;-)

Was meinst du mit prof. amt präsident?

ender 24.07.2010 00:50

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
ich glaube die frage ist nicht die, wieviel fr. wisser verdienen sollte, sondern ob sie den verbandstag als präsidentin überlebt.........

flaix 24.07.2010 11:29

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
wozu überhaupt einen Verband? nur mal so zum Nachdenken.

ender 24.07.2010 14:14

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
Zitat:

Zitat von flaix (Beitrag 586513)
wozu überhaupt einen Verband? nur mal so zum Nachdenken.

u.a. damit der sport nach einheitlichen regeln durchgeführt wird, man über den verband beim sporttreiben versichert ist, damit man an fördermittel für den nachwuchssport herankommt...usw.
es ist sogar von vorteil ein verband einer olympischen sportart zu sein, alle anderen sportarten sind nämlich mehr oder weniger rein auf sponsoren angewiesen und sind zb auch bei der verteilung von schwimmhallenzeiten benachteiligt usw........

flaix 24.07.2010 15:06

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
eine treffliche Vorlage um zu diskutieren. Gucken wir uns die Punkte mal an...
Zitat:

Zitat von ender (Beitrag 586520)
u.a. damit der sport nach einheitlichen regeln durchgeführt wird,

Stand heute: die kommerziell erfolgreichste Rennserie macht mehr oder weniger ihre eigenen Regeln - ziemlich willkürlich sogar. (7m drafting box, ja dann wieder nein) Reglementierung von Ausrüstungsgegenständen, Qualifikationskriterien für eine selbst ausgerufene WM usw.

Der Verband/Verbände wiederum haben gegen den erklärten Willen der überwiegenden Mehrheit aller Trias (>90%?) das Windschattenverbot aufgehoben um nach Olympia zu kommen und somit einen ähnlichen, aber anderen Sport kreiert.

Zitat:

man über den verband beim sporttreiben versichert ist,
kann man auch privat machen, dazu brauch ich nun wirklich keinen Verband.

Zitat:

damit man an fördermittel für den nachwuchssport herankommt...usw.
der Punkt der am meisten zutrifft, kann man nix gegen sagen.

Zitat:

es ist sogar von vorteil ein verband einer olympischen sportart zu sein, alle anderen sportarten sind nämlich mehr oder weniger rein auf sponsoren angewiesen
das finde ich sogar SEHR GUT. Nichts ist dynamischer und unbestechlicher als Marktwirtschaft!

Zitat:

und sind zb auch bei der verteilung von schwimmhallenzeiten benachteiligt usw........
wir brauchen uns nur eien Disziplin im Schwimmbad zulegen wie in USA, Australien oder Skandinavien, wo einfach IMMER ALLE Leinen drin sind und es Bahnen für langsam, mittel, schnell gibt und schon ist der Bedarf nach organisierten Schwimmzeiten für uns Sportler weitestgehend befriedigt.


Also überzeugt hast Du mich noch nicht. Der Verband tut sicher nicht weh, aber die zwingende Notwendigkeit sehe ich immer noch nicht.

ender 24.07.2010 15:17

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
will dich ja auch gar nicht überzeugen. sicherlich bekommt man auch ales allein hin, aber warum kompliziert, wenn mans einfach haben kann? und wenn die reine marktwirtschaft regiert, kannst du triathlon in strukturell schwachen regionen (wie zb hier bei mir in meckpomm) komplett beenden.
und wenn du die ironmanserie für kommerziell am erfolgreichsten hältst, unterliegst du der suggestionswirkung der bunten ironmanvideos. mittlerweile wird auf der kurzstrecke deutlich mehr geld ausgeschüttet.........

flaix 24.07.2010 15:23

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
Zitat:

Zitat von ender (Beitrag 586526)
will dich ja auch gar nicht überzeugen. sicherlich bekommt man auch ales allein hin, aber warum kompliziert, wenn mans einfach haben kann?

weil Verbände dazu neigen von Leuten mit nicht rein sportlichen Interessen für Ihre Zwecke eingespannt zu werden.

Zitat:

Zitat von ender (Beitrag 586526)
und wenn die reine marktwirtschaft regiert, kannst du triathlon in strukturell schwachen regionen (wie zb hier bei mir in meckpomm) komplett beenden..

Glaub ich nicht. Ihre Sportsachen kaufen sich die Leute so und so....



Zitat:

Zitat von ender (Beitrag 586526)
und wenn du die ironmanserie für kommerziell am erfolgreichsten hältst, unterliegst du der suggestionswirkung der bunten ironmanvideos. mittlerweile wird auf der kurzstrecke deutlich mehr geld ausgeschüttet.........

Ich meinte andersrum. DIe WTC zieht ihren Opferlämmern mit Sicherheit das meiste Geld aus der Tasche.


Naja, eine vollständig allgemeingültige Sichtweise wird es da sicher nicht geben. Ich bin da halt etwas über-misstrauisch.

ender 24.07.2010 15:29

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
Zitat:

Zitat von flaix (Beitrag 586528)
...... Glaub ich nicht. Ihre Sportsachen kaufen sich die Leute so und so.....

geht ja nicht nur um sportsachen. trainingslager, wettkampfreisen (auch schon nur innerhalb deutschlands), schwimmhallenmieten (bei uns zb 34 euro pro bahn und stunde) ....usw........wenn man triathlon im leistungssportbereich betreiben will, geht (in strukturschwachen gebieten) nichts ohne fördermittel.
und wenn man sich vor augen hält, in welchen altersbereichen leistungssport betrieben wird (mal ganz grob von 14-30) gibt es da kaum gutverdiener, sondern zum größten teil schüler, auszubildende und studenten......

kaihawaii 24.07.2010 16:47

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
die verbände haben viel gute politische lobbyarbeit für den sport betrieben und z.b. zurückliegend die weichenstellungen für ein wachstum der sportart gelegt. auf der anderen seite sind durch politische grabenkämpfe viele positive entwicklungen zerstört worden oder es ist nicht mehr auf basis von objektiven kriterien entschieden worden.

verbandspolitik, wenn sie einflussreich ist, kann aber auch einen sport z.b. vor dem sale-out schützen, ist naturgemäss aber unflexibel und oftmals ideologisch geprägt.

kaihawaii 24.07.2010 16:51

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
zur aktuellen diskussion von der voreiligen genehmigung der zahlungen an eckert und wisser in den sommerferien kann man im sinne des sports eigentlich nur hoffen, dass es nur 7 oder weniger verbände heute zum AO verbandstag schaffen. dann wäre die aktion gescheitert und belastet allenfalls das gebührensäckl. im november kann so etwas gut vorbereitet und diskutiert eher umgesetzt werden.

die dtu hat seit dem ausscheiden von müller-ott und düro zu viele schlecht vorbereitete hauruck-aktionen erlebt. schon die tatsache, dass sich die fachmedien bemüht sehen über so einen quatsch zu schreiben zeugt doch von der festgefahrenen politischen situation, die unseren sport mit lichtgeschwindigkeit in die 90er jahre zurückschiesst. jahre, vielleicht ein ganzes jahrzehnt des aufbaus sind schon jetzt verloren und jedes quartal kommt eines dazu :(

kaihawaii 24.07.2010 17:09

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
Zitat:

Zitat von loomster (Beitrag 586449)
ich denke, dass ein präsident mit so vielen verpflichtungen schon 1000€ verdienen darf. wieviel bleibt davon denn nach steuern über? das ist dann doch wirklich nur noch einen aufwandsentschädigung.

wenn gezahlt wird sollte dann auch eine offenlegung über andere kommerzielle tätigkeiten im sport erfolgen. wenn nicht gezahlt wird noch viel mehr. unter Eckert & Wisser - Kooperation für Wirtschaftsrecht und Sport Business steht im Leistungsportfolio:

Zitat:

Zitat von eckert-wisser.com
Die Beratung im Sport Business erfasst insbesondere die folgenden Rechtsgebiete:

• Arbeitsrecht
• Vereins- und Verbandsrecht
• Steuerrecht (Gemeinnützigkeitsrecht)
• Doping
• Vertragsgestaltung
- Ausrüstungs- und Sponsorenverträge
- Athletenvereinbarungen
• Prozessführung
• Schiedsverfahren

da möchte ich dann doch genau wissen - anwaltliches schweigerecht hin oder her - wer so im sport nebenbei mitvertreten wird und ob know how und ressourcen aus der dtu tätigkeit in den anwaltsberuf abfliessen.

gibt es in diesen punkten transparenz, leistungskontrolle mit objektiven bewertungskriterien kann man im november sicher an einer lösung arbeiten, die auch die kritiker tragen.:prost:

Milorz 24.07.2010 17:26

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
Zitat:

Zitat von kaihawaii (Beitrag 586533)
zur aktuellen diskussion von der voreiligen genehmigung der zahlungen an eckert und wisser in den ... vielleicht ein ganzes jahrzehnt des aufbaus sind schon jetzt verloren und jedes quartal kommt eines dazu :(

wobei ja die betonung auf vielleicht liegt :prost:

Ralph 24.07.2010 17:34

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
Zitat:

Zitat von kaihawaii (Beitrag 586532)
die verbände haben viel gute politische lobbyarbeit für den sport betrieben und z.b. zurückliegend die weichenstellungen für ein wachstum der sportart gelegt. auf der anderen seite sind durch politische grabenkämpfe viele positive entwicklungen zerstört worden oder es ist nicht mehr auf basis von objektiven kriterien entschieden worden.

verbandspolitik, wenn sie einflussreich ist, kann aber auch einen sport z.b. vor dem sale-out schützen, ist naturgemäss aber unflexibel und oftmals ideologisch geprägt.

Das sehe ich auch so. Eine wesentliche Aufgabe des Verbandes ist die PR-Arbeit im Sinne des Sportes. Wahrscheinlich würde diese Aufgabe kein einzelner Anbieter im Sportbereich für den gesamten Sport wahrnehmen können. Daher ist ein Verband durchaus sinnvoll.

kaihawaii 24.07.2010 21:02

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
nachdem zum AO Verbandstag der DTU nicht die satzungsgemaesse Teilnehmerzahl zustandegekommen ist, haben die Landespraesidenten die Zeit genutzt um konstruktiv in die Zukunft zu schauen. Nimmt man die Aussagen von Claudia Wisser und Ralf Eckert ernst, sollte zeitnah der Ruecktritt erfolgen. Es sei denn sie versuchen 1-2 Verbaende umzustimmen und bringen die Antraege in spaetestens 6 Wochen erneut vor. Vielleicht kann der Verband ohne diese politisch motivierte Extraschleife den Schaden in Grenzen halten und an einer positiven Zukunft fuer die boomende Sportart Triathlon arbeiten. Schoen waere das schon.

Ralph 24.07.2010 21:56

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
@Kai
weisst du die aktuelle Stimmenverteilung zwischen den Landesverbänden?

Milorz 25.07.2010 07:41

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
@admin:

das der beitrag von dreisportler bzgl. fr.wisser " hat viele wettkämpfe gehabt. ...hat den sieg oder die ak gewonnen.", eingestellt gestern 7.56 a.m. gelöscht wurde ist nicht unbedingt von seriöser natur.

warum wurde das gemacht?

kaihawaii 25.07.2010 08:02

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
Zitat:

Zitat von Ralph.Schick (Beitrag 586557)
@Kai
weisst du die aktuelle Stimmenverteilung zwischen den Landesverbänden?

ja, aber diese info sollte die redaktion selbst in erfahrung bringen.

kaihawaii 25.07.2010 08:03

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
milorz: ich glaube, dass der beitrag selbst gelöscht wurde. da dreisportler ja selbst admin/mod ist.

Milorz 25.07.2010 08:06

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
dreisportler ! warum ?

ender 25.07.2010 08:46

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
irgendwie ist die taktik wissers wegen der verweigerungshaltung einiger präsidenten (wer legt solche termine auch mitten in die ferienzeit???) ja nun gescheitert. wenn die sich jetzt beim nächsten ordentlichen verbandstag einig sind......wird wohl trotzdem nichts passieren, wenn NRW,BAY und BAWÜ geschlossen abstimmen :-)

kaihawaii 25.07.2010 09:10

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
evtl. schliessen sich die drei großen verbände dann der präsidentenmehrheit an. aber genauso gut, kann es sein, dass noch 1-2 verbände ins gebet genommen werden und 'umfallen'. dann wird das im september beschlossen, stärkt aber sicherlich nicht die position des führungsduos. der nächste knall kommt dann bestimmt. man sollte selbst erkennen, wenn man nicht mehr in der führung gewünscht ist und konsequenzen ziehen, bevor man sein gesicht endgültig verliert. ich hätte eigentlich einen rücktritt zu montag erwartet aber so schnell gibt die präsidentin wohl nicht auf.

brustschwimmer 25.07.2010 12:12

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
Zitat:

Zitat von kaihawaii (Beitrag 586536)
da möchte ich dann doch genau wissen - anwaltliches schweigerecht hin oder her - wer so im sport nebenbei mitvertreten wird und ob know how und ressourcen aus der dtu tätigkeit in den anwaltsberuf abfliessen.

Man könnte fast meinen, es habe auf Bundes- oder Landesebene noch nie Vorsitzende gegeben, die anderweitig entgeltpflichtig tätig waren, sei es für die Ironman-Veranstaltung, bei der Internet-Vermarktung oder sonst wo. Wobei Transparenz natürlich bei den Entscheidern vorhanden sein sollte.

kaihawaii 25.07.2010 21:47

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
Transparenz ist das Zauberwort: so lange wie moegl. wurden die berufliche und private Liaison verleugnet - ebenso wie Auskunft über Aktivitäten im Sport, wie Events, etc. Dies hat sich noch immer nicht geändert. Hätte ich damals wählen müssen und wäre mir als Landespräsident die Beziehung zwischen Zwei Top-Funktionären verschwiegen worden, hätte in meinen Augen umgehend eine deutliche Reaktion mit Aufforderung zur Transparenz erfolgen müssen. Schließlich wird von der amtierenden Doppelspitze Wisser/ Eckert das 4-Augen Prinzip quasi im Familienbetrieb wahrgenommen. Eine Kontrolle findet derzeit quasi nicht statt, z.B. ist der gewählte Kqssenprüger an der Ausübung seines Amtes gehindert und dann mit sonderbaren Argumenten und Demokratieverständnis abgewählt worden. Never ending story...

Milorz 27.07.2010 10:07

AW: Außerordenlicher Verbandstag der DTU - Wieviel Geld soll der Präsident bekommen?
 
Zitat:

Zitat von kaihawaii (Beitrag 586646)
Transparenz ist das Zauberwort: so lange wie moegl. wurden die berufliche und private Liaison verleugnet - ebenso wie Auskunft über Aktivitäten im Sport, wie Events, etc. Dies hat sich noch immer nicht geändert. Hätte ich damals wählen müssen und wäre mir als Landespräsident die Beziehung zwischen Zwei Top-Funktionären verschwiegen worden, hätte in meinen Augen umgehend eine deutliche Reaktion mit Aufforderung zur Transparenz erfolgen müssen. Schließlich wird von der amtierenden Doppelspitze Wisser/ Eckert das 4-Augen Prinzip quasi im Familienbetrieb wahrgenommen. Eine Kontrolle findet derzeit quasi nicht statt, z.B. ist der gewählte Kqssenprüger an der Ausübung seines Amtes gehindert und dann mit sonderbaren Argumenten und Demokratieverständnis abgewählt worden. Never ending story...

*edit:
Führungsduo ist der ursprüngliche Begriff gewesen ... / fine, und nicht etwa da capo.

begründung meines postings: mini-chat mit Dir am sonntag morgen, da hatte ich noch einen gut.

Gruss Michael


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:27 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.