Triathlon Community - triathlon.de

Triathlon Community - triathlon.de (https://www.triathlon.de/community/)
-   Mitteilungen aus den Triathlonverbänden (https://www.triathlon.de/community/mitteilungen-aus-den-triathlonverbaenden/)
-   -   Neue DTU-Regel: Helmbebänderung - Kinnriemen muss passen (https://www.triathlon.de/community/mitteilungen-aus-den-triathlonverbaenden/46261-neue-dtu-regel-helmbebaenderung-kinnriemen-muss-passen.html)

Wupp-Wupp 08.06.2010 20:35

Neue DTU-Regel: Helmbebänderung - Kinnriemen muss passen
 
Hallo liebes Forum,

beim ITT soll verkündet worden sein, dass die Riemen am Helm in der Wechselzone immer offen sein sollen. Die Regel ist seit Juni neu.
Ich frage mich gerade, was diese Regel soll. Hat jemand eine Idee?

modoufall 08.06.2010 20:44

AW: Neue DTU-Regel: Helmbebänderung
 
wurde letzten Samstag ausführlich erläutert:
es ist die Unsitte eingerissen, mit sehr langem Kinngurt zu starten, damit man den beim Aufsetzen einfach überstreifen kann und damit Sekundenbruchteile spart. Was im schlimmsten Fall dazu führt, dass der Helm beim Sturz rechtzeitig vor dir aufs Pflaster kracht und nicht so stark beschädigt wird, als wie wenn noch dein Kopf drin wär...

Wupp-Wupp 08.06.2010 20:52

AW: Neue DTU-Regel: Helmbebänderung
 
Danke für die schnelle Antwort, modoufall.

Die Sportordnung vom NRWTV ist noch nicht aktuell und beim DTU habe ich nichts gefunden. Daher die Frage.

JENS-KLEVE 08.06.2010 21:44

AW: Neue DTU-Regel: Helmbebänderung
 
stört mich auch nicht den helm geöffnet auf der uschi rumliegen zu haben


(uschi = Triathlonrad)

Franco13 09.06.2010 08:52

AW: Neue DTU-Regel: Helmbebänderung - Kinnriemen muss passen
 
Zitat:

Zitat von Wupp-Wupp (Beitrag 580700)
Hallo liebes Forum,

beim ITT soll verkündet worden sein, dass die Riemen am Helm in der Wechselzone immer offen sein sollen. Die Regel ist seit Juni neu.
Ich frage mich gerade, was diese Regel soll. Hat jemand eine Idee?


Nicht das jetzt alle mit offenen Riemen am Helm durch die Wechselzone laufen...

Auf dem Rad liegend muss der Helm offen sein, sobald du ihn auf hast, muss er geschlossen sein (wie bisher).

kromos 09.06.2010 09:24

AW: Neue DTU-Regel: Helmbebänderung - Kinnriemen muss passen
 
Zitat:

Zitat von Franco13 (Beitrag 580762)
Nicht das jetzt alle mit offenen Riemen am Helm durch die Wechselzone laufen...

Auf dem Rad liegend muss der Helm offen sein, sobald du ihn auf hast, muss er geschlossen sein (wie bisher).

Ganz genau: "Der Helmriemen ist zu schließen, bevor das Rad vom Radständer genommen wird."

Klabautermann 12.06.2010 23:26

AW: Neue DTU-Regel: Helmbebänderung - Kinnriemen muss passen
 
Das ist je genial. Immer schön alles reglementieren, bis wirklich das Verhältnis Schuhlänge zu tatsächlicher Fußgröße niedergeschrieben ist.

Wenn ich den Helm offen auf der Uschi liegen lass, dann kann er runter fallen. Uschi ist da nicht immer so festhaltend.

Wenn ich den Helm schließe, fällt er nicht runter. Und wenn er im Wechselbeutel ist, fällt er auch nicht runter (wie in Sankt Pölten zum Beispiel).

Da ich auf runtergefallene Helmé nicht so stehe, werde ich ihn solange offen lassen, bis ich angesprochen werde. Ich finds irgendwie deppert, da überhaupt drüber nachzudenken. Und mein Kinnriemen wird natürlich geschlossen, alles andere wäre auch Käse.

ender 13.06.2010 11:50

AW: Neue DTU-Regel: Helmbebänderung - Kinnriemen muss passen
 
Zitat:

Zitat von Klabautermann (Beitrag 581348)
......Wenn ich den Helm schließe, fällt er nicht runter. .......

bindest du deinen helm an deinem rad fest?

JENS-KLEVE 13.06.2010 14:31

AW: Neue DTU-Regel: Helmbebänderung - Kinnriemen muss passen
 
ich lege meinen helm auf die extensions vom lenker, dann fällt der nicht runter egal ob die bändel auf oder zu sind, darum lass ich sie einfach auf, mich störts nicht

brustschwimmer 14.06.2010 08:43

AW: Neue DTU-Regel: Helmbebänderung - Kinnriemen muss passen
 
Ich häng den Helm an die Extensions, damit er nicht runter fällt. Meist ist es doch sehr eng und wenn der Nachbar vor mir wechselt, bewegt sich schon einiges am Rad. Daher werden bei mir erst die Startnummer, dann der Helm und dann die Brille (am Band) auf die Extensions gehängt und in umgekehrter Reihenfolge abgenommen.
Diese Regelungswut geht mir ganz schön auf den Keks (s. auch Reisverschluß öffnen).

Klabautermann 14.06.2010 22:19

AW: Neue DTU-Regel: Helmbebänderung - Kinnriemen muss passen
 
Zitat:

Zitat von ender (Beitrag 581377)
bindest du deinen helm an deinem rad fest?

Ja. Ich binde die Startnummer um den Lenker und den Helm ebenso. Hab ich halt so eingebürgert. Ich finds ergonomisch ganz adäquat, wenn ich überall im Stehen ohne zu bücken gut rankommen kann.

(Anmerkung: Ich fahr nicht mit Aufsatz und meist Wettkämpfe, die eher hügelig sind).

Wie soll ich es denn sonst machen ?

ender 14.06.2010 22:24

AW: Neue DTU-Regel: Helmbebänderung - Kinnriemen muss passen
 
Zitat:

Zitat von Klabautermann (Beitrag 581580)
......Wie soll ich es denn sonst machen ?

wenn du keinen aufsatz hast, kannst deinen helm immer noch auf den sattel oder über die bremsgriffe vorn hängen......

Klabautermann 14.06.2010 22:53

AW: Neue DTU-Regel: Helmbebänderung - Kinnriemen muss passen
 
Zitat:

Zitat von ender (Beitrag 581581)
wenn du keinen aufsatz hast, kannst deinen helm immer noch auf den sattel oder über die bremsgriffe vorn hängen......

Der Helm ist nicht der kritische Pfad beim Wechsel, jedenfalls nicht bei mir. Ich brauch eine gewisse Ordnung, daß ich weiß, wo die Nummer, der Helm und die Brille ist. Das hab ich halt am Lenker und die Brille ist im Helm.

Bei mir ist der kritische Pfad das Ausziehen des Neos. Da kann alles passieren, auch ein Krampf ist möglich. Wenn der Neo aus ist, geht das Rennen los.

Brille auf, Helm auf, Nummer umbinden geht richtig fix, wohl 2-3 Sekunden inklusive Verschluß auf und wieder zu. Der Neo dauert viel länger.

Marsupilami 15.06.2010 06:29

AW: Neue DTU-Regel: Helmbebänderung - Kinnriemen muss passen
 
Zitat:

Zitat von Klabautermann (Beitrag 581589)
Der Helm ist nicht der kritische Pfad beim Wechsel, jedenfalls nicht bei mir. Ich brauch eine gewisse Ordnung, daß ich weiß, wo die Nummer, der Helm und die Brille ist. Das hab ich halt am Lenker und die Brille ist im Helm.

Bei mir ist der kritische Pfad das Ausziehen des Neos. Da kann alles passieren, auch ein Krampf ist möglich. Wenn der Neo aus ist, geht das Rennen los.

Brille auf, Helm auf, Nummer umbinden geht richtig fix, wohl 2-3 Sekunden inklusive Verschluß auf und wieder zu. Der Neo dauert viel länger.

und warum beschwerst du dich dann über helmregularien ? :) ich kann deinem diskussionsfaden nicht ganz folgen

matwot 15.06.2010 19:14

AW: Neue DTU-Regel: Helmbebänderung
 
Moin,
Zitat:

Zitat von Wupp-Wupp (Beitrag 580706)
Danke für die schnelle Antwort, modoufall.
Die Sportordnung vom NRWTV ist noch nicht aktuell und beim DTU habe ich nichts gefunden. Daher die Frage.

Schau' noch mal genau hin. Im Download-Bereich des NRWTV gibt es die DTU-Sportordnung. Unter Ziffer G.1 b) findest auch Du bestimmt den Satz: "... und der Helm muss sich mit geöffnetem Kinnriemen am Rad befinden."
Alles klar?

Im übrigen haben wir (habe ich) die Veranstalter immer darauf hingewiesen, in der Wettkampfbesprechung dies noch einmal anzusagen.

Kleiner Zusatz: Bei offensichtlich zu langem Kinnriemen werden wir dieses Jahr auch auf der Radstrecke Teilnehmer anhalten und diesen kürzen lassen.

Und tschöh
matwot

Klabautermann 15.06.2010 21:41

AW: Neue DTU-Regel: Helmbebänderung - Kinnriemen muss passen
 
Zitat:

Zitat von Marsupilami (Beitrag 581605)
und warum beschwerst du dich dann über helmregularien ? :) ich kann deinem diskussionsfaden nicht ganz folgen

Naja, weil ich mich halt umgewöhnen muß und mir das mit zunehmendem Alter immer schwerer fällt.

Ich hab schließlich den eigentlichen Sinn der Gesamtkonstruktion Helm, nämlich der passgenaue feste Sitz auf meinem wohlgeformten Schädel über die gesamte Raddistanz, immer eingehalten. Und nun werde ich mal wieder unnötig bevormundet und muß deswegen umdenken.

Was für ein Torwartfehler vom Nordkoreaner, dafür kann er bei seinem Staatspräsidenten Rapport erstatten.

Milorz 01.09.2010 06:47

AW: Neue DTU-Regel: Helmbebänderung - Kinnriemen muss passen
 
Zitat:

Zitat von amandak695 (Beitrag 591398)
Hi, I am a new member of forum. Would a newcomer be warmly welcome here? Good day you guys!!!

Hi there,

I think it`s up to you of how to get in here. There is a special category for newcomers. Maybe it´s your turn to post some words about yourself? Have a nice day and enjoy. :hallo:

Kind regards,
Milorz

modoufall 01.09.2010 08:50

AW: Neue DTU-Regel: Helmbebänderung - Kinnriemen muss passen
 
Zitat:

Zitat von amandak695 (Beitrag 591398)
Hi, I am a new member of forum. Would a newcomer be warmly welcome here? Good day you guys!!!

Of course you are warmly welcome! We are always glad to welcome weirdos who respond to posts without reading them and who sport advertisements in their signature.

:hammer


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:20 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.