Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Allgemein > Gesundheit, Ernährungsfragen, Wettkampfernährung, Anti-Doping > Medizinisches


Medizinisches Wo finde ich den richtigen Arzt?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 30.11.2010, 22:11   #1
Mammut82Leopard
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 29.11.2010
Ort: Frankfurt
Beiträge: 5
wissenschaftliche Ausdauerstudie an der Deutschen Sporthochschule Köln

Wissenschaftliche Beobachtung von Ausdauertrainingsparametern mit Hilfe eines Webtools

Hallo liebe/r Ausdauersportler(in),


Ich möchte gern mit Deiner Unterstützung meine wissenschaftlichen Studie namens “Tailwind Study” (Rückenwind-Studie) an der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS) im Bereich Trainingswissenschaft und Sportinformatik zu dem Themenkomplex “Ausdauersportarten im Spannungsfeld zwischen Umfangs- und Intensitätssteuerung" durchführen.

Im Rahmen meiner Promotion, werde ich eine Datenanalyse durchführen, und möchte beobachten und analysieren, wie Ausdauersportler ihren Trainingsalltag gestalten.
Einerseits möchte ich gern Trainingsmuster und -strukturen heraus arbeiten, die während einer Saison absolviert werden, und andererseits möchte ich physiologische Parameter untersuchen, die sich auf Grund von Trainingsreizen adaptieren.
Mit Hilfe dieser Untersuchungen möchte ich sowohl*Zusammenhänge*bei den physiologischen Parametern untersuchen aber auch*noch zusätzlich Muster erkennen, wie Athleten ihre individuelle Leistungsfähigkeit verbessern und bei Wettkämpfen ihr Potential und ihre Ressourcen abrufen und ausschöpfen.

Der Schwerpunkt der wissenschaftlichen Studie ist es, das Verhältnis von umfang- und intensitätsorientiertem Training im Bereich Ausdauer speziell Triathlon zu untersuchen.

Warum ich nun mich an Dich wende ist, dass mir netterweise die DSHS* Köln eine von ihnen mit konzipierte online Trainingsdatenbank zur Verfügung gestellt (Trainingstagebuch online - sportanalytix.com) hat. Mit Hilfe dieser online Datenbank möchte ich gern sehr viele Probanden / Sportler hinsichtlich ihrer Trainingsmuster untersuchen. Diese Datenbank kann die Daten sowohl von Polar (HRM-Dateien)*als auch Garmin (TCX-Dateien)*verwerten. Darüber hinaus können Trainingsdaten im GPX-Format hochgeladen werden.

Falls Du Interesse hast, als Proband die Wissenschaft mit Deinem Beitrag zu unterstützen, dann kannst Du Dich gern unter Trainingstagebuch online - sportanalytix.com anmelden.
Die Auswertung der Daten ist absolut anonym.


Ich würde mich sehr freuen, wenn Du bei meiner wissenschaftlichen Studie dich beteiligst und vom 01.01.2011 bis zum 31.10.2011 mir Deine Trainingsdaten anonym zur Verfügung stellst, indem Du Deinen*Trainingsalltag*in das online sportdiary* (http://www.sportanalytix.com/de) regelmäßig und ehrlich einträgst. *

Während der Feldphase werde ich in regelmäßigen Abständen Zwischenergebnisse auf der kostenlosen online Trainingsdatenbank präsentieren, damit jeder einen Überblick bekommt, wie viele Probanden sich beteiligen und wie viel jeder im Verhältnis zu den anderen Probanden trainiert.

Mit dieser Beobachtung von Trainingsparametern möchte ich gern Korrelationen zwischen dem Trainingsaufwand und den Wettkampfergebnissen herausfinden. Umso mehr Sportler sich an dieser wissenschaftlichen Studie beteiligen, desto mehr kann ich Faktorenzusammenhänge und Moderatorfaktoren erkennen, die die Leistungen beeinflussen können.

Ich danke Dir sehr für Deine Unterstützung!

Wenn Du Fragen haben solltest, würde ich mich sehr freuen, wenn Du Dich meldest. tailwind.study@googlemail.com www.sportanalytix.com/de

Mit sportlichen Grüßen
Franziska Schömbs
Dipl. Sportwissenschaftlerin
Doktorandin an der Deutschen Sporthochschule Köln
*
Mammut82Leopard no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2010, 22:22   #2
loomster
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: kopenhagen
Alter: 39
Beiträge: 924
AW: wissenschaftliche Ausdauerstudie an der Deutschen Sporthochschule Köln

hab ich das nicht schon mal gelesen?
naja, ich drücke die daumen, dass du viele probanden bekommst. aber triathleten sind ja eh leicht für technik zu gewinnen
loomster no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2010, 18:50   #3
Mammut82Leopard
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 29.11.2010
Ort: Frankfurt
Beiträge: 5
AW: wissenschaftliche Ausdauerstudie an der Deutschen Sporthochschule Köln

[IMG]www.sportanalytix.com/de[/IMG]

Hallo,

ich habe in mehreren Kommunikationskanälen für meine Studie Werbung gemacht, in der Hoffnung, dass vielen Athleten als Probanden mit machen. Du auch bitte?
Mammut82Leopard no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ausdauer, intensität, training, triathlon, umfang
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
wissenschaftliche Untersuchung der DSHS Mammut82Leopard Umfragen 4 11.12.2010 11:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:03 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden