Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Material & Technik > Material: Rad


Material: Rad Welches Aerolaufradsatz ist der Schnellste?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 07.11.2012, 12:08   #21
Volksbänkler
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 29.03.2008
Ort: München
Beiträge: 1.432
AW: Akute Größenfrage Triathlonrad

@paule: Also ich würde aus dem Bauch heraus zum 58er Rad raten, v.a. wenn du und den 78° Winkel nutzen willst. Vermiss bitte noch deinen Rumpf, dann wird's noch genauer.

@IronMax: Du hast einen total "coolen" Fehler mit dem Sattelstützenauszug gemacht. Du hast die Innenbeinlänge einfach von der Rahemngröße abgezogen. Ohne dabei die Kurbel zu berücksichtigen, die auch noch unten dran ist...lustig!
Sattelhöhe (von Tretlager aus) bei 92er Innenbeinlänge sollte so um die 81cm hoch sein. Das wäre dann ein Auszug von ca. 20cm. Sollte kein Problem sein. Viele Stützen können übrigens 30cm Auszug ab.

Und ob jetzt ein 90mm Vorbau mit -35° (du fährst ihn umgedreht, oder?) wirklich der Weisheit letzte Schluss ist, wage ich mal zu bezweifeln. Da hätte dir das 58 auch gepasst mit einem -17° Vorbau in 110 mm. Außerdem musst du da bedenken, dass nicht jeder Lenker die Pads so weit hinten hat, wie der Syntace. Wenn du da mal einen anderen Lenker aufbauen willst, dann musst du schon eher Richtung 70mm gehen. Ich will jetzt dem guten Herrn Buchstaller nix unterstellen, aber wie oft verkaufen Radhändler schon mal eine riesige Rahmengröße. Bei mir schwingt da leider immer ein wenig Misstrauen mit. Zumal die Aussage "wie der Affe auf'n Schleifstein" definitiv falsch ist.
Volksbänkler no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2012, 13:13   #22
IronMax
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 02.02.2009
Ort: Salzburg
Alter: 39
Beiträge: 182
AW: Akute Größenfrage Triathlonrad

Hach, die Mathematik. Für wahr ein tückischer Rechenfehler. Wirklich lustig. Klar muss man die Kurbellänge noch berücksichtigen. Dann bitte auch gleich die Aufbauhöhe vom Pedal, die Schuhsohlendicke und die Socke. Wieder ne Stellschraube, wenn die RH nicht passt. Fährt man eben mit 160er-Kurbeln. Is eh im Trend.

Nun ja, den 35°-Vorbau hab ich vom RR übernommen (weil das Ding ei elend langes Steuerrohr hatte), und der Fritz meinte, daß man so schon über ne LD fahren kann. Dachte mir auch er würde mir den ausreden und nen 17er verbauen. Aber wenns passt dann passts. Hab ich mir halt den neuen Vorbau gespart.

Hinsichtlich der Inflexibiltät beim Lenkerwechsel stimme ich dem Bänker zu. Scheinbar gibt´s wirklich den Typ Triathlet, welcher Kalenderwochenabhängig nen anderen Lenker draufschnallt. Weil geil. Ich tausch da nix mehr.

Ich geh auf den 40er zu, da braucht man eben nen Kompromiss aus Bequemlichkeit und Performance. Olympiasieger oder Weltmeister werd ich aufgrund meiner Genstruktur (Beamtensohn) sowieso nimmer.
IronMax no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2012, 14:04   #23
paule bottich
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 24.08.2008
Beiträge: 55
AW: Akute Größenfrage Triathlonrad

das mit der 81iger Sitzhöhe kommt hin...81,5 sinds tatsächlich.

Rumpfmaß ist 64cm.

ich denk eigentlich auch immer mehr,das ich mit dem 58iger nichts falsch machen kann,hab dann eher Schiss auf dem 56iger zu gedrungen zu sitzen!
paule bottich no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2012, 18:37   #24
Volksbänkler
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 29.03.2008
Ort: München
Beiträge: 1.432
AW: Akute Größenfrage Triathlonrad

Sehr schön, habe ich in Ergonomie doch was gelernt. Hatte schon auf 64cm getippt.
Dann ist der 58er genau richtig für dich.
Volksbänkler no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2012, 18:44   #25
paule bottich
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 24.08.2008
Beiträge: 55
AW: Akute Größenfrage Triathlonrad

na dann!!!

ich werde nach den ersten Ausfahrten berichten...ob ich den gleichen Druck aufs Pedal bringe,wie derzeit auf meinem Rennrad mit Zeitfahrausatz...und spätestens bei den ersten Rennen,wo Stecken und Zeiten stehen...werd ich wissen,was mir die Anschaffung gebracht hat!

nochmals danke an alle!

paule...
paule bottich no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 22:01   #26
Duamax
Tieftauchen ist fast so wie schnelles Schwimmen
 
Registriert seit: 11.02.2011
Alter: 32
Beiträge: 432
AW: Akute Größenfrage Triathlonrad

Ich weiß auch nicht in welcher Umnachtung ich da was vom 56er gesprochen habe. Ich glaube ich habe den 78° Sitzwinkel und die Oberrohrlänge vom 75° Sitzwinkel genommen. Sorry!

Freu dich jetzt schon mal. Ich habe auch gedacht, ich sitze auf dem Rennrad mit T2+ Aufsatz genauso gut wie auf einem Triabike. Vergiss es! Ein Triabike verbessert die Sitzposition um Welten! Du bist selbst mit Trainingslaufrädern und gleicher Leistung deutlich schneller, weil aerodynamischer, selbst wenn du nicht eine Überhöhung wie ein Radprofi fährst.
Duamax no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 08:17   #27
Volksbänkler
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 29.03.2008
Ort: München
Beiträge: 1.432
AW: Akute Größenfrage Triathlonrad

Zitat:
Zitat von IronMax Beitrag anzeigen
Hach, die Mathematik. Für wahr ein tückischer Rechenfehler. Wirklich lustig. Klar muss man die Kurbellänge noch berücksichtigen. Dann bitte auch gleich die Aufbauhöhe vom Pedal, die Schuhsohlendicke und die Socke. Wieder ne Stellschraube, wenn die RH nicht passt. Fährt man eben mit 160er-Kurbeln. Is eh im Trend.
Dazu sag ich jetzt mal nix!

Nun ja, den 35°-Vorbau hab ich vom RR übernommen (weil das Ding ei elend langes Steuerrohr hatte), und der Fritz meinte, daß man so schon über ne LD fahren kann. Dachte mir auch er würde mir den ausreden und nen 17er verbauen. Aber wenns passt dann passts. Hab ich mir halt den neuen Vorbau gespart.
Na klar meint er dass, wenn er jemandem ein zu großes Rad verkauft. Ein -35° Vorbau hat schon seine Berechtigung z.B. beim Scott Plasma 2 das ein extrem langes Steuerrohr hat.

Hinsichtlich der Inflexibiltät beim Lenkerwechsel stimme ich dem Bänker zu. Scheinbar gibt´s wirklich den Typ Triathlet, welcher Kalenderwochenabhängig nen anderen Lenker draufschnallt. Weil geil. Ich tausch da nix mehr.
Was ich damit ausdrücken wollte ist, dass du aus der Summe der Kleinigkeiten richtig sitzt. Das Resultat ist ja gut, aber gute Beratung sieht anders aus!

Ich geh auf den 40er zu, da braucht man eben nen Kompromiss aus Bequemlichkeit und Performance. Olympiasieger oder Weltmeister werd ich aufgrund meiner Genstruktur (Beamtensohn) sowieso nimmer.
Olympiasiger wirst du vor allem nicht mehr, weil du auf einem zu großen Rahmen sitzt...
Volksbänkler no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 09:44   #28
IronMax
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 02.02.2009
Ort: Salzburg
Alter: 39
Beiträge: 182
AW: Akute Größenfrage Triathlonrad

Heilig´s Blechle! aktives Mobbing hier im Forum. Ich glaub ich schmeiß mich vor´n Zug. Mitsamt meinem zu großen Rahmen und dem zu kurzen...Vorbau. Und schuld ist die Volksbank. Vonwegen "too big to fail" - mach ich denn gar nix richtig in meinem Leben?
(Hinweis: )
IronMax no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 11:17   #29
paule bottich
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 24.08.2008
Beiträge: 55
AW: Akute Größenfrage Triathlonrad

so...hab ein 2012er zum Superkurs in 58 bestellt!

bin rundum zufrieden und happy.

meld mich nach den ersten Ausfahrten nochmal!

paule...
paule bottich no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2012, 15:25   #30
BloodRave
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 04.11.2012
Alter: 33
Beiträge: 6
AW: Akute Größenfrage Triathlonrad

Zitat:
Zitat von Volksbänkler Beitrag anzeigen
@Bloodrave: für dich heißt das, dass ich bei Rädern mit 76° Sitzwinkel das Rad mit ca. 550 mm langen Oberrohr nehmen würde, bei 78° Sitzwinkel würde ich mich an ca. 530 mm Oberrohrlänge orientieren.
So, hab mich jetzt die letzte Zeit nach nem Triathlonrad in Größe 56 umgeschaut (Körpergröße 1,85m; Schrittlänge 89cm). Bin auf ein Cervélo P2 gestoßen, Rahmengröße 56cm.
Geometriedaten von der Website: bei Sitzrohrwinkel 75° Oberrohrlänge 57,3cm; bei Winkel 78° 54,5cm.

Würde das heißen wieder zu groß? Bräucht ich also nen 54er Rahmen? Wie schauen dann denn die Leute aus, die 61er/XL/... Rähmen kaufen?

Grüße,
Thomas
BloodRave no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
focus, größe, triathlonrad

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Triathlonrad Cervelo P3 vs. Argon 18 E-114 Radler Dirk Material: Rad 10 20.01.2012 17:26
Triathlonrad für kleine tria_andy Material: Rad 6 15.01.2012 16:51
BMC TT02 Größenfrage !!! Trijaner Material: Rad 9 24.12.2011 14:09
Triathlonrad mit Rennlenker 122alex Material: Rad 14 01.11.2011 12:36
Bestes Anfänger Triathlonrad bis 2.000 Gerbel Material: Rad 18 01.10.2011 10:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:31 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden