Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Material & Technik > Material: Rad


Material: Rad Welches Aerolaufradsatz ist der Schnellste?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 10.01.2012, 14:05   #1
Scherzkeks435
Leihneoprenschwimmer überhol ich rechts
 
Registriert seit: 23.04.2010
Alter: 30
Beiträge: 370
Material für Langdistanz

Sooo also ich brauch mal eure Unterstützung bzw. Hilfe bei der Materialwahl!

Ich habe eine Shimano Ultegra/Dura Ace Schaltung und Kurbel drauf und mir im Sommer/Herbst die Planet X 82/101 zugelegt.

Mir fehlt also jetzt:
- eine Kassete 9 fach (hatte an Ultegra 12-25 gedacht)
- Schlauchreifen für vorn und hinten (Welche wie breit??)
Sollte evtl. noch erwähnt werden, ich werd in Roth wohl nicht um den Sieg mitfahrn d.h. sollte ein guter Kompromiss aus Pannensicher und Rollwiderstand sein, also lieber ein bisschen sicherer

- einen billigeren Ersatzschlauchreifen (oder gleich 3 gute nehmen?)
- eine Kleber
- eine neue Kette (hab das Rad gebraucht gekauft, ka was die schon aushalten musste) (KMC X9 SL hatte ich überlegt)
- Kettenpeitsche und Nuss zum abnehmen bzw montieren von der Kassette

Hauteinsatz dieses Setups wird die Challenge Roth sein.

Also wenn ihr irgendwelche Empfehlungen für mich habt, dann immer her damit!!
Bitte immer auch einen Grund oder sowas angeben
Scherzkeks435 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2012, 16:39   #2
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Material für Langdistanz

Zitat:
Zitat von Scherzkeks435 Beitrag anzeigen
.....
- eine neue Kette (hab das Rad gebraucht gekauft, ka was die schon aushalten musste) (KMC X9 SL hatte ich überlegt)
- Kettenpeitsche und Nuss zum abnehmen bzw montieren von der Kassette....
ersatzreifen und kleber ja. aber obiges(kette usw.) nicht beim wettkampf mitschleppen. der ausfall bei einem wettkampf wegen kettenschaden dürfte sich im promillebereich bewegen....
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2012, 16:56   #3
wiedereinsteiger
Jedermännchen
 
Registriert seit: 18.12.2010
Ort: Henstedt-Ulzburg Hamburg
Alter: 35
Beiträge: 230
AW: Material für Langdistanz

Ich glaube, er möchte die Kette vorher erneuern!!!
wiedereinsteiger no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2012, 18:01   #4
tom81de
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 02.02.2010
Alter: 38
Beiträge: 136
AW: Material für Langdistanz

Warum nur eine 9-fach Kassette?
tom81de no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2012, 18:13   #5
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Material für Langdistanz

Zitat:
Zitat von tom81de Beitrag anzeigen
Warum nur eine 9-fach Kassette?
weil in roth auch ne 7er kassette reichen würde
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2012, 18:38   #6
Scherzkeks435
Leihneoprenschwimmer überhol ich rechts
 
Registriert seit: 23.04.2010
Alter: 30
Beiträge: 370
AW: Material für Langdistanz

Ja also der Kettentausch war vorher gedacht
9 fach deswegen, weil mein Trainingslaufradsatz auch eine 9 fach Kassette hat.

Was könnt ihr mir denn für Tips geben bezüglich welchen Schlauchreifen Kleber etc ich verwenden soll?

Und wegen der Kette, wie ist denn die KMC im Vergleich zur normalen Ultegra?
Scherzkeks435 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2012, 01:33   #7
Cherusker
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 06.10.2007
Ort: Flach aber schön
Beiträge: 213
AW: Material für Langdistanz

Zitat:
Zitat von Scherzkeks435 Beitrag anzeigen
Ja also der Kettentausch war vorher gedacht
9 fach deswegen, weil mein Trainingslaufradsatz auch eine 9 fach Kassette hat.

Was könnt ihr mir denn für Tips geben bezüglich welchen Schlauchreifen Kleber etc ich verwenden soll?

Und wegen der Kette, wie ist denn die KMC im Vergleich zur normalen Ultegra?
Wenn um Design geht...
Funktional...kein Unterschied..

Zum Kleber; Tufoband...feddich...
Cherusker no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2012, 18:09   #8
leichtmatrose
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 09.01.2012
Alter: 41
Beiträge: 25
AW: Material für Langdistanz

Zitat:
Zitat von Scherzkeks435 Beitrag anzeigen
Sooo also ich brauch mal eure Unterstützung bzw. Hilfe bei der Materialwahl!

Ich habe eine Shimano Ultegra/Dura Ace Schaltung und Kurbel drauf und mir im Sommer/Herbst die Planet X 82/101 zugelegt.

Mir fehlt also jetzt:
- eine Kassete 9 fach (hatte an Ultegra 12-25 gedacht)
- Schlauchreifen für vorn und hinten (Welche wie breit??)
Sollte evtl. noch erwähnt werden, ich werd in Roth wohl nicht um den Sieg mitfahrn d.h. sollte ein guter Kompromiss aus Pannensicher und Rollwiderstand sein, also lieber ein bisschen sicherer

- einen billigeren Ersatzschlauchreifen (oder gleich 3 gute nehmen?)
- eine Kleber
- eine neue Kette (hab das Rad gebraucht gekauft, ka was die schon aushalten musste) (KMC X9 SL hatte ich überlegt)
- Kettenpeitsche und Nuss zum abnehmen bzw montieren von der Kassette

Hauteinsatz dieses Setups wird die Challenge Roth sein.

Also wenn ihr irgendwelche Empfehlungen für mich habt, dann immer her damit!!
Bitte immer auch einen Grund oder sowas angeben
Am Rad würde ich wie Du auf eine Ultegra-Kassette setzen und als Reifen auf jeden Fall die Pannensicherheit vor den Rollwiderstand setzen. Und bevorzugt einen Reifen mit Butylschlauch nehmen. Vittoria Evo CS Triathlon und Continental Competition würden mir spontan einfallen.

Was das Werkzeug angeht: Der Point Werkzeugkoffer für gut 40,00 € hat bei mir bislang erstklassige Dienste geleistet. Ist alles drin was man braucht. Erhältlich z.B. bei bike24.
leichtmatrose no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2012, 16:43   #9
Scherzkeks435
Leihneoprenschwimmer überhol ich rechts
 
Registriert seit: 23.04.2010
Alter: 30
Beiträge: 370
AW: Material für Langdistanz

Zitat:
Zitat von leichtmatrose Beitrag anzeigen
Am Rad würde ich wie Du auf eine Ultegra-Kassette setzen und als Reifen auf jeden Fall die Pannensicherheit vor den Rollwiderstand setzen. Und bevorzugt einen Reifen mit Butylschlauch nehmen. Vittoria Evo CS Triathlon und Continental Competition würden mir spontan einfallen.

Was das Werkzeug angeht: Der Point Werkzeugkoffer für gut 40,00 € hat bei mir bislang erstklassige Dienste geleistet. Ist alles drin was man braucht. Erhältlich z.B. bei bike24.
Hab deinen Beitrag bis jetzt irgendwie übersehen...

Wie breit sollte ich denn die Reifen nehmen?? 19 oder 22
Werde wohl den Conti nehmen... und in den sauren Apfel beisen und 3 kaufen...

Das mit dem Werkzeugkoffer ist ne gute Idee, da Kostet ne Kettenpeitsche ja einzeln fast schon so viel..

Danke für die Tipps!
Scherzkeks435 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2012, 21:10   #10
wavesno23
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 24.08.2007
Ort: Wilhelmshaven
Alter: 33
Beiträge: 174
AW: Material für Langdistanz

Würde wohl für die Langdistanz den 22er nehmen. Hab zwar selber nen 19er, aber, dass er wirklich besser rollt kann ich nicht behaupten und wenn es sowieso nicht um die letzte Sekunde geht, dann macht der kleine Aeronachteil den Kohl wohl nicht fett.
wavesno23 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:49 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden