Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Material & Technik > Material: Rad


Material: Rad Welches Aerolaufradsatz ist der Schnellste?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 25.06.2011, 22:39   #1
DerHEsse2
Nordic Walker-Hinterherhechler
 
Registriert seit: 28.11.2009
Alter: 42
Beiträge: 14
Erfahrungen: Scorpo Carbon

Hallo,
ich möchte mir ein Stevens Crono tt kaufen. Mit Stevens habe ich bis jetzt immer gute Erfahrungen gemacht. Bis jetzt habe ich aber von den „Scorpo Carbon T50-85 Citec“ Laufrädern noch nix gehört, hat jemand von Euch Erfahrungen gesammelt?
Danke und Grüße
DerHEsse2 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 09:36   #2
gebi
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 29.05.2008
Ort: Stäfa CH
Beiträge: 142
AW: Erfahrungen: Scorpo Carbon

ich selber habe keine Erfahrung damit. Aber ein Kollege. Er hat aber eine 85/85 Combo. Das HR ist ihm zu weich, schliff an den Bremsen (er ist aber auch 95kg) und das VR ist ihm zu windanfällig, so dass er es jeweils durch ein altes Zipp 404 ersetzen musste. In der Zwischenzeit fährt er Zipp 808. Es sei wie Tag und Nacht. Wo es ihn vorher fast weggeblasen habe, fahre er nun wie auf Schienen.

Ich würde das Geld lieber sparen...

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das Crono schon ein taugliches Tri-Rad ist. Die Aktuellen Farben/Designs gefallen mir aber nicht. Ganz doof ist die Zugverlegung am Lenker. Die Züge kommen am Ende der Extensions raus. So stösst du garantiert im Wiegetritt mit den Knien an. Ich habe lediglich den Rahmen bei Stevens gekauft, der Rest hab ich mir selbst aufgebaut. Mit den % beim Händler kam das auch wesentlich billiger. Aber das wolltest du ja alles gar nicht wissen...
gebi no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 10:31   #3
Flachlandläufer
Nordic Walker-Hinterherhechler
 
Registriert seit: 21.10.2008
Beiträge: 14
AW: Erfahrungen: Scorpo Carbon

Hallo,
ich selbst habe nur gute Erfahrungen mit den Laufrädern gemacht. Ich fahre die Clincher 85 mit den DT-Swiss Naben und bin absolut zufrieden. Selbst mein Kampfgewicht von 87 kg bringen das Hinterrad im Wiegetritt aus der Ruhe. Der Sound ist geil und auch mit windigen Verhältnissen habe ich keine Probleme. Meine Frau fährt mit der C 50/85 - Version und hatte in Moritzburg bei relativ starken Wind auf der Mitteldistanz absolut keine Probleme. Ich finde die Scorpo Laufräder haben ein gutes Preis- Leistungsverhältnis und ich würde sie immer wieder kaufen.
Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

Carsten
Flachlandläufer no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 10:54   #4
DerHEsse2
Nordic Walker-Hinterherhechler
 
Registriert seit: 28.11.2009
Alter: 42
Beiträge: 14
AW: Erfahrungen: Scorpo Carbon

Hallo,
danke für die Antworten.
Die Komponenten einzeln kaufen ist ein guter Tipp, wird durchgerechnet, was ich spare.
Ich dachte dass Aerolaufräder immer wintanfälliger sind, bin immer noch unsicher was ich machen soll, optisch finde ich die Zipp etwas schöner. Mein Überlegung ist, dass Zipp schon sehr viel Erfahrung hat und von Scorpo habe ich noch nie etwas gehört, vielleicht ist es aber auch eine Wissennslücke.
DerHEsse2 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 15:16   #5
gebi
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 29.05.2008
Ort: Stäfa CH
Beiträge: 142
AW: Erfahrungen: Scorpo Carbon

Scorpo ist ja auch nur der Name von Stevens "Hausmarke". Die LR werden ja von Citec gebaut. Citec bürgt auf jeden Fall für qualitativ gute Ware.

Zur Windanfälligkeit kann ich nur so viel sagen, dass es doch deutliche Unterschiede gibt. Am HR gibt es generell kaum Probleme. Die VR bereiten mir als Leichtgewicht (71Kg) mitunter schon etwas "Angstschweiss" und Adrenalin. Reynolds Strike, 66mm tief kaum fahrbar bei böigem Seitenwind. HED Jet 60, Zipp 404 kaum Probleme bei gleichen Bedingungen, Zipp 808 benötigt schon etwas mehr Übung, aber auch bei starkem Seitenwind gut fahrbar. Xentis Mark 1 TT, schon bei vergleichsweise weniger Seitenwind Schwierigkeiten das Rad in der Spur zu halten.

Ich persönlich finde es mühsam wenn zu viel Energie in die Konzentration die Spur zu halten fliesst oder ich nicht auf dem Aerolenker fahren kann. Da ist ja der Haupt-Aerovorteil futsch. Da fahr ich lieber mit weniger tiefen Räder, dafür alles in Aerohaltung. Zudem beginne ich mich zu verkrampfen was sich in stärkeren Nacken- und Rückenschmerzen äussert.

Das ganze hängt sicher auch vom Fahrkönnen und Mut ab. Mir geht die Sicherheit immer vor. Hab schliesslich Familie und nen Job...
gebi no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 15:36   #6
Neolino
Jedermännchen
 
Registriert seit: 25.01.2011
Beiträge: 336
AW: Erfahrungen: Scorpo Carbon

Zitat:
Zitat von gebi Beitrag anzeigen
Xentis Mark 1 TT, schon bei vergleichsweise weniger Seitenwind Schwierigkeiten das Rad in der Spur zu halten.
Kann ich nur bestätigen ... mit meinen 72 Kg kämpfe ich zu oft gegen den Wind an ...
Neolino no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 16:41   #7
Flachlandläufer
Nordic Walker-Hinterherhechler
 
Registriert seit: 21.10.2008
Beiträge: 14
AW: Erfahrungen: Scorpo Carbon

Wie gesagt, meine Frau hat bei windigen Verhältnissen keine Probleme mit 50/85. Wir haben jeweils die 2010er Scorpo. Es sind Gigantex-Felgen mit DT-Swiss Naben. Die Gigantex-Felgen werden ja von mehreren "Herstellern" verbaut (ich glaube Token usw.). Wie das mit den 2011er ausschaut kann ich dir nicht sagen, ob nur andere Naben (Citec) oder auch andere Felgen verbaut werden. Ich bin zufrieden mit der Steifigkeit und dem Sound, habe aber auch keinen Vergleich zu Zipp und Konsorten.
Vielleicht hast du ja die Möglichkeit für eine Probefahrt. Dann suchst du dir einen windigen Tag herraus und bist dann schlauer.
Flachlandläufer no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2011, 11:42   #8
DerHEsse2
Nordic Walker-Hinterherhechler
 
Registriert seit: 28.11.2009
Alter: 42
Beiträge: 14
AW: Erfahrungen: Scorpo Carbon

Hallo,
bei der Probefahrt waren auch vorne 50 hinten 85 drauf, hatte bei meinen 80kg keine Probleme war aber auch „leider“ kein windiger Tag. Vielleicht probiere ich einen Händler in der Nähe zu finden die die 404 anbieten, um einen Vergleich zu haben. Wahrscheinlich sind Laufräder genauso individuell wie Sättel.
Grüße
DerHEsse2 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:05 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden