Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Material & Technik > Material: Rad


Material: Rad Welches Aerolaufradsatz ist der Schnellste?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 01.06.2011, 16:22   #51
Hammer68
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Hamburg, Norderstedt
Alter: 52
Beiträge: 138
AW: Cw.059 - Das perfekte Triathlonrad

Hi,

fragt Catbiker, der hatte ein Cheetah. Hätte es im beinahe abgekauft, war aber zu groß für mich. Ist hanbdarbeit in der Schweiz. Hat auch ein Trinksystem. Ist aber nicht gerade Leichtbau.

Cat Cheetah Website
Hammer68 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 16:59   #52
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: Cw.059 - Das perfekte Triathlonrad

Guru Bikes: Products

kenn jemanden der hat so einen guru rahmen aus der usa. einen sehr erfolgreichen zf spezialisten. ist sehr zufrieden damit. das gewicht wird mit 1195 gramm angegeben. find ich nicht verkehrt (auch optisch). und man kann es auf maß kaufen. und zu guter letzt... das hat garantiert nicht jeder in der wechselzone.

wobei eigentlich das krasstest was es glaube ich überhaupt gibt ist ruegammer. neben 600gramm leichten straßenrahmen haben die mal das hier gebaut:

http://www.bike-trend.com/wp-content...e-bicycle1.jpg

leider ist die i-net seite irgendwie nichtmehr erreichbar.
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 20:44   #53
andrejheilig
Seepferdchen-Schreck
 
Registriert seit: 27.01.2004
Beiträge: 79
AW: Cw.059 - Das perfekte Triathlonrad

Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
Guru Bikes: Products

wobei eigentlich das krasstest was es glaube ich überhaupt gibt ist ruegammer. neben 600gramm leichten straßenrahmen haben die mal das hier gebaut:

http://www.bike-trend.com/wp-content...e-bicycle1.jpg

leider ist die i-net seite irgendwie nichtmehr erreichbar.
das ganze entartet langsam ...
andrejheilig no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 20:54   #54
andrejheilig
Seepferdchen-Schreck
 
Registriert seit: 27.01.2004
Beiträge: 79
AW: Cw.059 - Das perfekte Triathlonrad

Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
an der tauglichkeit welcher teile hättest du an einem wk rad zweifel?
also mit dem use tula lenker würde ich nicht mal ne kurve anfahren, und schon gar keine abfahrt. wusste aber gar nicht dass der so leicht ist, interessant. ich denke es gibt ein paar teile bei denen muss man halt geld ausgeben, aber in der summe bleibt es schon im rahmen - zumindest gemessen an dem was scott, giant etc. so verlangen. du bist schon auf der richtigen fährte ...
andrejheilig no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2011, 09:48   #55
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: Cw.059 - Das perfekte Triathlonrad

naja, noch besser wär vielleicht noch ein alter easton. der war auch verdammt leicht. der neue ist ja leider schwerer geworden und ich find ihn auch nur noch halb so schön.

walser ist wohl auch rel. leicht.

oder du fragst coparni ob er dir was laminiert.

dann brauchst du allerdings noch bremshebel....

apropos bremsen... bergab will man mit einem richtigen zf rad doch eh nicht fahren wenn da ne flachland geo eingestellt ist. bist du schonmal mit einer so vorgeschobenen position auf einem zeitfahrbasebar und "richtigen" aerolaufrädern eine alpenabfaht runter... soviel kompromisse zu einem richtigen zeitfahrrad kann man garnicht eingehen, dass das überhaupt anständig funktioniert. ein "echtes" zeitfahrrad ist halt nur bedingt was fürn berg.
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 09:29   #56
recordfahrer
Jedermännchen
 
Registriert seit: 15.06.2005
Ort: Rhein-Main/HG
Alter: 46
Beiträge: 271
AW: Cw.059 - Das perfekte Triathlonrad

Zitat:
Zitat von andrejheilig Beitrag anzeigen
sowohl lotus als auch cheetah sind doch sicher halbe einzelstücke - was kostet denn da der rahmen allein? da komme ich doch auch wieder auf 10.000 € plus, oder?
Gestern kam die Antwort von Lotus, sogar von jemandem, der bei der Entwicklung des Lotus-Rades mitgewirkt hatte. Das gute Stück wurde wohl nur ein paar Jahre produziert-wenn man eines sucht, muß man wohl in der Bucht oder via Foren suchen.
recordfahrer no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 14:38   #57
andrejheilig
Seepferdchen-Schreck
 
Registriert seit: 27.01.2004
Beiträge: 79
AW: Cw.059 - Das perfekte Triathlonrad

Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
... soviel kompromisse zu einem richtigen zeitfahrrad kann man garnicht eingehen, dass das überhaupt anständig funktioniert. ein "echtes" zeitfahrrad ist halt nur bedingt was fürn berg.
also du solltest deinen forumsnamen in "fährtenleser" umbenennen . du bist ja offensichtlich tief drin in der materie, da freut es mich natürlich wenn sich die ansätze (ich bin amateur-autodidakt in der sache) gleichen ...

bezüglich deiner einordnung gilt für mich ganz klar: im triathlon bedeutet zeitfahren nicht das gleiche wie bei der tour de france, sowohl was kurs als auch anforderungen an das rad betrifft. das ding muss im rennen funktionieren, und zwar in jedem, von wenigen ausnahmen mal abgesehen (alpe d'huez triathlon etc.). ich kann ja nicht für jeden kurs ein eigenes rad haben. wenn ich mir die rennen anschaue die ich in den letzten jahren gemacht habe (siehe meine homepage), da musste man z.t. schon ordentlich lenken und bremsen. trotzdem wäre man da mit nem strassenrad fehl am platz gewesen (z.b. lanzarote), weil es da immer noch sehr viele und lange flachpassagen gibt.

bin gespannt auf eure rückmeldung zu den von mir ausgesuchten teilen - aber bitte seid etwas gnädig ...
andrejheilig no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 18:42   #58
bügeleisenmann
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 133
AW: Cw.059 - Das perfekte Triathlonrad

So, die ersten Infos zu Rahmen, Gabel und Sattelstütze sind seit gestern "veröffentlicht" und schon geht es los mit meinen Fragen (davon wirst Du jetzt jede Woche einige aushalten müssen):
1. Du gibst das gesamte Set mit 1848 Gramm an. Ich nehme an, das ist dann mit komplettem Steuersatz. Was ist das für ein Steuersatz und wieviel wiegt der?
2. Wieviele Schrauben sind in dem Rahmengewicht mit drin und lässt sich da noch was mit Titan- und Aluschrauben machen?
3. Das Gewicht der Gabel ist mit aufgepresstem Lagerkonus oder ohne, mit Ahead-Kralle oder ohne? Wie lang ist der Gabelschaft?
4. Wo werden jeweils die Bremsen montiert und sind es Aufnahmen für Standard-Rennradbremsen oder irgendwelche proprietären Scott-Teile?

Wenn es interessiert, kann ich noch die genauen Gewichte zu meinem Cervelo P3C in 54 cm raussuchen. Die dürften aber, obwohl der Rahmen deutlich kleiner ist, ein bisschen höher liegen.
bügeleisenmann no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 18:43   #59
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: Cw.059 - Das perfekte Triathlonrad

wenn du natürlich auslaufmodelle und **** schnäppchen verwendest, dann könnte es mit deinem preis und dem gewicht hinkommen.

allerdings geht damit die referenzeigenschaft natürlich verloren, weil es kaum möglich sein wird diese teile zu diesen preisen nocheinmal zu beschaffen.

der scottrahmen ist halt ne unspekatuläre, solide, leichte wahl. war da nicht noch nen steuersatz dabei? die gabel reißt dich natürlich ganz schön runter.

nunja, dann wird die laufrad wahl wohl schon stehen... damit das gewichtsziel nicht allzuweit weg ist, wirds dann wohl eine lw scheibe und dann halt nen 50er oder 60er vorderrad.

allerding bleib ich bei meiner meinung, dass ein 60er oder 80er hinterrad bei den geschwindigkeiten aeromäßig kein nachteil ist, die sache aber leichter machen würde. aber wenns halt ne scheibe sein muss, muss es halt ne scheibe sein. (aber wo du schon auf "muss für alle wk passen" anspielst... was machst du dann bei "richtig" wind wenn die scheibe hinten die einzige option ist?)
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 19:02   #60
coparni
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 09.09.2004
Ort: bei Bamberg
Alter: 41
Beiträge: 616
AW: Cw.059 - Das perfekte Triathlonrad

Das Set ist ca. 300g leichter als das meinige. Warum alle anderen auch neuere Rahmen schwerer sind habe ich ja schon geschrieben: Richtig schmale aerodynamische Rohre müssen einfach dickwandiger sein weil sie die Kräfte nicht so gut aufnehmen können wie dickere Rundrohre. Die Rahmen von dem Scott sind ja schon recht breit. Möchte ich so nicht haben aber ich bin gespannt wie es weiter gehen soll. Braucht ja noch ca. ein halbes Kilo zu meinem Rad.
coparni no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:16 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden