Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Material & Technik > Material: Rad


Material: Rad Welches Aerolaufradsatz ist der Schnellste?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 12.06.2011, 11:35   #141
coparni
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 09.09.2004
Ort: bei Bamberg
Alter: 41
Beiträge: 616
AW: Cw.059 - Das perfekte Triathlonrad

Bevor ich was dazu sage: Was meinst du mit "spring-back"?

Und hier was zu Wasser und Carbon: Wasser und Carbon?!
coparni no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2011, 13:46   #142
metalbiker
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 17.08.2008
Ort: Wüstenrot/Heilbronn/BW
Beiträge: 223
AW: Cw.059 - Das perfekte Triathlonrad

Ich hoffe mal du hast nicht das erste Mal an einem CFK Teil geschliffen UND die äufere Lage des Rahmens war Gelege und kein Gewebe.

Wenn eine CFK Gewebelage auch nur leicht verletzt wird ist Sie komplett zerstört. Schleifen mit Maschinen ist sowieso ziemlich kritisch und sollte auf keinen Fall bis zum Ende praktiziert werden. Zum groben Abschleifen kann man Maschinen natürlich nutzen.

Für alle die auch an das Abschleifen des LAckes denken: Fachmann machen lassen oder selbst Erfahrung haben. Es ist sicherlich nicht so unkritisch wie im Artikel beschrieben.

Besser: Lösungsmittel welches jedoch keine Epoxidharze angreift
metalbiker no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2011, 15:14   #143
Volksbänkler
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 29.03.2008
Ort: München
Beiträge: 1.432
AW: Cw.059 - Das perfekte Triathlonrad

Zitat:
Zitat von coparni Beitrag anzeigen
Bevor ich was dazu sage: Was meinst du mit "spring-back"?

Und hier was zu Wasser und Carbon: Wasser und Carbon?!
Sorry, aber auch C-Fasern nehmen Flüssigkeit auf und verschlechtern damit ihre Eigenschaften. Ist halt so. Am Rad jedoch -wie bereits geschrieben- vollkommen unkritisch. Auch ist der Artikel nicht ganz korrekt, da der Festigkeitsverlust von Matrix und Klebung der gleiche ist. Lediglich, weil bei reiner Zugbelastung (wie im Beispiel) wirkt sich Feuchtigkeitsaufnahme positiv aus. Ein häufiger Versagensmechanismus bei Torsion (Delimination) wird jedoch verschlechtert. Und reine Zugspannung hat man bei keinem Rohr am Fahrradrahmen. Aber ist ja auch egal, weil ein Fahrradrahmen kein hochbelastetes Bauteil ist und genügen Reserven aufweist.


Spring Back ist der Fachbegriff für das Zurückspringen des Bauteils nach dem Aushärten und Abkühlen. Laufen gerade mehrere Foschungsprojekte zu dem Thema. Near-net-shape ist da das Stichwort. Man möchte eben so wenig Bearbeitungsschritte nach dem Aushärten wie möglich, um die gegebenen Toleranzen zu erreichen.
Volksbänkler no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2011, 23:39   #144
coparni
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 09.09.2004
Ort: bei Bamberg
Alter: 41
Beiträge: 616
AW: Cw.059 - Das perfekte Triathlonrad

Zitat:
Zitat von metalbiker Beitrag anzeigen
Ich hoffe mal du hast nicht das erste Mal an einem CFK Teil geschliffen UND die äufere Lage des Rahmens war Gelege und kein Gewebe.

Wenn eine CFK Gewebelage auch nur leicht verletzt wird ist Sie komplett zerstört. Schleifen mit Maschinen ist sowieso ziemlich kritisch und sollte auf keinen Fall bis zum Ende praktiziert werden. Zum groben Abschleifen kann man Maschinen natürlich nutzen.

Für alle die auch an das Abschleifen des LAckes denken: Fachmann machen lassen oder selbst Erfahrung haben. Es ist sicherlich nicht so unkritisch wie im Artikel beschrieben.

Besser: Lösungsmittel welches jedoch keine Epoxidharze angreift
Stimmt nicht. Ist absolut problemlos. Fast alle Rahmen sind hoffnungslos überdimensioniert und die obere Lage wenn stellenweise durchgeschliffen ist, macht das gar nix. Ich habe in meinem selbstgebauten Carbonrahmen größere Löcher rein gehauen da mach ein bisschen schleifen sicherlich nichts aus.

Ich kann dir einen sub700g-Rahmen zeigen, der durchgeschliffen ist, dass es echt böse aussieht. Aber er hält. Schön ist das natürlich nicht und technisch auch nicht das Beste aber in der Praxis gerade bei Rahmen über 1000g unrelevant.

Außerdem merkt man den Unterschied zwischen Lack und EP sofort. Und man muss schon ein extremer Grobmotoriker sein um da eine ganze Lage durchzuschleifen. Diese speziellen Lösungsmittel die du meinst (gibt ja nicht so viele) sind auch nur bedingt tauglich.
coparni no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2011, 07:16   #145
Rosenberger
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Benutzerbild von Rosenberger
 
Registriert seit: 29.01.2005
Ort: Friesland
Alter: 51
Beiträge: 857
Smile AW: Cw.059 - Das perfekte Triathlonrad

habe seit Februar 9,4 KG abgenommen

das ist "aktver Leichtbau"


Fahre demnächst das "Slice" mit PlanetX 82/101 wobei ich überlege das VR in 50 zu tauschen...
die Ovalen Kettenblätter wären auch interessant... demn. mehr !
Rosenberger no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2011, 08:07   #146
Klabautermann
Leihneoprenschwimmer überhol ich rechts
 
Registriert seit: 24.09.2008
Ort: Andechs (Oberbayern)
Beiträge: 374
AW: Cw.059 - Das perfekte Triathlonrad

Zitat:
Zitat von coparni Beitrag anzeigen
Stimmt nicht. Ist absolut problemlos. Fast alle Rahmen sind hoffnungslos überdimensioniert und die obere Lage wenn stellenweise durchgeschliffen ist, macht das gar nix. Ich habe in meinem selbstgebauten Carbonrahmen größere Löcher rein gehauen da mach ein bisschen schleifen sicherlich nichts aus.

Ich kann dir einen sub700g-Rahmen zeigen, der durchgeschliffen ist, dass es echt böse aussieht. Aber er hält. Schön ist das natürlich nicht und technisch auch nicht das Beste aber in der Praxis gerade bei Rahmen über 1000g unrelevant.

Außerdem merkt man den Unterschied zwischen Lack und EP sofort. Und man muss schon ein extremer Grobmotoriker sein um da eine ganze Lage durchzuschleifen. Diese speziellen Lösungsmittel die du meinst (gibt ja nicht so viele) sind auch nur bedingt tauglich.

Irgendwie würd ich einen thread viel cooler finden, in dem man beschreibt, wie man einen Carbonrahmen selbst konstruiert und dann laminiert.

Mach doch mal!
Klabautermann no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2011, 11:04   #147
ironshaky
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 04.07.2003
Ort: Middle-South of Hessen
Beiträge: 1.437
AW: Cw.059 - Das perfekte Triathlonrad

Hast du am Plasma auch die Sattelhülse bearbeitet? Das Ding ist ja wohl relativ unproblematisch zu bohren, schleifen oder sonstiges.
Daran würde ich mich auch mal versuchen aber vielleicht hast du schon etwas Vorerfahrung gesammelt von der ich profitieren könnte?
ironshaky no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2011, 11:40   #148
coparni
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 09.09.2004
Ort: bei Bamberg
Alter: 41
Beiträge: 616
AW: Cw.059 - Das perfekte Triathlonrad

Zitat:
Zitat von Klabautermann Beitrag anzeigen
Irgendwie würd ich einen thread viel cooler finden, in dem man beschreibt, wie man einen Carbonrahmen selbst konstruiert und dann laminiert.

Mach doch mal!
Schau mal hier: Berk PROTO-TYPE 3 - Light-Bikes Forum

Berk zeigt das in den Einzelschritten. Ich hatte nicht den Nerv so viele Einzelbilder zu machen. Mein Rahmen ist aber auch drin.

Tube-to-tube ist gar nicht sooo schwer wenn man handwerkliches Geschick hat, weiß wie man die Fasern verarbeiten muss und man weiß wie die Patches an den Rohrknoten ausgerichtet werden müssen. Kann ziemlich jeder lernen, denke ich.

Man kann ich wie ich fertige Rohre kaufen. Selber herstellen ist auch nicht so schwer aber dazu hatte ich keinen Bock.

Was sicher ist: Billiger als ein NoName-Teil wirds garantiert nicht.
coparni no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 11:10   #149
andrejheilig
Seepferdchen-Schreck
 
Registriert seit: 27.01.2004
Beiträge: 79
AW: Cw.059 - Das perfekte Triathlonrad

Zitat:
Zitat von ironshaky Beitrag anzeigen
Hast du am Plasma auch die Sattelhülse bearbeitet? Das Ding ist ja wohl relativ unproblematisch zu bohren, schleifen oder sonstiges.
Daran würde ich mich auch mal versuchen aber vielleicht hast du schon etwas Vorerfahrung gesammelt von der ich profitieren könnte?
diesbezüglich habe ich noch nichts unternommen. wenn dann nach ende des projekts, denn bis dahin gilt ja bastelfrei (ok, rahmen abschleifen ausgenommen). insgesamt ließe sich da sicher noch was rausholen. falls du früher tätig wirst dann stell doch einfach kurz ein foto ein .
andrejheilig no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 09:52   #150
coparni
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 09.09.2004
Ort: bei Bamberg
Alter: 41
Beiträge: 616
AW: Cw.059 - Das perfekte Triathlonrad

Heute gabs den dritten Teil und damit habe ich schon gerechnet. Ist halt der Nachteil wenn man sich vorher nicht umfassend informiert, bzw. wäre es besser gewesen das Rad nach und nach mit uns aufzubauen. Oder vielleicht auch nicht. Persönliche Ansicht aber wenn man sagt es soll "billig" werden, evtl. schon.

Jedenfalls ist die auch auf der Homepage von THM beworbene Steifigkeit ein Fabelwert. Keine Ahnung wie THM darauf gekommen ist. Im Tour-Test war die Clavicula immer weicher als eine Dura Ace. Und zwar deutlich.

Dann hättest du das gleiche Gewicht, mehr Steifigkeit und mehr Flexibilität zum halben Preis haben können.
coparni no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:13 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden