Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Material & Technik > Material: Rad


Material: Rad Welches Aerolaufradsatz ist der Schnellste?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 27.09.2010, 22:49   #1
triumvir
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 27.06.2008
Beiträge: 24
Lieber leicht als aerodynamisch ?

Servus,

ich stelle mir die Frage ob es nicht sinnvoller ist, ein leichtes Triathlon Rad zu kaufen, als ein Rad welches zwar aerodynanisch aber dadurch schwerer ist.
( Ich spreche hier von bezahlbaren Fahrrädern )
Bei einem Durchnitt von 35-40 km/h macht das aerodynamische Konzept ja Sinn, aber davon bin ich leider weit entfernt. ( Bei einem 30-32 er Schnitt bin ich mit mir zufrieden )
Welches Fahrrad mit steilem Sitzrohrwinkel gibt es denn das eher leicht als aerodynamisch ist ??
triumvir no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2010, 22:56   #2
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Lieber leicht als aerodynamisch ?

gewicht spielt eigentlich nur ne rolle, wenn oft beschleunigt werden muss (innenstadtkurse). es gab im internet mal nen rechner, wo man alle möglichen daten eingeben, und deren einfluss auf die radleistung ermitteln lassen konnte. komischerweise spielte da das gewicht nicht einmal berghoch eine für breitensportler entscheidende rolle.
insofern würde ich für einen langstreckler immer auf aerodynamik setzen, nicht aufs gewicht.
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2010, 23:12   #3
Mr.Faker
Jedermännchen
 
Registriert seit: 15.06.2010
Ort: #bw
Alter: 35
Beiträge: 321
AW: Lieber leicht als aerodynamisch ?

gewicht spielt dann erst eine größere rolle, wenn die aerodynamik der hubkraft untergeordnet ist
Mr.Faker no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2010, 23:16   #4
Klabautermann
Leihneoprenschwimmer überhol ich rechts
 
Registriert seit: 24.09.2008
Ort: Andechs (Oberbayern)
Beiträge: 374
AW: Lieber leicht als aerodynamisch ?

Hier ist der Rechner:

Geschwindigkeit und Leistung auf Fahrrädern berechnen

Ich sehe es genau andersrum.

Ich würde beim leichten Rad auf eine normale RR - Geometrie gehen und mit einem solchen Rad kommt man viel besser bergauf als mit einem TT. Runter kommt man m.E. auch besser, man muß´schon sehr geübt sein, wenn man besser auf dem TT abfahren können möchte.

Ausserdem kannst Du mit einem RR viel mehr Watt aufbringen als auf einem TT. Somit mußt Du beim Rechner schon die Position miteinrechnen.
Klabautermann no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2010, 23:18   #5
wieczorek
'Norminator' und 'HellOnWheels' Terminierer
 
Benutzerbild von wieczorek
 
Registriert seit: 26.01.2002
Ort: nicht mehr bei Cervélo
Alter: 44
Beiträge: 4.125
AW: Lieber leicht als aerodynamisch ?

die Theorie stimmt hier nicht mit der Praxis überein.
ich bin den ganzen Sommer in den Bergen rumgeradelt, weil die ZIPP202 so dermassen leicht sind, das es einfach Spass macht.

nix ändert das Fahrverhalten eines Fahrrades so sehr, wie die Räder. Da kann ein flatteriger Rahmen schnell mal unfahrbar werden, wenn man extrem leichte Räder rein macht. Der gleiche Rahmen mit schweren Rädern fährt auf einmal wie auf Schienen.

Oder anders, wenn man plötzlich mal fix 300gramm an der Felge (pro Rad) einsparen kann, dann hat man das Gefühl zu fliegen.... immer dann wenn man beschleunigt, abbremst oder um Kurven fährt, merkt man die Unterschiede.

Da kann Kreuzotter.de noch so kleine Wattzahlen als Ergebnis ausrechnen, der Unterschied ist spührbar gross...
wieczorek no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2010, 23:30   #6
Klabautermann
Leihneoprenschwimmer überhol ich rechts
 
Registriert seit: 24.09.2008
Ort: Andechs (Oberbayern)
Beiträge: 374
AW: Lieber leicht als aerodynamisch ?

Das ist natürlich richtig. Die Masse der rotierenden Massen ist kriegentscheidend. Also RR - Geometrie mit Sahnelaufrädern ist wohl das Rezept.
Klabautermann no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2010, 23:34   #7
coparni
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 09.09.2004
Ort: bei Bamberg
Alter: 40
Beiträge: 616
AW: Lieber leicht als aerodynamisch ?

Warum nicht aerodynamisch und leicht? Muss sich doch nicht ausschließen. Mein Tria-Rad wiegt auch nur 6,8kg. 6,5kg wären absolut kein Problem. Relativ leichte UND aerodynamische Laufräder gibts z. B. von Reynolds oder jetzt auch AX-Lightness. Zipp sind auch nicht so schwer.
coparni no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2010, 23:39   #8
JENS-KLEVE
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 09.09.2008
Ort: KLEVE
Alter: 42
Beiträge: 1.182
AW: Lieber leicht als aerodynamisch ?

du bist ja auch bastler, und kannst daher dein bike bezahlbar tunen - für uns sind das monatsgehälter. trotzdem find ich die aerodynamik auch für deinen geschwindigkeitsbereich wichtig, denn bei einer durchschnittsgeschwindigkeit von 30-32 hast du ja permanent höhere geschwindigkeiten als 32kmh und in der summe all dieser momente spürst du den aerodynamik-vorteil. bei den bergaufpassagen, wendepunkten und kurven ist sie zwar egal - aber zeit,äßig bist du 80% über deinem schnitt und 20% der fahrtzeit unter deinem schnitt.so ist es jedenfalls bei mir.
JENS-KLEVE no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2010, 23:50   #9
coparni
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 09.09.2004
Ort: bei Bamberg
Alter: 40
Beiträge: 616
AW: Lieber leicht als aerodynamisch ?

Ja, hast schon recht. Wobei ich vieles trotzdem kaufen musste.

Aerodynamik vor Gewicht. Sehe ich auch so.
coparni no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2010, 01:31   #10
Hawaii Boy
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 05.11.2006
Ort: Bayrische Triathlonhochburg Franken!
Beiträge: 620
AW: Lieber leicht als aerodynamisch ?

kommt drauf an was du für strecken fährst. es gibt wettkämpfe da würde ich meinen tria hobel nicht einmal gegen das leichteste rad der welt eintauschen, letztens hab ich jedoch nen duathlon gemacht, da bin ich aufgrund des sehr bergigen profils mit der tria geometrie und dem gewicht fast umgekippt. musst du wissen, was du lieber fährst und prioriäten setzen. die meisten triathleten bevorzugen sicherlich aero vor gewicht, aber wenn du oft auch klassische position fährst musst du das abwägen,
Hawaii Boy no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:26 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden