Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Material & Technik > Material: Rad


Material: Rad Welches Aerolaufradsatz ist der Schnellste?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 11.09.2010, 11:44   #31
mblanarik
Jedermännchen
 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Melaka, Malaysia
Alter: 45
Beiträge: 324
AW: Wattmesssystem in der Pedale: Polar/Look vs. MetriGear/Speedplay vs. O-Synce

Zitat:
Zitat von Tomsal Beitrag anzeigen
Noch wichtiger wäre ja eine gute Software zum auswerten der Leistungsdaten. Was gibt es da bereits?
Klassiker ist die (kostenpflichtige) WKO+ von Joe Friel (kann so ziemlich alles lesen - Garmin, Polar, CycleOps, SRM,...); aber auch der PowerAgent von Saris/Cycleops ist OK (entweder eigene oder Garmin-Dateien).

Das Garmin Trainigcenter ist mMn gegen die 2 genanten fuer gute Auswertungen eher bescheiden.
mblanarik no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2010, 15:26   #32
LukeNRG
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 16.01.2008
Ort: Zwischen Alpenrand und Chiemsee
Alter: 39
Beiträge: 159
AW: Wattmesssystem in der Pedale: Polar/Look vs. MetriGear/Speedplay vs. O-Synce

Hi,
doch das Protokoll ist da schon entscheidend. ANT+ überträgt, soviel ich weiß, ein Datensatz pro Sekunde. Bei ner TF von 90-100 hat man also pro Sekunde 1,5 bzw. etwas mehr Kurbelumdrehungen. Sprich alle ANT+ Tachos, die das Drehmóment bzw. eine Kraft angeben, können allenfalls Durchschnittswerte aus den Leistungsdaten errechnen. Auch können diese Geräte nicht zwischem linken und rechtem Bein unterscheiden. Und Kraft bzw. Drehmomentwerte wärenmeines erachtens nur sinnvoll, wenn man daraus seine Tritttechnik (Runder Tritt) analysieren und verbessern kann/könnte.

Oder für was wäre, Deiner Meinung nach, Kraft bzw. Drehmoment trainingstechnisch relevant/sinnvoll?


Vg Luke
LukeNRG no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2010, 07:44   #33
37degree
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 08.10.2007
Ort: Rhein Neckar 3eck
Beiträge: 158
AW: Wattmesssystem in der Pedale: Polar/Look vs. MetriGear/Speedplay vs. O-Synce

Links/ Rechts Unterscheidung könnte schon gehen, die Speicherintervalle müssen nicht gleich den Übertragungsintervallen sein...
37degree no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2010, 11:26   #34
LukeNRG
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 16.01.2008
Ort: Zwischen Alpenrand und Chiemsee
Alter: 39
Beiträge: 159
AW: Wattmesssystem in der Pedale: Polar/Look vs. MetriGear/Speedplay vs. O-Synce

Wie? Also momentan wird ja nur ein Leistung udn Trittfrequenz gesendet. Die meisten Leistungsmesser können auch nicht zwischen Zg des einen Beines und Druck des anderen Beines und umgekehrt unterscheiden..

Vlg Luke
LukeNRG no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2010, 17:32   #35
mblanarik
Jedermännchen
 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Melaka, Malaysia
Alter: 45
Beiträge: 324
AW: Wattmesssystem in der Pedale: Polar/Look vs. MetriGear/Speedplay vs. O-Synce

Zitat:
Zitat von LukeNRG Beitrag anzeigen
Wie? Also momentan wird ja nur ein Leistung udn Trittfrequenz gesendet. Die meisten Leistungsmesser können auch nicht zwischen Zg des einen Beines und Druck des anderen Beines und umgekehrt unterscheiden..

Vlg Luke
hmmm.... ich weiss nicht, ob sowas fuer 99% der potentiellen Kaeufer irgendeine Relevanz hat. Ich denke, wenn man nicht zu den top-5% gehoert, dann sind solche Spielereien total uninteressant bzw reine Zeitverschwendung. Links/Rechts und Zug/Druckphase zu analysieren, wenn man irgendwo bei 5:30-6h rumgurkt ist doch echt umsonst, oder?
mblanarik no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2010, 18:31   #36
Dreisportler
Einer muss es ja tun
 
Registriert seit: 15.03.2008
Ort: København
Alter: 45
Beiträge: 2.485
AW: Wattmesssystem in der Pedale: Polar/Look vs. MetriGear/Speedplay vs. O-Synce

Mir würde auch schon das System reichen, das mir die Gesamtleistung und die Balance zwischen rechts und links anzeigt reichen, alles andere wär mir egal. Und für so ein Wattmess/Pedalsystem würde ich vermutlich an die 1000 Euro ausgeben.....wichtig wäre mir noch wie schnell und einfach ich das System auf ein zweites Rad umbauen kann.
Dreisportler no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2010, 07:45   #37
Ford
Nordic Walker-Hinterherhechler
 
Registriert seit: 28.07.2009
Ort: Sangerhausen
Alter: 40
Beiträge: 13
AW: Wattmesssystem in der Pedale: Polar/Look vs. MetriGear/Speedplay vs. O-Synce

Zitat:
Zitat von Dreisportler Beitrag anzeigen
Mir würde auch schon das System reichen, das mir die Gesamtleistung und die Balance zwischen rechts und links anzeigt reichen, alles andere wär mir egal. Und für so ein Wattmess/Pedalsystem würde ich vermutlich an die 1000 Euro ausgeben.....wichtig wäre mir noch wie schnell und einfach ich das System auf ein zweites Rad umbauen kann.

Dem kann ich nur zustimmen! Wattzahl ist das wichtigste & bis zu 1000 € +/-100 € hin oder her alles i.o.!

Und nicht zu vergesser: Montage sowie 2. Rad.
Ford no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2010, 09:31   #38
Volksbänkler
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 29.03.2008
Ort: München
Beiträge: 1.432
AW: Wattmesssystem in der Pedale: Polar/Look vs. MetriGear/Speedplay vs. O-Synce

Zitat:
Zitat von mblanarik Beitrag anzeigen
hmmm.... ich weiss nicht, ob sowas fuer 99% der potentiellen Kaeufer irgendeine Relevanz hat. Ich denke, wenn man nicht zu den top-5% gehoert, dann sind solche Spielereien total uninteressant bzw reine Zeitverschwendung. Links/Rechts und Zug/Druckphase zu analysieren, wenn man irgendwo bei 5:30-6h rumgurkt ist doch echt umsonst, oder?

Ein Freund von mir hat in seiner Diplom-Arbeit das Training mit Smartcranks zur Optimierung des runden Tritts untersucht. Ergebnis war, dass in den Totpunkten und in der Zug-Phase tatsächlich ein geringerer Wirkungsgrad vorhanden war. Von der Gesamtkraftausbeute jedoch nur ein verschwindend geringer Teil in diesen Phasen erzielt wird. Zudem haben sich die meisten Probanden nur geringfügig in den Bereichen verbessert, während wenige sich in der Druck-Phase verschlechtert haben und damit eine geringere Gesamtleistung zustande brachten. Insofern dürfte für den Normalen Nutzer, dieses Potential (auch Mangels Feedback bezüglich der Wirkungsgrade) eher ungenutzt bleiben.
Stimme dir also vollkommen zu. Wenn man Zeit/Lust/Betreuung hat um sich dort zu verbessern, sollte man es zumindest (mit kritischer Hinterfragung) versuchen. Für den ambitionierten Freizeitsportler aber meiner Meinung nach überflüssig.

Mir persönlich wäre die Balance zwischen rechts/links schon gar nicht so wichtig. Solange relativ genau die Wattzahl stimmt und man das Ding leicht an ein zweites Rad montieren kann, würde ich zuschlagen. Preislich gehe ich mit euch auch Hand in Hand.

Verstehe eigentlich nicht, warum nicht schon Polar/Look sich an diese Grenze herantasten. Würde tippen, dass sich die Verkaufszahlen verdoppeln. Viele Leute scheinen sich ja tatsächlich die 1000€ Grenze gesetzt zu haben.
Volksbänkler no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2010, 08:17   #39
PeterMuc
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von PeterMuc
 
Registriert seit: 02.03.2004
Alter: 48
Beiträge: 1.806
AW: Wattmesssystem in der Pedale: Polar/Look vs. MetriGear/Speedplay vs. O-Synce

Es lebe die Idee der strategischen Allianzen:

Garmin acquires MetriGear, adding cycling power to fitness portfolio

Nach der Look-Polar Geschichte eine IMHO sehr sinnvolle Fusion !
PeterMuc no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2010, 09:17   #40
LukeNRG
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 16.01.2008
Ort: Zwischen Alpenrand und Chiemsee
Alter: 39
Beiträge: 159
AW: Wattmesssystem in der Pedale: Polar/Look vs. MetriGear/Speedplay vs. O-Synce

Zitat:
Zitat von PeterMuc Beitrag anzeigen
Es lebe die Idee der strategischen Allianzen:

Garmin acquires MetriGear, adding cycling power to fitness portfolio

Nach der Look-Polar Geschichte eine IMHO sehr sinnvolle Fusion !
Also von ner Fusion kann man da ja nicht sprechen! Metrigear ist wohl das Startkapital ausgegangen und die haben dann Garmin von Ihrem Produktkonzept überzeugt. Entsprechend hat Garmin dann Metrigear samt dessen Entwicklungen einfach gekauft...

Immerhin scheint damit das Gerücht ausgeräumt zu sein, dass Metrigear etwas mit Polar/Look zu tun hat...

2011 wird spannend...

Gruß LukeNRG
LukeNRG no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:17 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden