Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Material & Technik > Material: Laufen


Material: Laufen Mit Socken im Schuh oder ohne? GPS oder mit der Sonne laufen...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 29.02.2012, 12:37   #1
pLotScH
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Aachen
Beiträge: 135
Neuer Trainingsschuh bei Plattfüßen

Hallo zusammen,

langsam bessert sich das Wetter, sodass es wieder häufiger raus in den Wald geht. Da ich meine aktuellen Laufschuhe langsam ausmustern möchte, bin ich auf der Suche nach einem neuen Trainingsschuh.

Bei meiner Auswahl möchte ich gerne auf den brandaktuellen Artikel zum Thema "flache Sprengung" hören. Bislang laufe ich einen gut gedämpten Asics-Laufschuh mit Einlagen. Da ich gerne dem Trend "weg von Federung" und hin zum natürlichen Laufen folgen möchte suche ich einen entsprechenden Schuh. Im Sommer trage ich standardmäßig Nike Free und meine Wettkampfschuhe sind Saucony Grid Type A4 letzten Jahres.

Vorraussetzungen
Der Schuh sollte unterschiedliche Untergründe aushalten, ob Schotter, Straße, Waldweg oder Tartan. Außerdem sollte er fürs Koppeltraining Schnelleinstieg-geeignet sein. Gewicht spielt keine große Rolle, schließlich ist das ein Trainingsschuh
Des weiteren ist es bei mir so, dass, wenn ich einen Schuh ohne Pronationsstütze trage, es zu Knieproblemen wegen der Plattfüße kommt. Deshalb sollte Platz für Sporteinlagen sein.

Oder sind "geringe Sprengung" und Einlagen ein Gegensatz?

Bei Saucony habe ich mir soeben mittels "Shoe Adviser" Schuhe vorschlagen lassen. Das wären der

- Pro Grid Omni10
- Pro Grid Hurricane14
- Pro Grid Stabil CS2
- Pro Grid Guide5 (Favorit)

Bräuchte ich bei denen mit meinen Plattfüßen auch Einlagen? Welchen davon würdet ihr mir bei den genannten Voraussetzungen empfehlen? Was gibt es noch für Schuhe?


Danke schon mal, alleine fürs durchlesen !

Gruß
pLotScH
pLotScH no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2012, 14:45   #2
Alex
Orthopädie-Technik Experte
 
Registriert seit: 28.02.2012
Ort: Bad Tölz
Beiträge: 11
AW: Neuer Trainingsschuh bei Plattfüßen

Zitat:
Zitat von pLotScH Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

langsam bessert sich das Wetter, sodass es wieder häufiger raus in den Wald geht. Da ich meine aktuellen Laufschuhe langsam ausmustern möchte, bin ich auf der Suche nach einem neuen Trainingsschuh.

Bei meiner Auswahl möchte ich gerne auf den brandaktuellen Artikel zum Thema "flache Sprengung" hören. Bislang laufe ich einen gut gedämpten Asics-Laufschuh mit Einlagen. Da ich gerne dem Trend "weg von Federung" und hin zum natürlichen Laufen folgen möchte suche ich einen entsprechenden Schuh. Im Sommer trage ich standardmäßig Nike Free und meine Wettkampfschuhe sind Saucony Grid Type A4 letzten Jahres.

Vorraussetzungen
Der Schuh sollte unterschiedliche Untergründe aushalten, ob Schotter, Straße, Waldweg oder Tartan. Außerdem sollte er fürs Koppeltraining Schnelleinstieg-geeignet sein. Gewicht spielt keine große Rolle, schließlich ist das ein Trainingsschuh
Des weiteren ist es bei mir so, dass, wenn ich einen Schuh ohne Pronationsstütze trage, es zu Knieproblemen wegen der Plattfüße kommt. Deshalb sollte Platz für Sporteinlagen sein.

Oder sind "geringe Sprengung" und Einlagen ein Gegensatz?

Bei Saucony habe ich mir soeben mittels "Shoe Adviser" Schuhe vorschlagen lassen. Das wären der

- Pro Grid Omni10
- Pro Grid Hurricane14
- Pro Grid Stabil CS2
- Pro Grid Guide5 (Favorit)

Bräuchte ich bei denen mit meinen Plattfüßen auch Einlagen? Welchen davon würdet ihr mir bei den genannten Voraussetzungen empfehlen? Was gibt es noch für Schuhe?


Danke schon mal, alleine fürs durchlesen !

Gruß
pLotScH
Hallo pLotSch
Ich bin der Alex und beschäftige mich aus berufswegen sehr mit dem Thema Füsse und Laufschuhe Radschuhe ect.
Mein Tipp ist, wie du selber schon gesagt hast, neutralschuh und keine Sprengung, da das den Fuß negativ in seiner Biomechanik, die bei Dir auf grund des Pes planus(Plattfuß) eh schlecht ist, nachhaltig beeinflußt.
Daher an dich die Frage hast du Standart orthop. Einlagen oder sensomotorische Einlagen.Denn das hat auch großen Einfluß auf die Biomechanik. Zum Thema Gewicht sollte der Schuh immer so leicht als möglich ausfallen, da es die entfernteste Stelle am Körper isr und der Schuh wie eine große Schleuder mit Gewicht fungiert die sich sehr auf die Gelenke in der Bewegungskette auswirkt und nicht positiev wei viele fälschlicher Weise meinen zusätzliches Gewicht im Training bringt was.
Also freue mich auf deine Nachricht was für Einlagen Typ du trägst und dann kann ich dir mehr info geben
Gruß Alex
Alex no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2012, 18:28   #3
pLotScH
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Aachen
Beiträge: 135
AW: Neuer Trainingsschuh bei Plattfüßen

Hallo Alex,

ehrlich gesagt weiß ich es nicht bzw. kenne sensomotorische Einlagen gar nicht... Deshalb denke ich mal, dass das orthopädische Einlagen sind.

Die sind mir nach Laufbandanalyse als Sporteinlagen angefertigt worden, ich habe mal zwei Bilder angehängt.

Danke schon mal!

Gruß
pLotScH
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Foto Kopie.JPG (89,5 KB, 33x aufgerufen)
Dateityp: jpg Foto.jpg (25,5 KB, 31x aufgerufen)
pLotScH no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2012, 19:06   #4
Roady
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Registriert seit: 28.07.2011
Ort: München
Alter: 34
Beiträge: 536
AW: Neuer Trainingsschuh bei Plattfüßen

Hey Plotsch,

also das sind definitiv keine Sensomotorischen.
Ich geh noch nen kleinen schritt weiter und halte eine Anpassung der Sohlen über eine Laufbandanalyse für fatal!
Ich hab mit letztes Jahr auch Einlagen machen lassen müssen und hab mit leider nur Orthopädische machen lassen, aber dafür wurde mein Fuß 3D vermessen um die Einlage an das Fußgewölbe anzupassen.

Ich laufe im Moment die Newton Momentum mit den Einlagen.
Der Schuh ist im Gelände echt Spitze!!
Und auf der Straße auch nicht deplaziert.


Greez
Roady
Roady no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2012, 17:05   #5
pLotScH
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Aachen
Beiträge: 135
AW: Neuer Trainingsschuh bei Plattfüßen

Hey,

keine Sorge, die Laufbandanalyse wurde nur zwecks Problemerkennung gemacht. Hier konnten wir uns dann schön in Zeitlupe anschauen, wie meine Füße Schritt für Schritt weg knicken (rechnet das mal auf einen 10km-Lauf durch, kein Wunder das ich Knieprobleme hatte). Für die eigentlich Einlage habe ich mich dann auf einen Scanner gestellt.

Die Newton sind mir momentan ehrlich gesagt zu teuer. So im Bereich von 80 € - 100 € wäres schon ganz nett.

Gruß
pLotScH no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2012, 19:30   #6
Roady
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Registriert seit: 28.07.2011
Ort: München
Alter: 34
Beiträge: 536
AW: Neuer Trainingsschuh bei Plattfüßen

Hey Plotsch,

ja die Newton sind echt nicht günstig, aber an den Schuhen habe ich persönlich noch nie gespart.
Ich weiß das es ein emenser Kostenfaktor ist wenn man im Sommer nach ca. 4-6Monaten nen Paar Schuhe kaputt gelaufen hat, aber das ist nun mal unser Sport
Die Saucony sind auf jeden Fall auch gute Schuhe, ich selbst laufe auch die Kinvara allerdings nur auf der Straße da die mir schon auf Schotter keinen so tollen Eindruck machen.


Greez
Roady
Roady no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2012, 09:44   #7
pLotScH
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Aachen
Beiträge: 135
AW: Neuer Trainingsschuh bei Plattfüßen

Zumindest ganz schicke Schuhe Aber die geben meinen Füßen wahrscheinlich nicht genügend Stabi.

Im Wald ist dummerweise ja der Untergrund sehr unterschiedlich. Von Matsch bis geteerte Straße über Stock und Stein ist da echt alles dabei. Deshalb solltes schon ne ordentliche Sohle sein.
pLotScH no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2012, 07:21   #8
Alex
Orthopädie-Technik Experte
 
Registriert seit: 28.02.2012
Ort: Bad Tölz
Beiträge: 11
AW: Neuer Trainingsschuh bei Plattfüßen

Zitat:
Zitat von pLotScH Beitrag anzeigen
Zumindest ganz schicke Schuhe Aber die geben meinen Füßen wahrscheinlich nicht genügend Stabi.

Im Wald ist dummerweise ja der Untergrund sehr unterschiedlich. Von Matsch bis geteerte Straße über Stock und Stein ist da echt alles dabei. Deshalb solltes schon ne ordentliche Sohle sein.
Guten Morgen
Hier mein Senf mal dazu
Also du hast definitiv keine sensomotorischen Einlagen.... leider!!!
Das Prinzip derer ist nämlich das man deine Musceln die das zulassen trainiert über die Einlagen bei jedem Schritt!!!
Und hier ist die Rede von "stabi-Stabilität" bitte nicht nur Stabilität wollen denn Ihr trainniert wie die wilden alle Musceln warum nicht eure Fuß und Unterschenkelmuskeln?????
Also keine Schuhe mit Unterstützungen weil die euch Musceln "LAHMLEGEN!!!!"
Bitte auftrainieren oder Senso`s anschaffen ganz wichtig!!!!
Gruss Alex
Alex no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2012, 07:25   #9
Alex
Orthopädie-Technik Experte
 
Registriert seit: 28.02.2012
Ort: Bad Tölz
Beiträge: 11
AW: Neuer Trainingsschuh bei Plattfüßen

Zitat:
Zitat von Roady Beitrag anzeigen
Hey Plotsch,

also das sind definitiv keine Sensomotorischen.
Ich geh noch nen kleinen schritt weiter und halte eine Anpassung der Sohlen über eine Laufbandanalyse für fatal!
Ich hab mit letztes Jahr auch Einlagen machen lassen müssen und hab mit leider nur Orthopädische machen lassen, aber dafür wurde mein Fuß 3D vermessen um die Einlage an das Fußgewölbe anzupassen.

Ich laufe im Moment die Newton Momentum mit den Einlagen.
Der Schuh ist im Gelände echt Spitze!!
Und auf der Straße auch nicht deplaziert.


Greez
Roady
Hallo Roady
Auch bei einer 3D vermessung kommt meistens nur eine Unterstützende passive Einlage heraus die noch dazu in den meistenFällen 80% der gemessenen Höhe ausspuckt!!
Und auch wieder die Muskeln lahmlegt da sie passiv ist schade!!!
Also sensomotorik und gute Analyse machen lassen und dann aktiv an den Fußschwächen arbeiten
Gruß alex
Alex no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2012, 16:21   #10
pLotScH
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Aachen
Beiträge: 135
AW: Neuer Trainingsschuh bei Plattfüßen

Hey Alex,

ich hatte bis vor deinem Beitrag noch nie von sensomotorischen Einlagen gehört, werde den Orthopäden oder das Sanitätshaus mal drauf ansprechen.

Sollen die deiner Meinung nach denn in die Trainingsschuhe, die normalen oder beide?

Gruß
pLotScH no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Martin Engelhardt neuer Präsident der DTU, neue Gebührenordnung verabschiedet kaihawaii Mitteilungen aus den Triathlonverbänden 54 16.11.2011 07:45
Kaufentscheidung: Neuer Lenker oder Leistungsmesser druski Radfahren 11 31.05.2011 07:26
Neuer Dienst von Google Hirschturbo Linksammlungen 11 23.02.2011 12:24
Neuer Vision Vector Clip-on Fragen triscout Material: Rad 0 08.01.2011 15:52
Neuer Triathlonwettkampf in Kleve mit Mittel-, Oly- und Sprintdistanz? JENS-KLEVE Langdistanz und halbe Sachen 7 21.10.2010 10:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:34 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden