Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Laufen


Laufen "Running with Allen" war für Christian Bustos ein Highlight. Was muss man machen, um für Kurz- und Lang gewappnet zu sein?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 29.12.2011, 17:42   #1
loomster
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: kopenhagen
Alter: 39
Beiträge: 924
Laufpause nach Laufwoche

Moin zusammen,

ich habe über Weihnachten mal jeden Tag gelaufen und das für acht Tage am Stück, weil ich mal wieder gelesen hatte, dass man in der Marathonvorbereitungsvorbereitung auch mal ne Woche am Stück laufen sollte (btw, die muss ich noch im Winterpokal eintragen ). Und über Weihnachten zuhause hatte ich mir halt nur Laufsachen eingepackt. Jetzt ist das vier Tage her. Am neunten Tag war ich noch beim spinning, der zehnte komplett frei und am elften dachte ich mir, ich könnte ja wenigstens mal so ne Dreiviertelstunde laufen gehen. Dabei waren die Beine aber noch matschig, die Bänder und Muskeln fühlen sich noch nicht so gut an und an schnelles Laufen ist gerade nicht zu denken. Sollte ich jetzt komplett mit Sport aussetzen bis die Beine sich wieder normal anfühlen, im Gegenteil vielleicht gleich wieder mit meinen drei/vier Läufen pro Woche weitermachen oder ein Zwischending wie vier Tage Pause und nur schwimmen in der Zeit oder so?
Ich bin relativ schwer und beim Laufen und eigentlich auch beim Ausdauersport noch Anfänger (drei Jahre). Knie und Hüfte haben die Woche aber gut mitgemacht was mich halt dazu verleiten würde normal weiterzutrainieren. Deswegen würde ich tendieren gleich weiterzulaufen. Gäbe es physiologische/trainingswissenschaftliche Gründe eine längere Pause zu machen? Muskelumbau, Regeneration, neue Nervenbahnen oder irgendwas, was nach so ner Belastung wirklich Zeit braucht?
THX
loomster no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2011, 19:41   #2
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Laufpause nach Laufwoche

mein motto in der marathonvorbereitung ist: man sollte in einer woche ohne probleme 42km schaffen, dann schafft man die auch mal am stück. also wenns rein ums finishen geht. so hab ich mich zumindest damals auf meinen ersten marathon vorbereitet.
ansonsten würde ich spätestens am 4.tag wieder das erste läufchen machen, sprich nach 2, maximal 3 tagen pause. und dann 2 tage soäter den nächsten. so das man in der kompensationswoche 2 mal laufen war.
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2011, 21:23   #3
loomster
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: kopenhagen
Alter: 39
Beiträge: 924
AW: Laufpause nach Laufwoche

danke für die antwort. also einfach über den muskelkater rübertrainieren. nicht voll, aber weiter machen.
loomster no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2011, 21:35   #4
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Laufpause nach Laufwoche

Zitat:
Zitat von loomster Beitrag anzeigen
danke für die antwort. also einfach über den muskelkater rübertrainieren. nicht voll, aber weiter machen.
jo. muskelkater sind ja miniverletzungen in den muskeln. aus meiner sicht hilft eine geförderte durchblutung (durch leichten sport) beim heilungsprozeß.....
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2011, 21:43   #5
Roady
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Registriert seit: 28.07.2011
Ort: München
Alter: 33
Beiträge: 536
AW: Laufpause nach Laufwoche

Hi,

ich würde an deiner Stelle die Beine erst mal etwas außen vor lassen, und die Belastung jetzt mal auf das Schwimmen lenken. Dazu kannst du regenerative (~55-60%HR wobei man hier auch viel unterschiede liest) Einheiten auf dem Rad machen, aber ich würde den Beinen mit laufen erst mal Ruhe gönnen, da eine Anpassung nach der Belastung nur durch Regeneartion statt findet.
Bei allem anderen gebe ich Ender voll recht, in ner Marathonvorbereitung gehen Coatches wie Greif oder Steffny ja noch gröber mit den Athleten um, da sind Umfänge >75Km nichts außergewöhnliches.
Aber wir als Triathleten wollen, bzw. müssen da ja einen Kompromiss eingehen und noch 2 weitere Disziplinen trainieren. Und mal ehrlich du willst ja sicher auch keinen Marathon unter 3h laufen oder?


Greez
Roady
Roady no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2011, 23:01   #6
loomster
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: kopenhagen
Alter: 39
Beiträge: 924
AW: Laufpause nach Laufwoche

ok, also morgen früh aufs bike und nachmittags schwimmen, übermorgen schwimmen und sonntag beim sylvesterlauf joggen gehen. mal schauen, wie es den beinen denn geht und ob ich dann nächste woche wieder normal laufe oder die muskeln immer noch streiken. danke für die tipps!
loomster no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2011, 11:55   #7
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Laufpause nach Laufwoche

oh oh, wenn die muskeln nach einer woche eventuell immer noch streiken hast du es aber übertrieben. besser als zb eine woche 80-eine woche nichts, wäre eine woche 60-eine woche 20.
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2011, 13:33   #8
Roady
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Registriert seit: 28.07.2011
Ort: München
Alter: 33
Beiträge: 536
AW: Laufpause nach Laufwoche

Wolln wir mal den Teufel nicht an die Wand malen, und darauf vertrauen, dass das nur eine Überlastung und kein Übertraining war
Und so sollte es auch sein, denn ein Übertraining ist ja ein Chronischer Zustand, und den erreicht man glaub ich in einer Woche nicht.
Training ist halt der Zustand sich an die Erschöpfung und Überlastung zu führen um dann mit der Regenaeration besser und leistungsfähiger zu werden.
Also mach dir kein zu großen Kopf drüber, schalte mal ein paar Tage etwas zurück und alles wird gut
Falls es aber nicht wieder wird, such mal nen erfahrenen Coatch auf der wird dir anhand deiner Aufzeichnungen weiter helfen können.
Aber ich denke nicht das das nötig ist.


Greez
Roady
Roady no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2011, 13:41   #9
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Laufpause nach Laufwoche

von übertraining redet ja keiner. aber eine überlastung des bewegungsapperates die nach einer woche noch spürbar ist und da eventuell noch muskelprobleme hinterlässt, ist einfach to much. eine woche all i can und danach gezwungenermaßen 1 woche gar nichts kann nicht zielführend sein.
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2011, 14:52   #10
loomster
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: kopenhagen
Alter: 39
Beiträge: 924
AW: Laufpause nach Laufwoche

Der Muskelkater lässt nach und ich hab ja in der Woche schon einmal gelaufen (nach einem Tag Pause, da ging es halt noch nicht) und war insgesamt 6h auf dem Rad. Morgen schau ich mal, ob die Muskeln sich noch beim laufen beschweren.
Übertraining ist es auf keinen Fall und Überlastung beschreibt es wohl ganz gut. Ich hatte im 220-magazin mal den Trainingstipp fürs laufen gesehen eine Woche jeden Tag zu laufen um die Gelenke an die Belastung zu gewöhnen. und da ich über die Feiertage bei meinen Eltern war, hatte das gut gepasst, weil man dann ja kein extra Material mitschleppen muss.
Nur stand in dem Tipp nix, wie die Tage danach zu trainieren sind. Deswegen meine Eingangsfrage
loomster no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:10 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden