Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Laufen


Laufen "Running with Allen" war für Christian Bustos ein Highlight. Was muss man machen, um für Kurz- und Lang gewappnet zu sein?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 23.12.2011, 19:12   #1
Lebemann
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 29.04.2011
Ort: Saarland
Beiträge: 18
Tempohärte ?!?

Hi,
wollte mal wissen ob das anderen ähnlich geht, obs normal ist oder wie ich das abstellen kann.

Ich trainiere über den Winter 1 GA2 Laufeinheit pro woche.
Dabei wechsle ich zwischen langen intervallen (4*3000m/3*4000m) und Tempodauerläufen.
Bei den Intervallen läuft alles super. ich halte den Puls un das Tempo eigentlich wunderbar. Beim Tempodauerlauf allerdings geht ab etwa 30min mein Puls hoch.

Mein GA2 Bereich liegt bei ~165-170 und ich lauf den Kilometer beim Intervalltraining bei ~ 4min/km.

Wäre für Hilfe dankbar.
Lebemann no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2011, 19:16   #2
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Tempohärte ?!?

Zitat:
Zitat von Lebemann Beitrag anzeigen
...
Dabei wechsle ich zwischen langen intervallen (4*3000m/3*4000m) und Tempodauerläufen.
...... Beim Tempodauerlauf allerdings geht ab etwa 30min mein Puls hoch,,,.
ich hoffe du versuchst dann bei den tempoläufen nicht die tempi der intervalle zu laufen.
ansonsten fehlt es dann wohl an grundlage......
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2011, 22:45   #3
tobitobi
Seepferdchen-Schreck
 
Registriert seit: 24.06.2011
Ort: BERLIN / Rostock
Alter: 32
Beiträge: 86
AW: Tempohärte ?!?

kann mich meinem vorredner anschließen.
wenn du merkst das der puls immer nach einer bestimmten zeit ansteigt und das egal ob du nun 4:00 min/km oder 5:00min/km läufst, wird es wohl an der grundlagenausdauer liegen und das dein körper nicht drauf eingestellt ist, lange zu laufen.

das problem hatte ich jedenfalls selber, als ich mit längeren einheiten anfing.
tobitobi no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2011, 06:29   #4
Rosenberger
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Benutzerbild von Rosenberger
 
Registriert seit: 29.01.2005
Ort: Friesland
Alter: 50
Beiträge: 857
Lightbulb AW: Tempohärte ?!?

das würde mich auch interessieren...

an die vorredner:

wann habt ihr eine verbesserung feststellen können - wie hoch sollte /war die grundlage nach der verbesserung?

wobei man ja tempohärte nicht mit grundschnelligkeit verwechseln sollte...soll heissen, wenn der puls z.b. beim HM absolut gleichmässig war - man mit der zeit allerdings noch nicht so zufrieden ist fehlts meiner meinung nach nicht an tempohärte sondern an der grundschnelligkeit. eine erhöhung der grundschnelligkeit lässt sich dann doch eher mit techniktraining lauf abc und ähnliches erreichen - ist das alles gegeben gehts an die härte immer schön einen schritt nach dem anderen

im winter viel technik/treppe/steigung/laufband, draußen lange und dann erst tempi - oder sehe ich das falsch???

Geändert von Rosenberger (24.12.2011 um 06:30 Uhr) Grund: kneipendeutsch
Rosenberger no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2011, 11:42   #5
Lebemann
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 29.04.2011
Ort: Saarland
Beiträge: 18
AW: Tempohärte ?!?

Ja doch ich lauf dann halt 45min in dem Tempo der Intervalle. Mit 10min Einlaufen und 10min Auslaufen.
Also hab heute morgen beim schwimmen mal beim Trainer nachgefragt. Der meinte ich soll die ersten paar Kilometer mal bisschen lockerer anlaufen so ~4:10min/km halt. Puls wäre halt wichtiger als das Tempo. Hab ihn auch auf Treppen etc. angesprochen. Auch das hält er für ne gute Variante, aber da ich von der Kraft her sehr gut ausgeblidet bin, sollte ich eher zum Tempotraining greifen.
Lebemann no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2011, 12:15   #6
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Tempohärte ?!?

Zitat:
Zitat von Lebemann Beitrag anzeigen
Ja doch ich lauf dann halt 45min in dem Tempo der Intervalle.....
wenn du 30 oder 45min mit dem tempo der 3000 oder 4000m intervalle läufst, ist das zu schnell. deswegen macht man ja intervalle, um auf kürzeren distanzen einen speed zu laufen, den man bei längeren sachen nicht hinbekommt. oder deine intervalle sind zu langsam. da du aber bei den längeren geschichten platt wirst, ist das dort einfach zu schnell. ein tempolauf ist KEIN maximallauf.
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2011, 14:16   #7
Lebemann
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 29.04.2011
Ort: Saarland
Beiträge: 18
AW: Tempohärte ?!?

in welchem pulsbereich sollte ich dann nen td machen ?
max liegt bei 200, ruhe 42
Lebemann no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2011, 11:46   #8
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: Tempohärte ?!?

schau mal hier, da gibts ne schöne tabelle für die geschwindigkeitsplanung:

Teil 1 - Langstrecken leben von Kilometern, langen Strecken, DL2 und Geschwindigkeit - Leichtathletik Coaching-Academy

abhängig von der 10km leistung: lange intervalle im geplanten 10km tempo, tdl bei rd. 95% (dürfte abhängig von dre länge des TDL sein) kurze intervalle in abhängigkeit der länge über 100% des wk tempos. je kürzer desto schneller.
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2011, 11:58   #9
Lebemann
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 29.04.2011
Ort: Saarland
Beiträge: 18
AW: Tempohärte ?!?

Top dankeschön! hab an Sylvester en 10km wettkampf und werd meine Zeit von da einfach nehmen.
Un nun Traingspause bis Dienstag
Frohes Fest an alle.
Lebemann no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2011, 12:10   #10
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: Tempohärte ?!?

Zitat:
Zitat von Rosenberger Beitrag anzeigen
das würde mich auch interessieren...

an die vorredner:

wann habt ihr eine verbesserung feststellen können - wie hoch sollte /war die grundlage nach der verbesserung?

wobei man ja tempohärte nicht mit grundschnelligkeit verwechseln sollte...soll heissen, wenn der puls z.b. beim HM absolut gleichmässig war - man mit der zeit allerdings noch nicht so zufrieden ist fehlts meiner meinung nach nicht an tempohärte sondern an der grundschnelligkeit. eine erhöhung der grundschnelligkeit lässt sich dann doch eher mit techniktraining lauf abc und ähnliches erreichen - ist das alles gegeben gehts an die härte immer schön einen schritt nach dem anderen

im winter viel technik/treppe/steigung/laufband, draußen lange und dann erst tempi - oder sehe ich das falsch???
grundschnelligkeit ist ja speziell für marathonläufer und triathleten eines der herausragenden problemfelder.

übertrieben beschrieben: solange du 100m in einem schnelleren tempo laufen kannst als deine zielgeschwindigkeit hast du kein "grundschnelligkeitsproblem" weil vom prizip her musst du die geschwindigkeit dann nur länger laufen können.

wenn du einen hm schneller laufen willst, solltest du vermutlich am ausbau deiner geschwindigkeit an der schwelle arbeiten. für eine anhebung der schwellenleistung brauchst du als unterbau wiederum eine breitere basis.

basis ist ja nun wiederum ein weiter begriff. da ist nicht nur grundlagenausdauer, sondern auch KA und schnelligkeit mit drinn.

ich würd da schon ein paar elemente aus rosenbergers liste aufgreifen. zumindest im winter. bewährt haben sich ja über jahrzehnte berganläufe gemischt mit langen Dl in einem block.

in die tdl richtung oder gar intensiven intervalle kannst du dann noch früh genug einsteigen, wenn es in richtung der wk losgeht. wenn du nicht grade im februar 10km bestleistung rennen willst, ist es dafür jetzt noch zu früh.
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:17 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden