Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Laufen


Laufen "Running with Allen" war für Christian Bustos ein Highlight. Was muss man machen, um für Kurz- und Lang gewappnet zu sein?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 22.03.2011, 20:20   #1
SebastianB
Seepferdchen-Schreck
 
Registriert seit: 11.07.2009
Alter: 31
Beiträge: 85
Pulsbereiche und Training

Hallo zusammen!

Hab einen Freund, gleiches Alter, gleicher Trainingsstand, fast exakte Ergebnisse im Vorjahr.
Dieser hat eine Leistungsdiagnostik (spiroergometrie) vor 4 Wochen gemacht.
Dabei sind folgende Werte herausgekommen.
Reg: - 103
GA1: 103 - 127
GA2: 127 - 152
EB: 152 - 173
SB: 173 - 185
Nun wurde ihm geraten, dass er am Anfang der Saison ehr G1, danach ehr G2... trainieren soll.
Aufgrund der fast selben Veranlagungen hab ich seine Werte mal als Anhaltspunke für mich genommen. (bitte nicht darauf herumreiten, nur zu Testzwecken)
Beim Radeln finde ich das ja auch ganz i.O. Beim Laufen ist das die völlige Hölle!!!!
Ich werde von Walkern fast überholt

Zu den Fragen:

1. Ich habe versucht mich hier im Forum zu informieren, bin dabei auf ältere Einträge gestoßen.
"
Recom => 120 - 140
GA1 => -150
GA1/2 => -165
GA2 => -175
WSA =>-191
"
Wurden die Bereiche früher einfach nur anders benannt?

2. Laufen bei Puls kleiner 130? wirklich sinnvoll?

3. Was bringt GA1 trainieren eigentlich physiologisch?

4. Wieviel % welcher Pulsbereiche soll ich "im Sommer" laufen?

Viele Fragen, hoffe auf tolle Antworten.
SebastianB no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 20:57   #2
Sir Miller
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 16.06.2010
Ort: 82223 Eichenau
Alter: 40
Beiträge: 120
AW: Pulsbereiche und Training

ich habe letztes Jahr auch die zunächst erschreckende Erfahrung gemacht, dass GA1 in utopisch kleinen Pulsbereichen liegt. Da ich mich an das Buch "8 Stunden Programm" für den ersten IM von Ole Petersen gehalten habe, und dieser 70% GA1 vorschreibt, war ich zunächst sleptisch, habe die Pulsbereiche aber durchgezogen. Letztendlich kam ich mit knapp über 8h Training wöchentlich (im Schnitt) auf eine für mich respektable Sub11er Zeit. Im Prinzip sollst Du nach einer GA1 Einheit das Gefühl haben, dich kaum angestrengt zu haben und den gleichen Umfang nochmal dranhängen zu können.
Sir Miller no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 21:07   #3
schmiddi_LL
Inaktiv oder gelöscht
 
Registriert seit: 03.06.2009
Beiträge: 516
AW: Pulsbereiche und Training

Zitat:
Zitat von SebastianB Beitrag anzeigen
Dieser hat eine Leistungsdiagnostik (spiroergometrie) vor 4 Wochen gemacht.
Dabei sind folgende Werte herausgekommen.
Reg: - 103
GA1: 103 - 127
GA2: 127 - 152
EB: 152 - 173
SB: 173 - 185
Wurde die Diagnostik auf dem Laufband oder auf dem Bike gemacht?
schmiddi_LL no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 21:23   #4
SebastianB
Seepferdchen-Schreck
 
Registriert seit: 11.07.2009
Alter: 31
Beiträge: 85
AW: Pulsbereiche und Training

Bike, gibts da gravierende unterschiede?
SebastianB no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 21:31   #5
Sir Miller
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 16.06.2010
Ort: 82223 Eichenau
Alter: 40
Beiträge: 120
AW: Pulsbereiche und Training

ich kenne die Faustformel

Pulsbereiche Laufen = Pulsbereiche Bike +10 Schläge.
Also wäre in Deinem Fall z.B. GA1 = 113-137
Sir Miller no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 22:05   #6
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Pulsbereiche und Training

a) es gibt unterschiedliche bereichsdefinitionen (oft noch daraus resultierend, dass die begrifflichkeiten in ost und west unterschiedlich waren und zum teil eben heute noch sind, je nachdem, welcher "schule" man anhängt)
b) gibt es wirklich einen unterschied zwischen rad und laufen bei den tests, der wie shcon erwähnt oft (nicht immer) um die 10 schläge liegt
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 22:17   #7
schmiddi_LL
Inaktiv oder gelöscht
 
Registriert seit: 03.06.2009
Beiträge: 516
AW: Pulsbereiche und Training

Zitat:
Zitat von SebastianB Beitrag anzeigen
Bike, gibts da gravierende unterschiede?
Wie Du ja bereits gelesen hast:

Ja, die Bereiche sind unterschiedlich. Wenn du es genau haben willst musst du die Leistungsdiagnostik für das Laufen und Radfahren machen lassen.
schmiddi_LL no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 22:20   #8
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Pulsbereiche und Training

Zitat:
Zitat von SebastianB Beitrag anzeigen
3. Was bringt GA1 trainieren eigentlich physiologisch?
- ausbildung eines stereotypischen bewegungsprogrammes unter dominanter einbeziehung langsam kontrahierender muskelfasern
- vergrößerung der energiespeicher
- zunahme des fettanteils an der energiebereitstellung
- abbau des körperfetts
- erhöhte nutzung glykoneogenetischer stoffwechselwege
- kapazitätserhöhung der sauerstoffaufnehmenden- und sauerstoffverwertenden systeme
- erhöhung der aktivität oxydativer enzyme in den muskelfasern
- verbesserung der kappilaren blutversorgung der muskelfasern
- steigerung der glukoseaufnahme im muskel
- zunahme der glykogensynthese
- erhöhung der sensibilität der insulinwirkung
- abnahme erhöhter blutglukose

einige dieser punkte kommen sicherlich auch in den wirkungen anderer trainingsbereiche vor, aber eben auch im ga1. manche nur im ga1.

durch die längeren stützzeiten beim langsamlaufen kommen noch gewöhnungseffekte für knochen, binde-stützgewebe usw dazu.
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2011, 12:21   #9
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: Pulsbereiche und Training

unabhängig von alle dem, ist die übertragung von puls- und trainingsbereichen von einer person auf eine andere absolut unsinnig. da können trotz ähnlicher vorraussetzungen komplett andere werte rauskommen. man wird also nicht drum herum kommen selber zu probieren was, wann wo in welchem bereich funktioniert und was nicht, oder es austesten zu lassen.

nebenbei sind noch so schöne sachen relevant, wie: wie wurde der test bei deinem kumpel durchgeführt, welches protokoll wurde gefahren etc.. schon wegen der testdurchführung können so unterschiedliche werte rauskommen, dass man diese in den allermeisten fällen maximal zum ablesen von tendenzen verwenden kann (im vergleich zu einem gleichen testprotokoll aus der vergangenheit). werte aus unterschiedlichen protokollen sind i.d.R. nicht mit einander vergleichbar. beispiel: bei einem test mit 3min und 50 watt steigerung zwischen den stufen kommt etwas anderes raus, als bei einem test min 5 min stufendauer und 25 watt steigerung.

dann dürfte noch interessant sein, ob es hauptsächlich um die spiro ging, oder ob das augemerk auch aufs laktat gelegt wurde...

zusammenhänge über zusammenhänge...
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2011, 14:43   #10
sbechtel
Jedermännchen
 
Registriert seit: 17.10.2010
Ort: Bruchköbel
Alter: 27
Beiträge: 295
AW: Pulsbereiche und Training

Und immer dran denken: Man sollte nicht der Sklave seiner Pulsuhr sein

Und solche Aussagen wie "2. Laufen bei Puls kleiner 130? wirklich sinnvoll?" sind auch einfach zu pauschal. Bei mir würde das nichts bringen, da ich mich bei 165 nicht prächtig unterhalten kann, aber andere Leute haben bei 165 schon fast ihren Maximalpuls, bei denen bringt 130 durchaus was.
sbechtel no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:14 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden