Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Laufen


Laufen "Running with Allen" war für Christian Bustos ein Highlight. Was muss man machen, um für Kurz- und Lang gewappnet zu sein?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 04.01.2011, 14:07   #1
ausdauersportler
Jedermännchen
 
Registriert seit: 15.11.2010
Ort: Bielefeld
Beiträge: 337
Laufband Training weniger effektiv als Training "an der frischen Luft"?

Zur Zeit ist es kalt, wissen wir alle.
Ich gehe aktuell alternativ zum Training draußen gerne auch auf dem Laufband (im Fitnesscenter) laufen.
Mit nem TV Programm vor Augen läßt es sich auch 2h aushalten darauf.

Frage nur, macht es wenig Sinn oder ist vielleicht doch ebenso effektiv wie das Laufen draußen?
Was meint Ihr?

Geändert von Dreisportler (05.01.2011 um 10:06 Uhr) Grund: Typo
ausdauersportler no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2011, 14:15   #2
Marsupilami
Im Laufen Pinkler
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Stuttgart
Alter: 36
Beiträge: 2.548
AW: Laufbanf Training weniger effektiv als Training "an der firschen Luft"?

Zitat:
Zitat von ausdauersportler Beitrag anzeigen
Zur Zeit ist es kalt, wissen wir alle.
Ich gehe aktuell alternativ zum Training draußen gerne auch auf dem Laufband (im Fitnesscenter) laufen.
Mit nem TV Programm vor Augen läßt es sich auch 2h aushalten darauf.

Frage nur, macht es wenig Sinn oder ist vielleicht doch ebenso effektiv wie das Laufen draußen?
Was meint Ihr?
nicht so effektiv: du musst deinen körper nicht nach vorn beschleunigen. als reines ausdauertraining sicher zu gebrauchen, aber dafür kann kann man ja auch rausgehn oder was anderes machen. gezielte tempoeinheiten und alles, was die laufmuskulatur betrifft kann man auf dem laufband eher schlecht machen. natürlich ists trotzdem besser als nichts.

p.s.: anscheinend simuliert ne laufbandsteigung von 2% ganz gut das laufen im freien, damit hab ich aber keine erfahrung
Marsupilami no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2011, 14:40   #3
speeedo
Im Laufen Pinkler
 
Registriert seit: 24.10.2006
Ort: österreich, bruck/mur
Alter: 40
Beiträge: 1.916
AW: Laufbanf Training weniger effektiv als Training "an der firschen Luft"?

Zitat:
Zitat von Marsupilami Beitrag anzeigen
nicht so effektiv: du musst deinen körper nicht nach vorn beschleunigen. als reines ausdauertraining sicher zu gebrauchen, aber dafür kann kann man ja auch rausgehn oder was anderes machen. gezielte tempoeinheiten und alles, was die laufmuskulatur betrifft kann man auf dem laufband eher schlecht machen. natürlich ists trotzdem besser als nichts.

p.s.: anscheinend simuliert ne laufbandsteigung von 2% ganz gut das laufen im freien, damit hab ich aber keine erfahrung
ja, so ähnlich (mit der 2% steigung) habe ich es auch gehört. ich persönlich laufe aber maximal im gym zum auf- und abwärmen am laufband.
ich tippe, dass das rollentraining oder ergo auch nicht ganz gleichwertig mit der straße ist.
jedesmal wenn ich länger nicht draussen fahren kann, ist der puls bei der ersten straßenfahrt am anfang ein paar schläge über normal.
speeedo no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2011, 15:44   #4
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: Laufbanf Training weniger effektiv als Training "an der firschen Luft"?

aufm laufband ist das mit der steigung geschwindigkeitsabhängig (klar, ist das mit dem luftwiderstand ja auch). richtwerte: bis 15km/h 1%, darüber 2%. allerdings ist zu beobachten, dass man von den gelaufenen geschwindigkeiten wenig rückschlüsse auf die freie wildbahn ableiten kann. zumindest bei mir aber auch bei den meisten anderen leuten die ich kenne, stimmen geschwindigkeit und puls nicht mit der straße überein... allerdings sind die geschwindigkeiten eher niedriger als auf der straße, wofür es wiederum verschiedene begründungsversuche gibt... aufheizung des sportler, anderer abdruck, anderes dämpfungsverhalten, schlechtere luft... aber eigentlich ja auch egal, wenn man weis dass es so ist und nicht versucht irgendwas draus zu backen.

mein suunto foodpod -der auf der straße einigermaßen präzise misst- zeigt auf dem band in jedem fall immer andere werte an, als die anzeige des bandes und der unterschied ist auf unterschiedlichen laufbändern unterschiedlich. (bis zu 1km/h bei ~15km/h)

ich selber lauf, wenn es glatt ist, viel auf dem band und ich kenne einige andere, die es auch tun. selbige haben auf der straße teilweise extrem gute ergebnisse erreicht, obwohl sie so gut wie nur auf dem band trainiert haben. (hm >1:10h) so schlecht kann es also mit der trainingswirkung nicht sein. da würd ich mich also nicht verrückt machen.

der aktuelle deutsche marathonmeister (dennis pyka) hat mal in einem interview auf die frage danach, wie er in seinem alter nochmal schafft ne schippe draufzupacken im marathon geantwortet, dass bei ihm nebenan ein fitnessstudio aufgemacht hat, wo er im winter, wenn es draußen zu glatt ist, jetzt auch im winter ab und an mal ein paar tdl machen kann, was ihm wiederum bei seiner formentwicklung hilft, weil er ansonsten im winter darauf verzichten musste (->weil draußen zu glatt).

das mit der rolle gilt sicherlich auch nur eingeschränkt... da kenn ich persönlich zwei absolute spezialisten (einer im zeitfahren, einer uphill) die ihre entwickelnden einheiten ausschließlich wattgesteuert auf der rolle fahren und damit gewaltige leistungen auf die straße zaubern!

sicherlich gibt es in nuancen unterschiede zwischen der jeweilige ergometerbelastung und der "draußenanwendung", aber diese nuancen entscheiden nicht darüber, ob man damit einen schlechteren trainingseffekt erzielt.

würde sagen, wenn man draußen laufen kann, dann draußen, wenn es draußen nicht geht, ist drinne auch nicht schlecht.
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2011, 16:07   #5
einzelstueck
Tieftauchen ist fast so wie schnelles Schwimmen
 
Registriert seit: 21.12.2007
Ort: münchen
Beiträge: 420
AW: Laufbanf Training weniger effektiv als Training "an der firschen Luft"?

Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
würde sagen, wenn man draußen laufen kann, dann draußen, wenn es draußen nicht geht, ist drinne auch nicht schlecht.
ich mach das jetzt den 3. winter so und hab auch das gefühl daß es mehr hilft als hemmt......
einzelstueck no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2011, 16:15   #6
speeedo
Im Laufen Pinkler
 
Registriert seit: 24.10.2006
Ort: österreich, bruck/mur
Alter: 40
Beiträge: 1.916
AW: Laufbanf Training weniger effektiv als Training "an der firschen Luft"?

dass es immer eine frage der alternative ist, ist schon klar.
vorallem wenn die alternative "kein training" heissen würde.
speeedo no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2011, 17:01   #7
Hamzta
Jedermännchen
 
Registriert seit: 11.08.2007
Ort: Rosenheim
Alter: 30
Beiträge: 277
AW: Laufbanf Training weniger effektiv als Training "an der firschen Luft"?

Zitat:
Zitat von speeedo Beitrag anzeigen
dass es immer eine frage der alternative ist, ist schon klar.
vorallem wenn die alternative "kein training" heissen würde.
Weils grad im anderen Thread diskutiert wird: Dieser kommentar kann nur von nem triathlet stammen

bevor ich im fitness auf dem laubband laufen würde, würde ich lieber gar nicht laufen.
außerdem geh ich mal davon aus, dass mittlerweile 95 % aller radwege so frei von schnee und eis sind, dass man da in ruhe laufen kann. dann hau ich mir doch lieber stöpsel in die ohren, pack mich warm ein und geh neben einer bundesstraße joggen, bevor ich mir gedanken mache, wie ich die steigung aufm laufband einstelle, damit es ungefähr dem wahren leben ähnlich kommt.
Hamzta no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2011, 17:19   #8
speeedo
Im Laufen Pinkler
 
Registriert seit: 24.10.2006
Ort: österreich, bruck/mur
Alter: 40
Beiträge: 1.916
AW: Laufbanf Training weniger effektiv als Training "an der firschen Luft"?

Zitat:
Zitat von Hamzta Beitrag anzeigen
Weils grad im anderen Thread diskutiert wird: Dieser kommentar kann nur von nem triathlet stammen

bevor ich im fitness auf dem laubband laufen würde, würde ich lieber gar nicht laufen.
außerdem geh ich mal davon aus, dass mittlerweile 95 % aller radwege so frei von schnee und eis sind, dass man da in ruhe laufen kann. dann hau ich mir doch lieber stöpsel in die ohren, pack mich warm ein und geh neben einer bundesstraße joggen, bevor ich mir gedanken mache, wie ich die steigung aufm laufband einstelle, damit es ungefähr dem wahren leben ähnlich kommt.
also ich laufe nicht auf dem laufband weils mir nicht taugt. abends im finstern mag ich auch nicht, deshalb laufe ich immer in meiner mittagspause, die "gottseidank" 2 stunden dauert
speeedo no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2011, 17:30   #9
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: Laufbanf Training weniger effektiv als Training "an der firschen Luft"?

Zitat:
Zitat von Hamzta Beitrag anzeigen
bevor ich im fitness auf dem laubband laufen würde, würde ich lieber gar nicht laufen.
wohl dem, der sich solche laufpausen leistungsmäßig leisten kann. kann ich nicht... also muss ich wohl wohl oder übel aufs laufband ausweichen wenn draußen zu schlecht ist.

und glaub mir... so schwer ist das garnicht so ein laufband mit den hoch und runter tasten auf 1 oder 2% zu stellen.
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2011, 17:41   #10
Hamzta
Jedermännchen
 
Registriert seit: 11.08.2007
Ort: Rosenheim
Alter: 30
Beiträge: 277
AW: Laufbanf Training weniger effektiv als Training "an der firschen Luft"?

wenn du das ganze aus einem leistungstechnischen aspekt siehst (bei dir anscheinend der fall), dann sieht das ganze ein bisschen anderst aus. ich mach das nur ganze (mittlerweile) nur noch aus spaß an der bewegung. leistungszuwachs ist der postive effekt.

verstehe auch nicht, wie jemand 3 stunden auf der rolle sitzen kann. komme ja nicht aus dem wärmsten teil deutschland und fahr bisher trotzdem den ganzen winter durch. auch bei -5 grad und schnee.

wollte nur sagen, dass man, wenn der wille da ist, eigentlich immer draußen laufen kann. egal ob bei regen, schnee, - 10 grad oder nachts. und ich lauf lieber aus einer kombinations aus allem draußen 2 stunden, als 10 minuten auf laufband bei 1,337 % steigung
Hamzta no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:58 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden