Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Laufen


Laufen "Running with Allen" war für Christian Bustos ein Highlight. Was muss man machen, um für Kurz- und Lang gewappnet zu sein?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 24.12.2010, 18:21   #1
pLotScH
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Aachen
Beiträge: 135
Richtiges Barfuß- /Mittel- & Vorfußlaufen

Hallo Sportler,

ich trage seit etwa einem Jahr Barfußschuhe eines großen Sportartikelherstellers im normalen Alltag. Hierbei habe ich schnell gemerkt, dass meine durch Knick-Senkfuß hervorgerufenen Knieprobleme verschwanden und sich mein Laufstil allgemein verbessert hat, auch wenn meine Füße nach wie vor zum nach-innen-Wegknicken neigen und ich deshalb auch Einlagen in meinen Laufschuhen trage.

Gestern habe ich mich testweise mal barfuß aufs Laufband gestellt und bin ca. 10 Minuten gelaufen. Ergebnis ist ein unglaublich starker Muskelkater in beiden Waden, sodass ich kaum Treppen raufkomme Diese Stärke kenne ich noch nichtmal von Halbmarathon-Distanzen.
Aber das ist sicher nicht ungewöhnlich, da der Laufstil ja "noch" komplett ungewohnt ist.

Nun habe ich aber Fragen zur "richtigen" Technik. Ich habe nämlich zwei verschiedene Dinge ausprobiert.

Variante 1: Ich setze rein mit dem Fußballen auf und nicht auf der Ferse ab. Hierbei wird die gesamte Bewegungsenergie in der Wade wie in einer Feder aufgenommen und beim Abstoßen wieder auf die Straße gebracht. Laufstil ist quasi hüpfend.

Variante 2: Wie 1, nur das ich mit der Ferse abgesetzt habe, was meiner Meinung nach noch eine zusätzliche kleine Erholungspause bringt.

Übrigens ist mir in beiden Varianten aufgefallen, dass mein Fuß nicht mehr zum Wegknicken neigt, sondern ein schön runder, schneller Laufstil entsteht, der lediglich noch etwas ungewohnt ist.


Wie lauft ihr denn "barfuß"? Variante 1 oder 2? Oder hab ich gar alles falsch gemacht und ihr würdet eher zu einer Variante drei raten?


Einen netten Gruß und schöne Feiertage wünsche ich euch =)

pLotScH
pLotScH no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2010, 08:52   #2
sven31415
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: Hilden
Alter: 50
Beiträge: 731
AW: Richtiges Barfuß- /Mittel- & Vorfußlaufen

Hallo pLotScH,

ich laufe alles bis zur Ultramarathon Distanz in Schuhen mit ganz dünner ungefederter Sohle. Ich hab davon sehr sehr dicke Waden bekommen. Am Anfang hatte ich auch den von Dir beschriebenen Muskelkater in den Waden.

Ich denke ich laufe Variante 2. Die Ferse macht in jedem Fall kaum Kraft sondern die Power kommt aus den Zehen. Je schneller ich sprinte, desto mehr kommt die Power aus den Zehen. Ich glaub ich setze an der Ferse auf, dann läuft die Kraft über die Aussenseite vom Fuss (der Fuss setzt im Gewölbe nicht auf) in die Zehen um mit dem Großzeh abzuschließen.

SG

Sven
sven31415 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 02:46   #3
pLotScH
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Aachen
Beiträge: 135
AW: Richtiges Barfuß- /Mittel- & Vorfußlaufen

Hallo Sven,

danke für die Antwort! Darf ich fragen, ob du auch im Triathlon (über welche Distanzen) so läufst? Schließlich ist die Wade vom Radfahren ja schon etwas vorbelastet.


Gruß und gute Nacht
pLotScH
pLotScH no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 12:18   #4
sven31415
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: Hilden
Alter: 50
Beiträge: 731
AW: Richtiges Barfuß- /Mittel- & Vorfußlaufen

Ich habe dieses Jahr zwei Mitteldistanzen und eine IM Distanz gemacht.

Die IM Distanz war ne 11:29 h mit 5:45 h Radfahren und 4:21 h Laufen.

Hier meine Bilder von der IM Distanz in 2009:
Cologne 226 2009 (Album) - Fotoalbum auf Rennrad-News.de

Da siehste meine Beine:

20x30-CTBR0387 1252884480 - Fotoalbum auf Rennrad-News.de

LG

Sven
sven31415 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2011, 19:41   #5
pLotScH
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Aachen
Beiträge: 135
AW: Richtiges Barfuß- /Mittel- & Vorfußlaufen

Gut gut =) Ich arbeite dran! Bin die letzten Tage häufiger auf dem Laufband gewesen und langsam vor mir hin gelaufen, um an der Grundlage zu arbeiten. Heute standen das erste Mal Intervalle auf dem Programm.

Mir kommt es so vor, dass man Vorfuß wesentlich schneller voran kommt. Klasse! Jetzt fehlt mir "nur noch" die Ausdauer für lange Distanzen Ich hoffe, im Mai schaffe ich ≥10km!
pLotScH no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2011, 20:06   #6
X S 1 C H T
'Norminator' und 'HellOnWheels' Terminierer
 
Registriert seit: 14.06.2007
Alter: 33
Beiträge: 4.148
AW: Richtiges Barfuß- /Mittel- & Vorfußlaufen

Mit solchen Waden rennt es sich halt nicht sonderlich gut.
X S 1 C H T no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2011, 20:37   #7
pLotScH
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Aachen
Beiträge: 135
AW: Richtiges Barfuß- /Mittel- & Vorfußlaufen

Zitat:
Zitat von X S 1 C H T Beitrag anzeigen
Mit solchen Waden rennt es sich halt nicht sonderlich gut.
Worauf beziehst du denn "solche Waden"? Ich habe es bislang nicht als negativ empfunden, kräftige Waden zu haben und lege auch ganz passable Zeiten hin...
pLotScH no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2011, 20:51   #8
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 49
Beiträge: 6.873
AW: Richtiges Barfuß- /Mittel- & Vorfußlaufen

Zitat:
Zitat von pLotScH Beitrag anzeigen
Worauf beziehst du denn "solche Waden"? Ich habe es bislang nicht als negativ empfunden, kräftige Waden zu haben und lege auch ganz passable Zeiten hin...
ist ja alles relativ. im breitensport kann man natürlich auch "mit waden" passable zeiten hinlegen. im spitzenbereich fällt halt auf (und gerade bei afrikanern extrem), dass dort die schnellen leute kleine bis quasi gar keine waden haben.
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2011, 20:59   #9
amigo
Jedermännchen
 
Benutzerbild von amigo
 
Registriert seit: 11.12.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 233
AW: Richtiges Barfuß- /Mittel- & Vorfußlaufen

Ich hatte auch am Ende der letzten Saison Probleme mit meinem Senkfuss.

Inzwischen kann ich nur noch mit meinen Nike free TR joggen. Damit stelle ich allerdings jetzt meinen Laufstil weiter in Richtung Vorfuss um.

Dafür nehme ich auch in Kauf, dass ich in dieser Saison vermutlich nur Sprintdistanzen vernünftig absolvieren kann.

Blos nicht übertreiben. Zur Zeit bin ich schon dankbar, wenn ich überhaupt laufen kann.
amigo no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 02:39   #10
pLotScH
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Aachen
Beiträge: 135
AW: Richtiges Barfuß- /Mittel- & Vorfußlaufen

Zitat:
Zitat von ender Beitrag anzeigen
... im spitzenbereich fällt halt auf ...
Eben. Wir sind ja auch keine reinen Läufer. Zeig mir mal einen deiner Afrikaner, der mit nem >40'ger Schnitt Rad fährt

Letztlich sollte man je nach Streckenbeschaffenheit eh alle Laufstile beherrschen, wobei ich im Bereich zwischen 10 und 20 km halt gerne ausschließlich Vorfuß laufen würde, solange es nicht ausschließlich bergab geht
pLotScH no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
barfuß, laufen, laufstil, mittelfuß, vorfuß

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:18 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden