Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Laufen


Laufen "Running with Allen" war für Christian Bustos ein Highlight. Was muss man machen, um für Kurz- und Lang gewappnet zu sein?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 03.01.2011, 10:23   #11
isac71
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 04.10.2007
Ort: Linz
Beiträge: 23
Cool AW: Richtiges Barfuß- /Mittel- & Vorfußlaufen

Ich denke es gibt kein "richtig" und kein "falsch" was deine Frage betrifft.
Es kommt halt auch viel auf die Veranlagung an und mit welchem Stil man sich leichter tut.

Ich selbst stelle gerade von Fersenläufer auf Vorfuß um (verletzungsbedingt).
Hab zuerst begonnen jeweils mehrere 0,5km-Intervalle bei einem Lauf übertrieben über die Zehen zu laufen und dann auf einen 3er-Intervall umgestellt:

- 1km auf den Zehen
- 1km Vorfuß
- 1km Neutral

Den Vorfuß-Teil hab ich dann immer weiter ausgedehnt.
Der Muskelkater in den Waden hat mich quasi bei jeder Ausweitung der Distanz begleitet, der ist normal denke ich.

Mittlerweile laufe ich lockere Läufe bis zu 15km auf dem Vorfuß.
Laufe grundsätzlich deine Variante 1, bei zu starker Ermüdung der Waden stelle ich während des Laufs auf deine Variante 2 um, um Verletzungen vorzubeugen.

Viel Erfolg
isac
isac71 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 10:43   #12
Marsupilami
Im Laufen Pinkler
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Stuttgart
Alter: 37
Beiträge: 2.548
AW: Richtiges Barfuß- /Mittel- & Vorfußlaufen

meine erfahrung:

wer krampfhaft versucht, seinen laufstil auf vorfuß umzustellen, verletzt sich leicht. jeder sollte so laufen, wie es sich am besten anfühlt, und wenn man dann über die ferse abrollt, dann macht man das eben, auch wenns nicht "cool" ist.
ein ökonomischer laufstil entwickelt sich automatisch durch schnelles laufen, so jedenfalls wars bei mir. wenn ich meine alten und neuen laufschuhsohlen anschaue und das abrollverhalten vergleiche, haben sich da welten getan im laufe der jahre. allein durch höheres tempo.
Marsupilami no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 11:03   #13
Hamzta
Jedermännchen
 
Registriert seit: 11.08.2007
Ort: Rosenheim
Alter: 31
Beiträge: 277
AW: Richtiges Barfuß- /Mittel- & Vorfußlaufen

Zitat:
Zitat von Marsupilami Beitrag anzeigen
meine erfahrung:

wer krampfhaft versucht, seinen laufstil auf vorfuß umzustellen, verletzt sich leicht. jeder sollte so laufen, wie es sich am besten anfühlt, und wenn man dann über die ferse abrollt, dann macht man das eben, auch wenns nicht "cool" ist.
ein ökonomischer laufstil entwickelt sich automatisch durch schnelles laufen, so jedenfalls wars bei mir. wenn ich meine alten und neuen laufschuhsohlen anschaue und das abrollverhalten vergleiche, haben sich da welten getan im laufe der jahre. allein durch höheres tempo.
Sehe ich genauso.
Bin neulich hinter einem jogger hinterher gelaufen, der krampfhaft versucht hat über den vorfuss zu laufen. der witz war, dass er mit dem ballen vor dem körper aufkommen wollte (also fersenlaufstil mit aufkommen über den ballen). das hatte nichts mehr mit einem flüssigen oder dynamischen laufen zu tun, eher wie wenn er versucht hätte mit stöckelschuhen zu laufen.

Bei mir verändet sich der laufstil mit der geschwindigkeit. Wenn ich langsam laufe, rolle ich auch eher über die ferse ab und wenn ich schneller lauf eher über den ballen.
keep it simple
Hamzta no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 13:59   #14
Pizzaboy501
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 26.10.2007
Ort: Heidelberg
Alter: 35
Beiträge: 765
AW: Richtiges Barfuß- /Mittel- & Vorfußlaufen

Zitat:
Zitat von Marsupilami Beitrag anzeigen
meine erfahrung:

wer krampfhaft versucht, seinen laufstil auf vorfuß umzustellen, verletzt sich leicht. jeder sollte so laufen, wie es sich am besten anfühlt, und wenn man dann über die ferse abrollt, dann macht man das eben, auch wenns nicht "cool" ist.
ein ökonomischer laufstil entwickelt sich automatisch durch schnelles laufen, so jedenfalls wars bei mir. wenn ich meine alten und neuen laufschuhsohlen anschaue und das abrollverhalten vergleiche, haben sich da welten getan im laufe der jahre. allein durch höheres tempo.
Sehe ich auch so..
Ich bin als Anfänger auch über Ferse gelaufen und habe gestützte Stabilschuhe gebraucht und seit letztem Jahr mit steigender Kilometerzahl laufe ich auch mehr über Vorfuß oder Mittelfüß je nach Tempo und kann mit den alten Schuhe nicht mehr laufen. Jetzt benutze ich nur noch Lightweighttrainer und Neutralschuhe!

Also wenn es nicht zwingend erforderlich ist, dann würde ich nicht krampfhaft umstellen, sondern einfach laufen.. viel, schnell und auch mal ab und an Lauf ABC.. der Rest kommt von alleine.
Pizzaboy501 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2011, 12:40   #15
sven31415
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: Hilden
Alter: 50
Beiträge: 731
AW: Richtiges Barfuß- /Mittel- & Vorfußlaufen

Ich hab auf youtube grade ein Video gesehen und ungfähr so fühlt sich mein Laufen an, wie es in dem Video aussieht:
YouTube - RUNAMOC LITE 2MM
sven31415 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2011, 14:22   #16
Pizzaboy501
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 26.10.2007
Ort: Heidelberg
Alter: 35
Beiträge: 765
AW: Richtiges Barfuß- /Mittel- & Vorfußlaufen

naja aber das in dem Video ist jetzt mal nicht wirklich ordentliches Vorfußlaufen!
Der proniert ganz ordentlich und setzt links erst mit der Ferse auf!
Pizzaboy501 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2011, 17:05   #17
stoegado
Leihneoprenschwimmer überhol ich rechts
 
Registriert seit: 05.10.2010
Ort: Gmunden, AUT
Beiträge: 389
AW: Richtiges Barfuß- /Mittel- & Vorfußlaufen

Das tut mir beim hinschauen schon weh.....
stoegado no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2011, 13:03   #18
sven31415
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: Hilden
Alter: 50
Beiträge: 731
AW: Richtiges Barfuß- /Mittel- & Vorfußlaufen

Man setzt irgendwie mit der Seite auf, die Ferse berührt nur ganz leicht den Boden.
sven31415 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2011, 13:15   #19
pLotScH
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Aachen
Beiträge: 135
AW: Richtiges Barfuß- /Mittel- & Vorfußlaufen

Zitat:
Zitat von sven31415 Beitrag anzeigen
Man setzt irgendwie mit der Seite auf, die Ferse berührt nur ganz leicht den Boden.
Das ist dann der Mittelfußlauf, ja? Beim Vorfußlauf rollt man ja eher vom Ballen in Richtung Ferse ab. Mir ist jetzt vor kurzem noch erklärt worden, dass man für Vorfußlauf eine gewisse Grundschnelligkeit (ca. 3:30-3:45/km) haben sollte. Könnt ihr das bestätigen?
pLotScH no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2011, 14:35   #20
Volksbänkler
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 29.03.2008
Ort: München
Beiträge: 1.432
AW: Richtiges Barfuß- /Mittel- & Vorfußlaufen

Zitat:
Zitat von Pizzaboy501 Beitrag anzeigen
naja aber das in dem Video ist jetzt mal nicht wirklich ordentliches Vorfußlaufen!
Der proniert ganz ordentlich und setzt links erst mit der Ferse auf!
Warum versucht man denn zwanghaft jegliche Pronation zu unterdrücken? Weil es Pronationsstützen gibt und die Schuhhersteller die verkaufen möchten. Eine (kleine) natürliche Pronation ist günstig und gut! Und wie stark der proniert kann ich zumindest auf dem Video nicht erkennen.

Und verwechselt ihr vielleicht alle Vorfußlauf mit Ballenlauf? Ich kenne zwar den Begriff Mittelfußlauf auch, aber für mich ist der überflüssig! Fersenlauf, Vorfußlauf und Ballenlauf beschreiben die drei Auftreffpunkte für mich gut genug.

Die Beine im Video machen das Ganze gar nicht mal so schlecht. Sieht relativ natürlich aus. Links könnte er tatsächlich noch etwas weiter vorne aufkommen.


@plotsch: Nein! Lauf mal barfuß auf hartem Untergrund. Selbst wenn du nur mit 5 km/h läufst wirst du Vorfuß laufen. Denn du wirst natürlich nicht auf der ungepolsterten Ferse aufkommen wollen. Dass sich bei steigendem Lauftempo der Aufsetzpunkt nach vorne verschiebt (Sprint=kein Fersenaufsatz) stimmt aber. Auch die muskuläre Haltearbeit wird bei höherem Lauftempo durch kürzere Bodenkontaktzeiten geringer. Dass sich also Vorfußlauf bei höherem Tempo natürlicher anfühlt ist richtig. Außerdem möchte ich mal denjenigen sehen, der bei einem Tempo unter 3:30min/km noch komplett auf der Ferse aufkommt!
Volksbänkler no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
barfuß, laufen, laufstil, mittelfuß, vorfuß

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:37 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden