Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Laufen


Laufen "Running with Allen" war für Christian Bustos ein Highlight. Was muss man machen, um für Kurz- und Lang gewappnet zu sein?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 22.03.2011, 12:08   #41
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: Marathon unter 3 Stunden

Zitat:
Zitat von MTBler Beitrag anzeigen
@ Captaim Hook: Marathontraining ist einfach noch einmal ganz anders als reines Triathlon-Training. Du läufst ja den gesamten Marathon eigentlich ziemlich an der Kante.


das was mir bislang völlig verborgen geblieben.

Die Abweichungen zwischen 5, 10 und 42 sind davon abgesehen meines Erachtens auch etwas anlagebedingt.

stimmt, meistens geht die schnelligkeit zu lasten der ausdauer etwas verloren. würde also eher für einen geringeren abfall auf den längeren distanzen sprechen.

Ich selbst laufe die zweite Hälfte des Marathons tatsächlich deutlich langsamer als die erste, und ich habe ganz klar ein "Marathondefizit" im Vergleich zu meiner 10.000m-Zeit.

würd ich so nicht unbedingt sehen. vielleicht gehst du zu schnell an, hat ein falsches zeitziel oder halt doch eine im verhältnis eher nicht so stark ausgeprägte grundlage

Dabei habe ich definitiv eine gute Grundlagenausdauer, mache im Marathontraining auch 35km-Läufe etc.

alleine das absolvieren der 35er im marathontraining macht noch keinen guten marathonläufer... alles eher eine frage der gesamtzusammenhänge (und ggfls. der gesamtumfänge)
Vielleicht gibt es Leute, die im Wettkampf weniger schmerzempfindlich sind.

natürlich spielen bei sportlichen leistungen spezifisch mehr oder weniger stark ausgeprägte stärken und schwächen eine rolle...

Ich habe zum Beispiel eine Triathlon-Bekannte (Profi), die im Ironman die identische Marathonzeit hinlegt wie beim Solomarathon.

den vergleich versteh ich jetzt nicht. das spricht nicht unbedingt für ihre qualitäten als marathonläuferin (was sie als triathletin ja auch nicht sein muss).

Ebenfalls ohne Zeitverlust in der zweiten Hälfte. Das zieht sich bei ihr durch alle Bereiche durch. Zum Beispiel ist ihre Schwimmzeit über 3,8 km im wesentlichen die hochgerechnete 800m-Zeit.

s.o. auch hier spricht das eher für eine eher weniger stark ausgeprägte grundschnelligkeit (was aber auch hier für sie als im athletin im allgemeinen eher unwichtig ist)

generel beschreibst du aber genau das, was ich oben ansprach.... bei den triatleten findet man eher oft eine stark ausgeprägte grundlage (siehe dein bespiel... wenig abfall auf den längeren strecken und eine weniger stark ausgeprägte unterdistanzleistung - eigentlich ist es nicht gerade ein schulbuchmäßiger leistungsverlauf, wenn man auf der unterdistanz nicht schneller kann, als auf der langen spezialstrecke)
das marathonlaufen am persönlichen optimum ein ritt auf der kanonenkugel ist, ist vermutlich jedem klar, der es schonmal probiert hat.

die erste hälfte 2 min zu schnell angelaufen und schwubs kann man hinten raus böse platzen. egal wieviele 35er man vorher im training gemacht hat oder was auch immer.

der spielraum für fehler ist sehr sehr klein und die auswirkungen wenn man welche macht sehr sehr gross. (sowohl im training als auch im wettkampf)
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2011, 14:57   #42
MTBler
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 19.03.2011
Ort: Langen
Alter: 50
Beiträge: 25
AW: Marathon unter 3 Stunden

Es gibt ein riesiges Fehler- und Problempotential. Falsche Schuhe (zu neu, zu alt, nicht langestreckenerprobt), falsches Frühstück (Banane fällt auf den ersten 15 km aus dem Hals), falsche Getränke unterwegs, zu viel trinken, zu wenig trinken, das Falsche trinken (für mich Wasser nach km 30, geht nur Iso oder Cola). Aggressiv überholen vor km 30, Grilldämpfe von Zuschauern einatmen, zu lange dem falschen Ballon nachlaufen, falsches Training am Wochenende davor (zu viel, zu schnell, zu lasch), Stress im Job in der Vorwoche mit Geschäftsreisen, Hitze, Kälte, Regen usw. Wahrscheinlich kann man eine Liste mit 500 Punkten aufmachen, die einen jeweils 2-10 Minuten kosten können. Wenn sie sich summieren, kann man auch mal aussteigen. Meinen ersten Marathon habe ich zum Beispiel mit einem Muskelfasserriss gekrönt. Meine Fußsohle links war eine einzige Blase. Die langstreckenerprobten Socken (Baumwollgemisch von Falke, Pfoten weg!) waren nicht wettkampftauglich.

Leider hilft langsam angehen nicht unbedingt. Man kann auch, wenn man ruhig gestartet ist, unterwegs eine Menge Federn lassen. Deshalb gelten die Umrechnungstabellen ja auch nur für "Idealbedingungen". Es scheint aber Läufer zu geben, die gegen alle Störungen immun sind. Die Topathleten verlieren zum Beispiel bei warmem Wetter allenfalls 2 Minuten. Für einen Amateur kann das einen Unterschied von 15 Minuten geben. Ich glaube das Schlimmste, um damit zur Ausgangsfrage zurückzukommen, ist, als Marathonneuling zu ehrgeizige Ziele zu setzen. Dann setzt man sich nämlich unter Druck und riskiert bei km 30-35 den Mann mit dem Hammer. Lieber den 10.000m-Test machen und einige Minuten in der Umrechnung rauflegen. Wenn noch was geht, kann man auf den letzten 5km noch beschleunigen.
MTBler no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2011, 15:10   #43
stoegado
Leihneoprenschwimmer überhol ich rechts
 
Registriert seit: 05.10.2010
Ort: Gmunden, AUT
Beiträge: 389
AW: Marathon unter 3 Stunden

Deine Aufzählung gefällt mir, MTBler
Da kann man mal wirklich sehen was da so alles passieren kann und dass so ein Marathon, geschweige ein IM, einfach nicht planbar ist!!! Zu viel kann passieren!
stoegado no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2011, 16:36   #44
MTBler
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 19.03.2011
Ort: Langen
Alter: 50
Beiträge: 25
AW: Marathon unter 3 Stunden

Beim IM - dauert ja noch länger - kann noch mehr schief gehen. Da kommen dann zum Beispiel noch undichte Schwimmbrille, Massenschlägereien im Wasser, Boje nicht sichtbar wg. Nebel, Neoverbot, Wadenkrämpfe im Wasser, Wellen, Platten, Stürze, Zeitstrafen, Sonnenbrand, Toilettenpausen und, und, und dazu ... Aber es gibt einen positiven Unterschied zum Marathon: Wenn Du schon 200 km oder länger unterwegs warst, wirst Du NICHT ans Aufgeben denken.
MTBler no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2011, 16:41   #45
speeedo
Im Laufen Pinkler
 
Registriert seit: 24.10.2006
Ort: österreich, bruck/mur
Alter: 40
Beiträge: 1.916
AW: Marathon unter 3 Stunden

Zitat:
Zitat von MTBler Beitrag anzeigen
Beim IM - dauert ja noch länger - kann noch mehr schief gehen. Da kommen dann zum Beispiel noch undichte Schwimmbrille, Massenschlägereien im Wasser, Boje nicht sichtbar wg. Nebel, Neoverbot, Wadenkrämpfe im Wasser, Wellen, Platten, Stürze, Zeitstrafen, Sonnenbrand, Toilettenpausen und, und, und dazu ... Aber es gibt einen positiven Unterschied zum Marathon: Wenn Du schon 200 km oder länger unterwegs warst, wirst Du NICHT ans Aufgeben denken.
nun ja, ich habe auch schon mal nach ca. 210 km aufgegeben (schande über mich)
speeedo no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2011, 16:46   #46
MTBler
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 19.03.2011
Ort: Langen
Alter: 50
Beiträge: 25
AW: Marathon unter 3 Stunden

Zitat:
Zitat von speeedo Beitrag anzeigen
nun ja, ich habe auch schon mal nach ca. 210 km aufgegeben (schande über mich)
Dann warst Du aber vermutlich ernsthaft verletzt oder?
MTBler no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2011, 17:07   #47
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: Marathon unter 3 Stunden

darf ich mal fragen, wie ihr überhaupt in einen marathon geht? loslaufen und mal sehen wie es geht ohne darüber vorher mal intensiv nachgedacht zu haben, was ggf. gehen könnte? und bei all dem unplanbaren... wie trainiert ihr eigentlich? irgendwann muss man sich doch auch mal auf eine zielgeschwindigkeit einschießen?!
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2011, 17:17   #48
speeedo
Im Laufen Pinkler
 
Registriert seit: 24.10.2006
Ort: österreich, bruck/mur
Alter: 40
Beiträge: 1.916
AW: Marathon unter 3 Stunden

Zitat:
Zitat von MTBler Beitrag anzeigen
Dann warst Du aber vermutlich ernsthaft verletzt oder?
verletzt nicht direkt.
1x hat mich die rettung einfach abtransportiert da ich zusammengekippt bin
und 1x bin ich beim absteigen vom rad gegen die absperrung geknallt, weil ich am start eigentlich schon krank war.... naja. - fuck - but life goes on....
speeedo no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2011, 18:14   #49
stoegado
Leihneoprenschwimmer überhol ich rechts
 
Registriert seit: 05.10.2010
Ort: Gmunden, AUT
Beiträge: 389
AW: Marathon unter 3 Stunden

Ich mach das so.....
Marathonl
stoegado no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2011, 18:21   #50
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: Marathon unter 3 Stunden

nunja, aber dem gings nur ums ankommen... das würde dir als ehemaligen leistungsläufer vermutlich ja eher nicht reichen, oder?
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hilfe, marathon, training, trainingsplan

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frankfurter Marathon 2010 MaggiFrisch Laufkalender (alt) 10 10.11.2010 15:20
1. Marathon was ist möglich? schnezler Laufen 13 05.08.2010 14:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:52 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden