Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Wettkampfszene > Langdistanz und halbe Sachen


Langdistanz und halbe Sachen Alles zur Ironman- und Ironman 70.3 Weltserie, den Hawaii-Qualifikationsrennen in Frankfurt am Main, Österreich, Schweiz und Europa, sowie der Half-Challenge und Challenge Serie mit den Rennen in Roth und Co.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 19.09.2014, 21:01   #1
kubitzki
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 18.09.2012
Ort: Trooz-Belgien
Alter: 64
Beiträge: 17
Warum Ironman 70.3

Ich verstehe die Triathleten nicht mehr, je teurer, je besser????
Bei Mitteldistanzen habe ich mal gerade ein paar Einschreibepreise verglichen.
Spanien
Triathlon Vitoria 140 Euro (700 Starter)
Ironman Barcelona 240 Euro
Belgien Luxenbourg
Triathlon Eupen 80 Euro (500 Starter)
Ironman Luxenbourg 230 Euro
Deutschland
Ironman Kraichgau 215 Euro
Algau Classic 135 Euro (400 Starter)
Frankreich
Triathlon Gérardmer 140 Euro (1000 Starter)
Ironman Aix en Provence 240 Euro
Also es ergibt im Durschnitt eine Differenz von 100 Euro pro Rennen
Ok im Ziel sind wir nicht Ironman labelisiert aber der Aufwand fürs Training ist derselbe und alle diese anderen Rennen sind so gut organisiert wie die Ironman Serie. Wir bekommen dort auch einen Finisher Shirt und die Verpflegung im Ziel und die Helfer sind hervoragend.Mit 100 Euro unterschied hat man zwei Nächte im Hotel bezahlt. Und durch weniger als Tausend Starter gibt es kein Drafting und es ist viel fairer.
Und dann noch eins, die Vereine die dass organisieren haben einen
guten Gewinn die allen Mitgliedern hilft. Wer verdient am Ironman???
MFG
Walter Kubitzki
Belgien
kubitzki no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 10:28   #2
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Warum Ironman 70.3

Zitat:
Zitat von kubitzki Beitrag anzeigen
..... Wer verdient am Ironman???
na die wtc, die hinter dem label ironman steht. das ist ein börsennotiertes unternehmen und MUSS demzufolge gewinne erwirtschaften....je mehr, desto besser für die anleger.
die andere seite.....ein großteil der triathleten sind nicht nur an ihrer sportlichen leistung interessiert, sondern sind event orientiert. sprich je mehr halligalli rund um die veranstaltung desto besser. und das bedient ironman nun einmal deutlich besser, als der dorftriathlon um die ecke.
und, besonders im nicht ganz so fachkundigen teilnehmerfeld, zählt der begriff "ironman". ich war letztes wochenende beim ironman 70.3 rügen, da war in allen radio und fernsehberichten immer nur von "ironman" die rede, sprich dem unkundigen wurde suggeriert, dasselbe wie die athleten auf hawaii zu machen oder zu sehen.
und zu guter letzt.....nur bei ironmanrennen kann man punkte für eine 70.3-WM oder für hawaii sammeln. wer dort also hin will MUSS diese rennen mitmachen, egal zu welchen kosten.
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ironman 70.3 in Cairns am 8.6.14 Startplatz abzugeben !!!!! idgaf34 Langdistanz und halbe Sachen 1 07.05.2014 09:11
Verletzungsaus - Michael Raelert verzichtet auf Ironman 70.3 EM Wiesbaden und Ironman kaihawaii Langdistanz und halbe Sachen 3 11.08.2011 16:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:23 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden