Triathlon Community - triathlon.de

Triathlon Community - triathlon.de (https://www.triathlon.de/community/)
-   Langdistanz und halbe Sachen (https://www.triathlon.de/community/langdistanz-und-halbe-sachen/)
-   -   70.3 Berlin (https://www.triathlon.de/community/langdistanz-und-halbe-sachen/57739-70-3-berlin.html)

caesar 16.05.2013 22:53

70.3 Berlin
 
Die Berliner haben mal eben die Radstrecke des 70 3 Wettbewerbs auf das Tempelhofer Fllugfeld begrenzt, jedenfalls bis auf ein paar Kms. Vorher war eine schöne, abwechslungsreiche strecke geplant. Das Rennen wird jetzt eine langweilige, öde angelegenheit, die es nur gilt hinter sich zu bringen, zumal das laufen auch auf dem Fllugfeld stattfindet.....das ist kein schöner tria sondern ein stupides 6-Tage rennen. Ich finde es zum Kotzen, was sich die veranstalter da leisten! Und das bei den hohen startgeldern, die oft durch die aufwendige streckensperrung gerechtfertigt werden......Das ist wohl mein letztes Rennen unter dem Ironman-label ...irgendwann reichts. Was meint ihr?

Triagurke 21.05.2013 19:03

AW: 70.3 Berlin
 
Sie bieten doch an, dass man sein komplettes Startgeld zurück bekommt oder einen anderen 70.3 machen kann? Für mich ein fairer Deal!? Und ich mag öde! :-)

Naja, was sollen sie machen? Sie haben die Genehmigungen nicht bekommen. Hauptsache er fällt nicht aus. Das hätte mich genervt...

caesar 23.05.2013 19:46

AW: 70.3 Berlin
 
So....icke nochmal. Also öde wird es, darauf ist verlass , zumal sie ja alle strecken zum Nachteil verändert haben. Das schwimmen findet jetzt an einer industriebrache statt und die laufstrecke befindet sich direkt neben der autobahn und führt über eine betonpiste. Wirklich gelungen! Da wird freude aufkommen.
Ich fand das angebot des veranstalters erst auch ok, den vorstehenden marketingtext allerdings eine frechheit. Darin wird die ganze misere als innovation verkauft....wir gehen neue Wege im triathlon usw. Ich fühle mich verarscht.
Wenn man dann noch bedenkt, dass das teilnehmerlimit bei 2.000 lag, frage ich mich, warum der pressesprecher im tri-mag von 1.300 spricht. Häh? Die Anmeldung wurde im februar geschlossen, also wusste der veranstalter schon dann, dass die behörden das nicht genehmigen. Vielleicht hat er auf ein wunder gewartet . Wenn das dann aber eingetreten wäre, wäre eine umfangreiche streckensperrung nicht möglich gewesen, da 700 startgelder gefehlt hätten. Also haben sie es ausgesessen und das auf kosten der sportler! Jeder, der jetzt noch teilnimmt, billigt die vorgehensweise und sollte sich dann auch nicht wundern, wenns nach hinten losgeht. Ich hab mich abgemeldet.

caesar 23.05.2013 20:06

AW: 70.3 Berlin
 
So....icke nochmal. Also öde wird es, darauf ist verlass , zumal sie ja alle strecken zum Nachteil verändert haben. Das schwimmen findet jetzt an einer industriebrache statt und die laufstrecke befindet sich direkt neben der autobahn und führt über eine betonpiste. Wirklich gelungen! Da wird freude aufkommen.
Ich fand das angebot des veranstalters erst auch ok, den vorstehenden marketingtext allerdings eine frechheit. Darin wird die ganze misere als innovation verkauft....wir gehen neue Wege im triathlon usw. Ich fühle mich verarscht.
Wenn man dann noch bedenkt, dass das teilnehmerlimit bei 2.000 lag, frage ich mich, warum der pressesprecher im tri-mag von 1.300 spricht. Häh? Die Anmeldung wurde im februar geschlossen, also wusste der veranstalter schon dann, dass die behörden das nicht genehmigen. Vielleicht hat er auf ein wunder gewartet . Wenn das dann aber eingetreten wäre, wäre eine umfangreiche streckensperrung nicht möglich gewesen, da 700 startgelder gefehlt hätten. Also haben sie es ausgesessen und das auf kosten der sportler! Jeder, der jetzt noch teilnimmt, billigt die vorgehensweise und sollte sich dann auch nicht wundern, wenns nach hinten losgeht. Ich hab mich abgemeldet.

Triagurke 02.06.2013 20:37

AW: 70.3 Berlin
 
Ich werde trotzdem starten! Vertraue immer auf das Gute und kann mir nicht vorstellen, dass die Veranstalter von Anfang wussten es wird keine Genehmigungen geben.

Viel eher glaube ich an Behördenirrsinn. Bei Behörden glaube selbst ich nicht mehr an das Gute. Naja,...

Aber kann jemand etwas Erhellendes über die neuen Strecken sagen?
Wirkt sich die (sehr geringe, ich weiß) Fließgeschwindigkeit der Spree irgendwie auf die Schwimmzeiten aus?

Rad- und Laufstrecke werden ja sicher keine Höhenmeter enthalten, oder? :)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:49 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.