Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Wettkampfszene > Langdistanz und halbe Sachen


Langdistanz und halbe Sachen Alles zur Ironman- und Ironman 70.3 Weltserie, den Hawaii-Qualifikationsrennen in Frankfurt am Main, Österreich, Schweiz und Europa, sowie der Half-Challenge und Challenge Serie mit den Rennen in Roth und Co.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 27.10.2010, 22:59   #1
biologist
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 04.08.2008
Ort: Riedstadt
Alter: 40
Beiträge: 1.025
Kreativität der WTC: Ironman Access

Ironman Access: New Athlete Membership Program » IRONMAN.com

Auf der IM-Seite auf Facebook kochen die Emotionen grade ordentlich hoch - zurecht wie ich finde.

Geändert von Dreisportler (28.10.2010 um 17:11 Uhr)
biologist no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2010, 23:11   #2
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Kreativität der WTC

und dann gibts bald noch n extra eliteclub um in den membershipclub zu kommen........dann n specialclub um in den eliteclub zu kommen......usw

wäre doch gelacht, wenn man es am ende der fahnenstange nicht hinbekommt, das jeder starter irgendwie über 1000 dollar zahlt.......
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 09:44   #3
cico515
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 03.10.2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 27
AW: Kreativität der WTC

Ich find es echt erbärmlich.... Kommerz
Aber so ist leider die heutige Gesellschaft!
cico515 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 11:41   #4
cet
Nordic Walker-Hinterherhechler
 
Registriert seit: 22.03.2006
Beiträge: 13
AW: Kreativität der WTC

Schande, schande, schande! Die WTC verkauft bald auch die Triathlon Seele, disgusting
cet no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 12:35   #5
schmiddi_LL
Inaktiv oder gelöscht
 
Registriert seit: 03.06.2009
Beiträge: 516
AW: Kreativität der WTC

Jedes Unternehmen (und nichts anderes ist die WTC) ist sich und seinen Mitarbeitern gegenüber dazu verpflichtet nach dem Prinzip der Gewinnmaximierung zu arbeiten.
Sonst wäre es eine caritative Einrichtung.

Viel bedenklicher finde ich, dass das Unternehmen WTC bei seinen Veranstaltungen von Städten und Ländern subventioniert wird. Die Öffentlichkeit hat das im Rahmen des Ironman Regensburg diskutiert.

Warum beispielsweise bezahlt der Steuerzahler für Polizeieinsätze im Rahmen einer solchen Sportveranstaltung??

Aber auch solche Begünstgungen muss ein Unternehmen in Anspruch nehmen um langfristig erfolgreich zu sein.

Es muss, was das betrifft, ein Umdenken in der Politik geben!!
schmiddi_LL no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 12:39   #6
tharmuth
All-Distance-Finisher
 
Benutzerbild von tharmuth
 
Registriert seit: 18.08.2005
Ort: Pfalz
Alter: 44
Beiträge: 1.562
AW: Kreativität der WTC

Zitat:
Zitat von schmiddi_LL Beitrag anzeigen

Warum beispielsweise bezahlt der Steuerzahler für Polizeieinsätze im Rahmen einer solchen Sportveranstaltung??
Warum, tut er das jedes Wochenende bei Fußballspielen? Warum bei der Fußball-WM? Ließe sich beliebig lang fortsetzen.

Es gibt übrigens noch einen raum zwwschen karitativ und Gewinnmaximieung: Gewinnerzielung. Manche leben auch damit sehr gut...
tharmuth no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 13:01   #7
schmiddi_LL
Inaktiv oder gelöscht
 
Registriert seit: 03.06.2009
Beiträge: 516
AW: Kreativität der WTC

Gewinnerzielung ist ein relativer Begriff. Unterm Strich 1 € zu erwirtschaften ist auch ein Gewinn. Der Gewinn, der das langfristige Überleben sichert, ist der Maximale. Wenn das Unternehmen nach einem gewissen Zeitraum der Gewinnerziehlung pleite ist hat es schlecht gewirtschaftet. Sicher gibt es einige Unternehmen die trotzdem überleben. Andere fallen aus dem Markt. Damit darf sich ein Unternehmen in der Gegenwart aber nicht zufrieden geben.

Ich finde auch, dass Fußballvereine für die Sicherheit in den Stadien aufkommen sollen. Das ist Privatgelände. Die Polizei sollte lediglich die Einhaltung der Auflagen kontrollieren.

Natürlich ärgert sich der Endverbraucher über steigende Preise. Das ist immer so! Er wird aber nicht gezwungen sein Geld auszugeben.
schmiddi_LL no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 13:35   #8
modoufall
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 17.08.2008
Ort: Ludwigsburg Württ.
Alter: 59
Beiträge: 1.196
AW: Kreativität der WTC

Randbedingungen, Leute, Randbedingungen!
Freilich muss die WTC wirtschaftlich handeln, aber was hier vorliegt, ist fast schon ein Monopol - bei Hawaii sogar ein echtes, das auch nicht angreifbar ist! Das kann sich noch Jahre hinziehen, bis der Markt das regelt. Die Nachfrage ist offenbar groß genug und weitgehend preis-unelastisch. Neue Anbieter haben es schwer, aus dem Stand eine Veranstaltung dieser Größenordnung aufzuziehen. Inzwischen kann der Monpolist (oder die Duopolisten, wenn ihr wollt) ungestört die Gewinne abschöpfen. Moralisch verwerflich ist das nicht, aber halt ärgerlich, wenn man auch gern was von dem knappen Gut haben möchte.
modoufall no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 13:50   #9
deirflu
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 14.04.2010
Ort: Graz
Beiträge: 782
AW: Kreativität der WTC

Zitat:
Zitat von schmiddi_LL Beitrag anzeigen
J
Viel bedenklicher finde ich, dass das Unternehmen WTC bei seinen Veranstaltungen von Städten und Ländern subventioniert wird. Die Öffentlichkeit hat das im Rahmen des Ironman Regensburg diskutiert.

Warum beispielsweise bezahlt der Steuerzahler für Polizeieinsätze im Rahmen einer solchen Sportveranstaltung??
Schon mal was von Wertschöpfung gehört, zB. durch Übernachtungen, Essen usw die durch so eine subventionierte Veranstaltung entsteht.
Ich glaube nicht dass das Land bzw der Steuerzahler draufzahlt.

Gruß
deirflu no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 14:00   #10
tharmuth
All-Distance-Finisher
 
Benutzerbild von tharmuth
 
Registriert seit: 18.08.2005
Ort: Pfalz
Alter: 44
Beiträge: 1.562
AW: Kreativität der WTC

Zitat:
Zitat von schmiddi_LL Beitrag anzeigen
Gewinnerzielung ist ein relativer Begriff. Unterm Strich 1 € zu erwirtschaften ist auch ein Gewinn. Der Gewinn, der das langfristige Überleben sichert, ist der Maximale. Wenn das Unternehmen nach einem gewissen Zeitraum der Gewinnerziehlung pleite ist hat es schlecht gewirtschaftet. Sicher gibt es einige Unternehmen die trotzdem überleben. Andere fallen aus dem Markt. Damit darf sich ein Unternehmen in der Gegenwart aber nicht zufrieden geben.
Naja, wenn dann bitte richtig: Die langfristige Gewinnmaximierung sichert das langfristige Überleben. Die kurzfristige Gewinnmaximierung kann nämlich für morgen das Aus bedeuten. Diskutabel, was beim Ironman im Vordergrund steht...

Zitat:
Zitat von schmiddi_LL Beitrag anzeigen
Ich finde auch, dass Fußballvereine für die Sicherheit in den Stadien aufkommen sollen.
Ganz Deiner Meinung! Und nicht nur in den Stadien, sondern auch im gesamtem Umfeld. Bahnhöfe Anfahrtsstraßen, etc.

Zitat:
Zitat von modoufall Beitrag anzeigen
Randbedingungen, Leute, Randbedingungen!
Freilich muss die WTC wirtschaftlich handeln, aber was hier vorliegt, ist fast schon ein Monopol - bei Hawaii sogar ein echtes, das auch nicht angreifbar ist! Das kann sich noch Jahre hinziehen, bis der Markt das regelt. Die Nachfrage ist offenbar groß genug und weitgehend preis-unelastisch. Neue Anbieter haben es schwer, aus dem Stand eine Veranstaltung dieser Größenordnung aufzuziehen. Inzwischen kann der Monpolist (oder die Duopolisten, wenn ihr wollt) ungestört die Gewinne abschöpfen. Moralisch verwerflich ist das nicht, aber halt ärgerlich, wenn man auch gern was von dem knappen Gut haben möchte.
Ich denke auch es ist unstrittig, dass hier eine marktbeherrschende Stellung vorliegt. Angreifbar wäre die schon (warum kanns auf Hawaii nicht 2 oder mehr Langdistanzen pro Jahr geben?)- wenn die Konsumenten nicht so geil auf das rote M wären. Aber das ist ja das Elend: da diskutieren wir über den Wettbewerb unter den Triathlonveranstaltern. Eine Branche, die sich vor 10-15 Jahren größtenteils nur die Sportvereine aufgeteilt haben, und damit ihre Vereinskassen aufbesserten. Heute gibts nen Wettbewerb um Wettkämpfe!

Da regen sich die Leute über Strompreiserhöhungen auf, und zahlen für einen halbtägigen Wettkampf soviel Startgebühr wie für die ganze Jahres-Stromrechnung . Aber ich tus ja auch ...
tharmuth no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:35 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden