Triathlon Community - triathlon.de

Triathlon Community - triathlon.de (https://www.triathlon.de/community/)
-   Ironman 70.3 Switzerland (https://www.triathlon.de/community/ironman-70-3-switzerland/)
-   -   FRECHHEIT!!! Verzichtserklärung Ironman 70.3 Rapperswil (https://www.triathlon.de/community/ironman-70-3-switzerland/46119-frechheit-verzichtserklaerung-ironman-70-3-rapperswil.html)

bembelkiller 01.06.2010 18:57

FRECHHEIT!!! Verzichtserklärung Ironman 70.3 Rapperswil
 
Hallo zusammen,

ich weiss nicht wer von euch noch in diesem Jahr in Rapperswil startet, aber seit heute ist auf der Webseite eine Verzichtserklärung einsehbar, die jeder Athlet bei Startnummernausgabe unterzeichnen MUSS.
Und die hat es in meinen Augen in sich. Um diese Erklärung geht es:

http://70.3ironman.ch/de/00_news/00_...703_d_2010.pdf

Wenn ich das richtig lese, stelle ich dem Veranstalter einen Freifahrtschein aus. D.h. wenn zum Beispiel mein Bike in der Wechselzone gestohlen wird, Pech gehabt. Wenn ich von einem Referee oder Helfer oder sonstwem während des Rennens zum Beispiel umgefahren umgerannt werde, Pech gehabt.

Lest ihr das auch so? Ich finde das schon eine ziemliche Frechheit :twisted::twisted::twisted:

flaix 01.06.2010 19:12

AW: FRECHHEIT!!! Verzichtserklärung Ironman 70.3 Rapperswil
 
aber dafür ist diese Art von Rennen wenigstens schön abartig teuer. Was willst du also ;-(. Du sollst schliesslich ordentlich und problemfrei konsumieren. Generell sollte vielleicht jeder überlegen warum ein Triathlon ein bestimmtes Logo braucht um Spass zu machen.

Braumeisterbiken 01.06.2010 19:57

AW: FRECHHEIT!!! Verzichtserklärung Ironman 70.3 Rapperswil
 
aber es ist ein schöner Wettkampf!

Yves 01.06.2010 19:58

AW: FRECHHEIT!!! Verzichtserklärung Ironman 70.3 Rapperswil
 
Ich starte auch da.

Danke für die Info, hab ich gar net gesehen.

Aber hallo!
Zitat:
"Als Gegenleistung für die Erlaubnis durch BK Sportpromotion AG
(„Eventverantstalter“) an dieser Ironman- oder Ironman-70.3-
Triathlon-Veranstaltung teilnehmen zu dürfen (einschließlich damit
in Zusammenhang stehender Programme oder Veranstaltungen
[die „Veranstaltung“], erkläre ich mich damit einverstanden...."

Und für was zur Hölle bezahle ich dann 450.-???? :boese


Zitat:
"Ich bestätige außerdem,
dass diese Risiken und Gefahren auch Risiken und Gefahren mit
einschließen, die aus Fahrlässigkeit, Unterlassung und/oder
Nachlässigkeit seitens der freigestellten Parteien (wie hierin definiert)
resultieren..."

Heisst das, dass ich dem Veranstalter ein OK für fahrlässiges Handeln oder öhnliches gebe??? :erschreck

Dass ich mich in einem entsprechend trainierten Zustand befinden sollte und mir bewusst sein sollte, was ein Ironman für Belastungen mit sich bringt ist ja klar.
Dass ich selber schuld sein soll, falls ich stürze oder ähnliches ist auch klar.

Aber dass ich ebenso für folgende Ereignisse selbst verantwortlich bin, kann ich nicht verstehen:
Diebsthal, Fahrlässigkeit/Unterlassung des Veranstalters, Einwirkung von Dritten auf meine Person und mein Material....????


Ich finde das einfach nur traurig und erbärmlich.
Wenigstens wird es jedes Jahr teurer, jetzt wo sie schon keine Anwälte und andere Kosten tragen müssen.....



EDITH: Wie ist das eigentlich juristisch gesehen: als ich das Startgeld bezahlt habe, gab es dieses Formular noch nicht. Heisst das, dass mein Vertrag mit dem Veranstalter bereits binden ist und ich das nicht unterschreiben muss?

Yves 01.06.2010 20:05

AW: FRECHHEIT!!! Verzichtserklärung Ironman 70.3 Rapperswil
 
Muss alles zurücknehmen, was ich gesagt habe.

Das ist gar nicht neu.

Wortwörtlich steht auf der Website:

"Es handelt sich um denselben Inhalt, wie bei der Anmeldung, welche bereits von jedem Athleten akzeptiert wurde."

Das Problem wird bei den meisten dasselbe sein wie bei mir: bei der Anmeldung auf datasport.ch macht man einen Hacken ohne das Zeugs zu lesen.... :heilig

Jetzt hab ich für nichts gemotzt :-)

ender 01.06.2010 20:32

AW: FRECHHEIT!!! Verzichtserklärung Ironman 70.3 Rapperswil
 
sind doch normale verzichtserklärungen. würde es die nicht geben, würde vor angst vor unbezahlbaren ansprüche keiner mehr nen wettkampf ausrichten.........

Robie 01.06.2010 20:42

AW: FRECHHEIT!!! Verzichtserklärung Ironman 70.3 Rapperswil
 
Ich würde das nicht zu stark gewichten. Solche "Vereinbarungen" können von jedem ordentlichen Gericht für unwirksam erklärt werden. Es gibt keine Freifahrtscheine, Beispiel Mietverträge.
Entschieden wird letztendlich von den Gerichten. Also einfach unterschreiben, falls etwas passiert und Ansprüche angemeldet werden, muss das dann ggf. über einen Anwalt gehen.

bembelkiller 01.06.2010 21:43

AW: FRECHHEIT!!! Verzichtserklärung Ironman 70.3 Rapperswil
 
Die Verzichtserklärung war meines Erachtens so nicht bei Anmeldung vorhanden. Zumindest nicht Punkt 1 und 2. Aber ganz genau weiss ich das auch nicht mehr, war schließlich schon letztes Jahr.
Glaub ich schreib die mal an und frage ob ich da mein Rad in der Wechselzone besser anschliessen sollte. :grin:

Yves 01.06.2010 21:51

AW: FRECHHEIT!!! Verzichtserklärung Ironman 70.3 Rapperswil
 
das mach ich sowieso immer so.
Ich schliess es am Abend vorher ab und machs dann am morgen vor dem Schwimmstart los...

Kost mich nichts und die Sicherheit ist höher so.

(vorallem klaut da niemand MEIN Rad.... solange die PRO-Räder 20m daneben stehen :hammer)

modoufall 02.06.2010 08:55

AW: FRECHHEIT!!! Verzichtserklärung Ironman 70.3 Rapperswil
 
wie immer bei solchen Vereinbarungen: wenns hart auf hart kommt, muss der Richter die feine Unterscheidung treffen, ob der Veranstalter nur fahrlässig gehandelt hat (dann ist er fein raus), oder ob die berühmte GROBE Fahrlässigkeit vorliegt (dann ist er dran).


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:46 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.