Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Allgemein > Gesundheit, Ernährungsfragen, Wettkampfernährung, Anti-Doping


Gesundheit, Ernährungsfragen, Wettkampfernährung, Anti-Doping Saumagen oder Powergel, Flavonoide oder Obst pur, Hausrezepte oder doch mal zum Onkel Doc?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 15.04.2013, 19:44   #1
SoulZ
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 21.03.2013
Ort: NRW
Beiträge: 43
LOGI im Intensivtraining?

Hey Leute,

ich hab gerade per Zufall die LOGI-Methode im Internet gefunden und mir auch 2 Stunden Artikel dazu durchgelesen.

Ansich finde ich es ja schon genial, a) man verliert Gewicht (überschüssiges Fett) b) trainiert seinen Fettstoffwechsel (im Triathlon das wichtigste) c) soll seine Leistung trotzdem beibehalten.

Jetzt weiß ich nicht, ob es nicht nur "schön geschrieben" worden ist in den Artikeln. Hat jemand von euch schon mal selbst den Selbsttest gewagt?
Mich würde es ja am meisten interessieren, ob man trotz dieser Ernährung noch TDL im 85% HFmax Bereich machen kann und man sich weiter verbessern kann dadurch. Also ob generell positive Leistungssteigerungen eintreten und man durch diese Ernährungsform nicht auf der Stelle tritt bzw. zurückgeht, was den Leistungsstand angeht.

Bin nämlich momentan an meiner 10km Zeit dran und hab in den nächsten Wochen viele TDL

Wär cool, wenn ein paar Leute mal Ihre Meinung dazu äußern könnten, was ihr so denkt und mir für Ratschläge/Tipps zur Durchführung geben könntet.

Vielen Dank schonmal

Viele Grüße,
SoulZ


P.S.: Tut mir Leid für die Grammatik, aber bin aufm Sprung zum Schwimmtraining und bissl spät dran :undweg:
SoulZ no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2013, 09:30   #2
Kathixy
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 21.04.2010
Ort: Wiesbaden
Alter: 35
Beiträge: 39
AW: LOGI im Intensivtraining?

Hallo SoulZ,

also ich habe mich lange Zeit sehr kohlehydratreduziert bzw -arm ernährt und tue dies (in abgeschwächter Form auch immer noch). Ich würde es bei mir nicht LOGI nennen, weil ich keine Ahnung habe was da genau hinter steckt, aber auf den ersten blick kommt es einer low carb - Ernährung schon nahe, wenn ich mir die Pyramide dazu so anschaue. Wenn dem nicht so ist, vergiß mein Statement

Jedenfalls habe ich meine Kohlehydratezufuhr minimalisiert und auch auf Obstsorten mit übermäßig KH verzichtet.

Was mein Leistungsfähigkeit angeht: Am Anfang ist es eine Umstellung für den Körper. Gerade als Ausdauersportler ist man darauf getrimmt, übermäßig KH zu sich zu nehmen. Aber nach 1-2 Wochen ist das Müdigkeits- und Schlappheitsgefühl weg und man fühlt sich viel besser - meine Meinung! Das Völlegefühl, was meiner Meinung nach im Anschluss an KH-lastige Mahlzeiten oftmals vorhanden ist, bleibt aus!
Die nackten Zahlen, sprich Wettkampfergebnisse sprechen auch für sich. Ich habe meine Bestzeit beim 10er und im HM geknackt und war auch im Training immer fit. Habe selten Unlust verspürt und viele lange Läufe problemlos gemeistert.

Nun die Frage aller Fragen: Lag das wirklich an der Ernährungsumstellung? Ich kann es Dir nicht sagen. Kann natürlich auch an dem Gewichtsverlust liegen, den ich durch die Ernährungsumstellung erfahren habe!

Fakt ist: Ich kann dir nichts negatives davon berichten, außer dass du dein Essen für den Tag/die Woche viel genauer im Vorfeld planen musst, weil du eben nicht, bei plötzlich auftretendem Hunger, beim Bäcker reinspringen kannst und dir ein Brötchen oder ne Brezel kaufen kannst. Dir wird recht schnell auffallen wie kh-lastig man sich unbewussterweise tag täglich ernährt, was die Umstellung nicht einfacher macht!

Ich rede hier allerdings nur für kh-arme Ernährung, nicht für das Konzept "LOGI" (wobei ich denke, dass sich das ähnelt).
Kathixy no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 21:19   #3
SoulZ
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 21.03.2013
Ort: NRW
Beiträge: 43
AW: LOGI im Intensivtraining?

Hey Kathixy,

genau das hab ich auch vor, sehr kohlenhydratreduziert /-arm zu leben, ein bisschen KH muss ich einfach essen, wir haben so geile Müslibrötchen hier und ohne die kann ich einfach nicht

Das mit der Planung glaub ich, aber meine Mum sagt immer so viel Disziplin wie ich hab, da könnte gar nichts schief gehen

Hört sich echt gut an, ich denk mal ich werde das auch mal ausprobieren, aber erst nach der Saison, jetzt ist mir das bissel zu heikel mit der Umgewöhnungszeit und so.

Ich dank Dir aufjedenfall für Deine Antwort

Liebe Grüße,
SoulZ
SoulZ no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
logi, sporternährung

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:45 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden