Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Allgemein > Gesundheit, Ernährungsfragen, Wettkampfernährung, Anti-Doping


Gesundheit, Ernährungsfragen, Wettkampfernährung, Anti-Doping Saumagen oder Powergel, Flavonoide oder Obst pur, Hausrezepte oder doch mal zum Onkel Doc?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 05.07.2012, 13:57   #1
TriaFreund
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 19.12.2011
Beiträge: 3
Paläo-Prinzip: Sinn oder Unsinn?

Ich lese immer wieder, dass gerade Ausdauersportler durch eine Ernährungsweise nach dem Paläo-Prinzip Vorteile in der Leistungsfähigkeit und Regeneration erzielen können. Jetzt hab ich mir das Standardwerk von Loren Cordain zu dem Thema gekauft. Das Buch ist absolut toll, ich bin aber trotzdem unsicher ob ich die Ernährung komplett umstellen soll...

Hat jemand von euch damit schon Erfahrung gemacht? Welche Vor- und Nachteile habt ihr hinsichtlich der körperlichen Leistungsfähigkeit feststellen können?
TriaFreund no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2012, 15:09   #2
Trimichi
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 19.02.2012
Ort: Nürnberger Land
Beiträge: 110
AW: Paläo-Prinzip: Sinn oder Unsinn?

Des is doch alles a Schmarrn!

Als Amateuer sehe ich den Sinn in der Methode lediglich darin über den Winter Gewicht zu halten, lass mich aber gerne eines Besseren belehren.

In meinen Augen Unsinn. Und deswegen habe ich natürlich auch keine Erfahrungen gemacht.
Trimichi no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2012, 15:46   #3
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Paläo-Prinzip: Sinn oder Unsinn?

also normalerweise mache ich sowas nicht, aebr in dem fall verweise ich mal aufs anchbraforum, dort gibt es tausende beiträge dazu: triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum - Suchergebnisse

mein fazit (habs aber nur stichpunktartig mitverfolgt): eher was für freaks mit zuviel geld und zuviel zeit.
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2012, 08:06   #4
Cherusker
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 06.10.2007
Ort: Flach aber schön
Beiträge: 213
AW: Paläo-Prinzip: Sinn oder Unsinn?

Zitat:
Zitat von ender Beitrag anzeigen

mein fazit (habs aber nur stichpunktartig mitverfolgt): eher was für freaks mit zuviel geld und zuviel zeit.
Besser kann man es nicht ausdrücken !
Cherusker no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2013, 11:30   #5
Ironpete81
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 15.01.2004
Ort: Heidelberg
Alter: 38
Beiträge: 170
AW: Paläo-Prinzip: Sinn oder Unsinn?

.....
Ironpete81 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2013, 11:34   #6
Ironpete81
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 15.01.2004
Ort: Heidelberg
Alter: 38
Beiträge: 170
AW: Paläo-Prinzip: Sinn oder Unsinn?

Zitat:
Zitat von ender Beitrag anzeigen
mein fazit (habs aber nur stichpunktartig mitverfolgt): eher was für freaks mit zuviel geld und zuviel zeit.
Zitat:
Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
Besser kann man es nicht ausdrücken !
Eine Frage und drei hochqualifizierte Meinungen

Alle Antworten von Leuten, die es nicht ausprobiert haben, sollten einfach ausgeblendet werden. Teilweise wird einfach nur respektlos beleidigt.

Was soll dieser Mist? Die Frage war nach "euren Erfahrungen" und nicht nach eurem niemanden interessierenden Befinden dazu. Das ist einfach nur schlecht. Punkt.
Ironpete81 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2013, 13:06   #7
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Paläo-Prinzip: Sinn oder Unsinn?

Zitat:
Zitat von Ironpete81 Beitrag anzeigen
Eine Frage und drei hochqualifizierte Meinungen

Alle Antworten von Leuten, die es nicht ausprobiert haben, sollten einfach ausgeblendet werden. Teilweise wird einfach nur respektlos beleidigt.

Was soll dieser Mist? Die Frage war nach "euren Erfahrungen" und nicht nach eurem niemanden interessierenden Befinden dazu. Das ist einfach nur schlecht. Punkt.

ich habe doch ausdrücklich auf die erfahrungen im anderen forum hingewiesen und diese aus meiner sicht zusammengefasst. da ist nirgendwo eine eigene meinung drin. es ist eine absolut legitime ernährungsform, jedoch ist nirgendwo ein zusammenhang mit veränderten sportlichen leistungen erkennbar.
wenn du andere erfahrungen hast, kannst du sie doch kundtun.
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sinn und Unsinn von Kompressionssocken im Sport Oranje82 Triathlontraining allgemein 5 29.03.2012 17:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:39 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden