Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Allgemein > Gesundheit, Ernährungsfragen, Wettkampfernährung, Anti-Doping


Gesundheit, Ernährungsfragen, Wettkampfernährung, Anti-Doping Saumagen oder Powergel, Flavonoide oder Obst pur, Hausrezepte oder doch mal zum Onkel Doc?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 29.11.2011, 09:18   #1
blackpearl
Seepferdchen-Schreck
 
Registriert seit: 25.08.2008
Ort: Köln
Alter: 48
Beiträge: 96
Thumbs up Was kann man gegen Krämpfe beim Marathon tun?

Moin zusammen.
Ich bin am We in Florenz einen Marathon gelaufen und war wie noch nie vorbereitet.
Ernährung, Training ect.
Wie bei meinen davor gelaufenen Marathons,habe ich auch bei diesen bei Kilometer 37 tötliche Krämpfe in den vorderen und hinteren Oberschenkel bekommen.
In Frankfurt 09 bei Kilometer 39, in Düsseldorf km 39.
Woran kann das liegen und was kann ich einfach besser machen, damit beim nächsten Marathon
Mir das nicht wieder passiert.
Der Mann mit dem Hammer glaube ich nicht dran. Klar das ein Marathon kein kindergeburtstag ist, aber es muss doch irgendwie was zu machen sein.
Danke für Tips.

Geändert von Ralph (29.11.2011 um 09:45 Uhr)
blackpearl no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2011, 09:30   #2
loomster
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: kopenhagen
Alter: 39
Beiträge: 924
AW: Krämpfe

schwitzt du vielleicht zu viel und musst salz nachladen? wenn du sagst, dass du auf ernaehrung achtest, wirst du den punkt wahrscheinlich auch angegangen sein. bei mir uebrigens das selbe spiel in hh gewesen. ich wollte nur laufend ins ziel kommen, und musste dann auf der hoehe auch mal 100 m gehen, weil der hintern und der oberschenkel total verkrampft waren. ich hatte es aber der hitze und dem fakt zugeschrieben, dass ich nur wasser getrunken habe und mit gels und aldifruchtriegeln ueberleben wollte.
loomster no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2011, 10:15   #3
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Krämpfe

ich habe beim ernährungswissenschaftler dr. feil mal konkret nach krämpfen gefragt. er sagt, dass es auf mineralebene genau 2 faktoren gibt: magnesium und natrium (salz). wobei magnesium das problem hat, dass der spiegel dort 4-6 wochen lang aufgebaut werden muss. sprich es nützt nichts, sich in der letzten woche vor dem wettkampf magnesium in unmengen reinzupfeifen. der magnesiumspiegel muss also auch während der gesamten trainingszeit übe rhochgehalten werden.
was sofort verfügbar ist, ist das natrium aus dem salz. da kann man also auch im wettkampf drauf achten. sich also entweder natriumhaltige gels oder ähnliches oder eine salztablette zuführen.
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2011, 18:19   #4
blackpearl
Seepferdchen-Schreck
 
Registriert seit: 25.08.2008
Ort: Köln
Alter: 48
Beiträge: 96
AW: Was kann man gegen Krämpfe beim Marathon tun?

Salztabletten aus der Apotheke habe ich mir geholt. Auch schon am Donnerstag mit angefangen.
Sogar während des Marathon hat mir meine Frau welche gegeben.
Und nur Wasser kann ich eh nicht nur trinken.
Iso und salzhaltiges Gebäck gab es an der Strecke. Zitronen und Orangen gabs auch und die habe ich auch genommen.
Laß weiteres nehme ich schon mindestens 6 Wochen Rewimol.
"Empfohlen vom Weltmeister".
Das Zeug ist nicht schlecht, bloß etwas teuer. Nehme ich jetzt in der Offseason auch nicht mehr.
Erst wieder zu den WK!
Zu heiß war es auch nicht. 14-16 Grad. Eigentlich optimal.
Keine Ahnung. Ich werde im kommenden Jahr wohl keinen Narathon laufen, aber bei meinen letzten Triathlon MD hatte ich auch immer das Problem.
1.5km vor dem Ziel. Jedesmal!!!
Ich werde mal sehen was ich machen kann.
Trotzdem danke für eure Hilfe.
blackpearl no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2011, 09:22   #5
Lauffüxxin
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 05.04.2005
Ort: Home of Nana
Alter: 53
Beiträge: 815
AW: Was kann man gegen Krämpfe beim Marathon tun?

Wie lang waren Deine langen Läufe?

Bei mir treten immer nur dann Krämpfe auf, wenn ich Bewegungen mache, die ich vorher nicht trainiert hab. ZB in HH beim Cross-Dua mußte man pro Runde mehrmals über Bäume springen und es waren mehrere Runden. Auf dem Rad hab ich so heftige Krämpfe bekommen, dass ich vom Rad gefallen bin.

Bei einem anderen Cross-Dua hab ich Krämpfe bekommen, weil ich die Woche zuvor Magen-Darm-Grippe hatte und somit nen Mineralien-Defizit hatte.

Hast Du Einlagen? Liegt es vielleicht an den Schuhen? Bekommst Du die Krämpfe nur beim Laufen oder auch wenn Du länger Rad fährst?
Lauffüxxin no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:35 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden