Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Allgemein > Gesundheit, Ernährungsfragen, Wettkampfernährung, Anti-Doping


Gesundheit, Ernährungsfragen, Wettkampfernährung, Anti-Doping Saumagen oder Powergel, Flavonoide oder Obst pur, Hausrezepte oder doch mal zum Onkel Doc?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 05.08.2011, 14:19   #1
Triagurke
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 27.08.2002
Alter: 48
Beiträge: 539
Wettkampf nach Durchfall

Ja, ich weiß, etwas unappetitlich, aber ich brauche Euren Expertenrat...

Donnerstag: Schwere Durchfall-Attacke, x-mal aufs Klo, Magenkrämpfe, Schwächegefühl

Freitag (heute): Schon besser, kein Durchfall mehr, manchmal leichte Magenkrämpfe, schwach

Samstag (morgen)

Sonntag: 09:00 Start Mitteldistanz Erlangen

Ist das auch nur annährend realistisch in Erlangen zu starten? Natürlich höre ich auf meinen Körper und fahre morgen überhaupt nur nach Erlangen, wenn ich beschwerdefrei bin. Aber hat jemand schon mal eine ähnliche Erfahrung gemacht?
Triagurke no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2011, 15:53   #2
bügeleisenmann
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 133
AW: Wettkampf nach Durchfall

Ja, ich. Allerdings mit Durchfall am Wettkampftag.
MD in Heilbronn (wenn man das mal grosskotzig ueberhaupt als Mitteldistanz bezeichnen darf).

Morgens nach dem Aufstehen Durchfall gehabt und es auf die Nervositaet geschoben. Vor dem Wettkampf noch mal mit Durchfall auf den Topf gerannt, immernoch auf die Nervositaet geschoben. Ausserdem fuehlte ich mich - frisch getapert und ausgeruht - natuerlich hervorragend.
Dann schon nach 5 km Radfahren das erste mal vom Rad springen muessen und so weiter und so fort. Aus Angst vor Dehydrierung Wasser gesoffen wie ein Kamel, also auch noch Magenkraempfe bekommen.
Am Ende etwa 5-8 Minuten langsamer gelaufen aus geplant. Insgesamt etwa 30 Minuten durch Zwangspausen verloren. Koerperlich war's kein Problem, war nach einem Ruhetag wieder auf Arbeit.

Wenn es nur was Einmaliges bei Dir war und Du 2 Tage Zeit hattest, den Fluessigkeitshaushalt wiederherzustellen, sehe ich keine grosse Gefahr. Aber natuerlich bin ich, wie alle anderen hier im Forum bestimmt auch, der Meinung, dass Du unbedingt einen Arzt aufsuchen solltest und alle nur erdenklichen Checks machen lassen solltest, um so sicher wie nur moeglich zu gehen, dass Dein Koerper die Belastung vertragen wird.

Ich persoenlich wuerde starten. Wenn am Sonntag die MD ist, hast Du ja seit mindestens 2 Wochen das Training deutlich runtergefahren, d.h. Deinem Koerper ist's sowieso schon langweilig geworden und Du muesstest bereits am Donnerstag tiptop erholt gewesen sein. Also duerfte der eine Tag mit Durchfall Deine Recovery kaum gestoert haben. Aber ganz klar, Du solltest einfach ueberhaupt keinen Sport mehr bis Sonntag machen und alles dafuer tun, um die verlorenen Mineralien, Kalorien und die Fluessigkeit wieder aufzufuellen. Wenn auch das Salztapern am Tag vor dem Wettkampf vermutlich vollkommener Schwachsinn ist, koennte es bei Dir eventuell was bringen.
bügeleisenmann no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hannover Limmer LD Triathlon 2010 - Langer Wettkampf - Langer Bericht hörnchen70 Triathlon Wettkampf Berichte 1 15.06.2010 13:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:21 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden