Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Allgemein > Gesundheit, Ernährungsfragen, Wettkampfernährung, Anti-Doping


Gesundheit, Ernährungsfragen, Wettkampfernährung, Anti-Doping Saumagen oder Powergel, Flavonoide oder Obst pur, Hausrezepte oder doch mal zum Onkel Doc?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 02.05.2011, 16:05   #1
Tri11
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 30.01.2010
Ort: Wien
Alter: 24
Beiträge: 44
Extreme Wadenschmerzen nach Wettkampf

Guten Tag,

hatte letzten Samstag einen Wettkampf (Duathlon). Bereits nach der halben Radstrecke machte sich ein Krampfartiges ziehen bemerkbar. Nach der zweiten Wechselzone bekam ich dann wahnsinnige Krämpfe in beiden Waden und musste eine kurze Gehpause einlegen.
Nach dem Rennen verzichtete ich leider völlig erschöpft auf ein Ausrennen. Nun hatte ich einen Tag danach extreme Wadenschmerzen. Heute sind sie leider noch schlimmer. Sie treten in beiden Waden auf. Besonders der Rechte kann überhaupt nicht belastet werden und nur auf Zehenspitzen gegangen werden. Was meint ihr, sollte ich zum Arzt gehen oder wird das nach ein paar Tagen wieder verschwinden bzw. wie kann ich das Beschleunigen?

Viele Grüße
Tri11 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2011, 15:06   #2
!TV Forst Triathlon!
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 10.01.2011
Ort: Heidelberg
Beiträge: 59
AW: Extreme Wadenschmerzen nach Wettkampf

Ich kann mir gut vorstellen, dass, wenn du mit Wadenkrämpfen den Wettkampf weitermachst (was ich auch so gemacht hätte), das deine Wadenmuskaltur nicht gerade prickelnd findet, und danach erst mal braucht um sich zu regenerieren...
ich denke mal mit Magnesium und Calcium müsste das bald wieder weg gehen..
Wenn es natürlich diese woche gar nicht besser wird, würde ich doch lieber mal zum Arzt gehn

Und bei mir hilft auch im Training immer Magnesium und Calcium, die Krämpfe vorzubeugen, oder wenn ichs mal vergessen habe, und welche bekomme, danach...bei mir hilfts
!TV Forst Triathlon! no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2011, 20:30   #3
-MAtRiX-
Seepferdchen-Schreck
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Augsburg
Alter: 33
Beiträge: 79
AW: Extreme Wadenschmerzen nach Wettkampf

Zuerst habe ich spontan bei deinem Threadtitel an eine Thrombose gedacht. Kann aus eigener Erfahrung berichten. Nach einem bzw. während dem Wettkampf hatte ich ein starkes ziehen in einer Wade (ähnlich starker Muskelkater) und das Bein war etwas geschwollen. In den Wochen zuvor hatten ich nur ein leichtes ziehen in dieser Wade bemerkt (dachte an etwas muskuläres).

Aber an beiden Beinen gleichzeitig eine Thrombose zu haben kann ich mir schwer vorstellen. Solange keine größere Schwellung, das Gewebe stark erwärmt ist oder sonst irgendetwas auf etwas ernsteres hindeutet würde ich erstmal abwarten ob es nach 3-4 Tagen deutlich besser geworden ist. Zur Unterstützung würde ich empfehlen die Beine kalt abzuduschen und Kompressionssocken zu tragen wenn vorhanden.
-MAtRiX- no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hannover Limmer LD Triathlon 2010 - Langer Wettkampf - Langer Bericht hörnchen70 Triathlon Wettkampf Berichte 1 15.06.2010 13:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:51 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden