Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Allgemein > Gesundheit, Ernährungsfragen, Wettkampfernährung, Anti-Doping > Ernährung


Ernährung Alles zur sportlichen oder allgemeinen Ernährung.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 16.08.2011, 09:04   #1
jimmy_the_h
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 23.12.2010
Ort: Worms
Beiträge: 32
Abnehmen als Sportler

Hey,
ich denke ich zähle eher zu den Neulingen im Triathlon Business...
Ich bin 178 Groß und bringe mittlerweile fast 80 KG auf die Wage, was sicherlich nicht nur Muskelmasse ist. Am Bauch gibt es da auch so ein Röllchen, welches immer dann "schlecht" aussieht, wenn man sich hinsetzt.

Mein Problem ist, dass ich fast jeden bzw. alle 2 Tage (Rennrad, Laufen, Fußball) Sport mache, jedoch sich an der Tatsache nichts ändert. Wie kann ich meine Ernährung umstellen, dass ich da auf einen grünen Zweig komme?
Zudem kommt hinzu, dass ich noch zuhause wohne (Student) und nicht immer frei wählen kann was ich esse...

Hat jemand ne Idee, oder einen Tipp?

Gruß
jimmy
jimmy_the_h no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2011, 09:21   #2
Volksbänkler
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 29.03.2008
Ort: München
Beiträge: 1.432
AW: Abnehmen als Sportler

1. Burn more!
2. Eat less!

Brechen wir es mal auf den einfachsten Nenner herunter: Du nimmst ab, wenn du mehr verbrauchst, als du aufnimmst. Das heißt für dich, dass du zu viel isst für deine Trainingsintensität. Schau einfach mal, dass du am Ende vom Tag eine leicht negative Energiebilanz hast. Dann nimmst du ab.

Und das Argument mit dem "frei wählbaren" Essen zählt mal gar nicht! In der Kantine kann man auch nicht a la Carte bestellen. Wenn es tatsächlich mal Kalorienbomben gibt, dann isst du halt nur eine kleine Portion. Also nicht rumjammern. Es liegt NUR an dir!
Volksbänkler no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2011, 09:28   #3
deirflu
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 14.04.2010
Ort: Graz
Beiträge: 782
AW: Abnehmen als Sportler

Abnehmen ist eigentlich nur ein Summenspiel aus zugeführter und verbrauchter Energie. Wenn du also abnehmen willst muss dieses zugunsten der verbrauchten Energie positiv ausfallen.

Als Sportler geht das durch erhöhten verbrauch ja auch relativ einfach. Wichtig ist halt was und wie du isst. Versuche Fleisch und Salat zu essen und auf Beilagen wie Nudel, Kartoffel usw zu verzichten. Iss immer langsam und bewusst und vergiss nicht das essen wirklich zu genießen. Viele Menschen essen (fressen) einfach ohne Lust in sich hinein obwohl sie eigentlich gar keinen Hunger mehr haben. Mir passiert das oft an Ruhetagen, da muss man sich dann halt einfach bremsen.

Wichtig ist auch das du deinem Körper die nötigen Aufbaustoffe zu Verfügung stellst, so beugst du abendlichen Hungerattacken vor.
deirflu no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2011, 10:23   #4
Franco13
Seepferdchen-Schreck
 
Registriert seit: 08.08.2006
Alter: 55
Beiträge: 78
AW: Abnehmen als Sportler

...und vergiss die Kalorien aus den Getränken nicht. Säfte sind reine Kalorienbomben. Apfelsaft hat etwa so viele Kalorien wie Cola. Saft und Kalorien

Alkohol ganz weglassen.

Obst ist auch nicht ohne (Fruchtzucker).
Franco13 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2011, 10:30   #5
jimmy_the_h
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 23.12.2010
Ort: Worms
Beiträge: 32
AW: Abnehmen als Sportler

Cool, dass da wirklich so viele Tipps kommen, hätte ich gar nicht erwartet. Klasse
jimmy_the_h no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2011, 10:44   #6
Marlies82
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 16.04.2011
Ort: Wilhelmshaven
Alter: 36
Beiträge: 58
AW: Abnehmen als Sportler

Ich habe gemerkt, dass ausreichend Schlaf auch nötig ist, um Heißhunger zu vermeiden.
Und vor allem meide Fertiggerichte und sowas...
Marlies82 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2011, 10:57   #7
speedbear
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: NRW
Beiträge: 148
AW: Abnehmen als Sportler

Hi, sehr interessantes Thema, habe mich auch damit beschäftigt.

Hab vor ca. 4 Jahren mit dem Triathlon begonnen und war mit meinem Körper überhaupt nicht zufrieden.
Bei 190cm und 98Kg war dies auch kein Wunder
Natürlich hat sich durch das Training etwas getan, nur der gewünschte Effekt (viel abnehmen!!) wollte nicht so recht kommen.
So habe ich mich an einen Ernährungsberater gewandt, der mich ein wenig unterstützt hat.

1.) Die o.a. Aussagen kann man nur unterstützen, mehr verbrennen als aufnehmen.

2.) Ich habe mir angewöhnt über den Tag (Frühstück) kohlenhydratreiche Kost aufzunehmen und viel Wasser zu trinken. Mittags kommt dann eine ausgewogene / gesunde Ernährung hinzu, am Abend esse ich ausschließlich eiweißreich (d.h. Fisch / Pute usw.).

3.) Belohnungen in Form von sweets (Haribo und Co) sehe ich wirklich als Belohnung und gönne mir ein oder zwei nach erfolgreichen Trainingsheinheiten.

4.) Alkohol trinke ich eh nicht.....

und so bin ich innerhalb knapp 2 1/2 Jahren von o.a. 98Kg auf 85Kg "geschrumpft". Mein Körperfett liegt nun bei knapp 14% (find ich o.k.) und mir geht es (durch ärztliche Untersuchung belegt) sehr gut und ich bin "pumperlgesund".

Statt XXL trage ich nun Neo Größe 52 (find ich super)

Ich für mich habe diese Schiene gewählt und fühle mich wirklich super. Mein Körper bekommt so über den Tag verteilt alles was er braucht.

Ob Du (oder andere Personen) damit auch klarkommen - keine Ahnung. Für mich scheint es der richtige Weg zu sein.

Aber....."Nur Versuch macht kluch" Vielleicht probierst du es mal (dazu allerdings nicht das Athletiktraining vergessen, sorgt für Straffung an den richtigen Stellen)

LG und viel Glück,

speedbear
speedbear no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2011, 12:29   #8
ausdauersportler
Jedermännchen
 
Registriert seit: 15.11.2010
Ort: Bielefeld
Beiträge: 337
AW: Abnehmen als Sportler

Richtig, es kommt halt auf die negative Kalorienbilanz an.
Verbrauch mehr als Du zu Dir nimmst.
Die langen Einheiten (zB 3 Stunden Läufe) sind ebenfalls ideal dabei als Beispiel.
ausdauersportler no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2011, 14:09   #9
xeaser
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 09.12.2010
Ort: Aachen
Beiträge: 53
AW: Abnehmen als Sportler

Natürlich stimmt das mit der Kalorienbilanz, aber....

Gerade wenn du Sport macht ist viel Essen wichtig, sonst stellt dein Körper aus Sparflamme; das macht das Training schwieriger und das Abnehmen beinahe unmöglich.

Wichtig ist den Blutzuckerspiegel den Tag über konstant zu halten. Das geht mit langkettigen Kohlenhydraten. Das vermeidet Heißhunger... Am besten Vollkornprodukte nehmen, die Ballaststoffe darin sorgen zusätzlich für ein Sättigungsgefühl, da sie nicht verdaut werden.
Außerdem wichtig ist es Abends den Blutzuckerspiegel recht niedrig zu halten, damit über die Nacht Fett als Energielieferant genutzt wird.

Wenn du das beachtest dann kannste auf die Energiebilanz schauen und gucken ob du nicht irgendwo ein par kcal sparen kannst.

Ansonsten gibt es einen Jojo-Effekt...

Bei genaueren Fragen einfach mal ne PN schicken....

Gruß
Max
xeaser no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2011, 14:33   #10
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 47
Beiträge: 6.873
AW: Abnehmen als Sportler

meine tipps: hart trainieren bringt gewichtsmäßig mehr als langsam und lange trainieren (nicht vom "fettverbrennungsbereich" täuschen lassen).
und ab 18 uhr keine kohlenhydrate mehr. so nehm ich ganz gut ab......
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:48 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden