Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Allgemein > Gesundheit, Ernährungsfragen, Wettkampfernährung, Anti-Doping > Ernährung


Ernährung Alles zur sportlichen oder allgemeinen Ernährung.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 16.03.2011, 19:54   #11
Fetti
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 04.02.2011
Ort: München
Beiträge: 203
AW: Kohlenhydratfreie Woche = bessere Leistung?

Zitat:
Zitat von KannNix Beitrag anzeigen
Dann versuche ich das doch mal aufzuschlüsseln:

An einem normalen Tag ... Grob geschätzt liege ich bei knapp 3400 Kalorien pro Tag. 20-25 % Proteine, 15% Fett und 60% Kohlenhydrate.

Nun das Ganze nochmal für einen kohlenhydratarmen Tag:
Liege hier auch bei gut 3400 Kalorien.
a) Ganz blöde Frage: Du kommst in beiden Fällen auf die gleiche Anzahl von Kalorien. Macht das dann wirklich einen Unterschied wo die Kalorien herkommen?
b) Wieviele Stunden trainierst du denn in der Woche, dass du täglich 3.400 Kalorien zu dir nimmst und vermutlich trotzdem nicht aussiehst wie Rainer Calmund?
Fetti no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2011, 19:59   #12
KannNix
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 16.03.2011
Ort: Aachen
Alter: 36
Beiträge: 7
AW: Kohlenhydratfreie Woche = bessere Leistung?

Zitat:
Zitat von Fetti Beitrag anzeigen
a) Ganz blöde Frage: Du kommst in beiden Fällen auf die gleiche Anzahl von Kalorien. Macht das dann wirklich einen Unterschied wo die Kalorien herkommen?
b) Wieviele Stunden trainierst du denn in der Woche, dass du täglich 3.400 Kalorien zu dir nimmst und vermutlich trotzdem nicht aussiehst wie Rainer Calmund?
zu a) Glaubt man dem aktuellen Stand der Ernährungswissenschaften, dann macht das sehr wohl einen Unterschied. Jeder Stoff hat seine eigene Bedeutung für den Organismus. Grob gesagt: Fett als Reservetank, Proteine als Bausubstanz und Kohlenhydrate als Brennstoff.

zu b) Ich trainiere momentan zehn bis zwölf Stunden pro Woche (noch ohne Radtraining, dort steige ich im April ein!).
KannNix no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2011, 20:23   #13
Fetti
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 04.02.2011
Ort: München
Beiträge: 203
AW: Kohlenhydratfreie Woche = bessere Leistung?

Zitat:
Zitat von KannNix Beitrag anzeigen
zu a) Glaubt man dem aktuellen Stand der Ernährungswissenschaften, dann macht das sehr wohl einen Unterschied. Jeder Stoff hat seine eigene Bedeutung für den Organismus. Grob gesagt: Fett als Reservetank, Proteine als Bausubstanz und Kohlenhydrate als Brennstoff.

zu b) Ich trainiere momentan zehn bis zwölf Stunden pro Woche (noch ohne Radtraining, dort steige ich im April ein!).

Klar, dass der Körper Zufuhr von gewissen Mengen Protein benötigt (gerade nach harter Belastung bzw. erst recht wenn man mit leeren Kohlenhydratspeichern trainiert), und dass einige Fette nötig sind. Ich frage mich aber ob der Körper dann nicht in irgendeiner Form Fette und Proteine als Kalorien direkt zum Verbrennen zur Verfügung stellt!?

Eine Woche ohne Kohlenhydrate habe ich noch nicht versucht. Hab ein paar Mal zwei Tage low-carb unter Belastung gemacht. Am ersten Tag mittags eine kleine GA1-Einheit, abends eine Intervall-Einheit und am zweiten Tag morgens noch mal locker und nachmittags lang im GA1. Am zweiten Tag war bei mir auch nur max. GA1 möglich. Sobald ich mal für mehr als zwei, drei Min. im GA2 war, war der Ofen aus. Wollte aber auch nix anderes als direkt in der Fettverbrennung sein. Dabei habe ich mich aber auch überraschend gut gefühlt...

Glückwunsch zu deinem offensichtlich relativ hohen Grundverbrauch (das meine ich ernst). Ich würde bei der Kombi von Kalorien und Trainingsumfang definitiv zunehmen.
Fetti no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2011, 20:30   #14
KannNix
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 16.03.2011
Ort: Aachen
Alter: 36
Beiträge: 7
AW: Kohlenhydratfreie Woche = bessere Leistung?

Zitat:
Zitat von Fetti Beitrag anzeigen

Glückwunsch zu deinem offensichtlich relativ hohen Grundverbrauch (das meine ich ernst). Ich würde bei der Kombi von Kalorien und Trainingsumfang definitiv zunehmen.
So unglaublich praktisch oder toll ist das gar nicht. Essen kann nämlich auch in Arbeit ausarten
Verspeise ich weniger geht's bei mir direkt an die Substanz und ich nehme ab. Und das bedeutet ab nem bestimmten Punkt auch einen Kraftverlust. Generell stimme ich dir aber zu, ich esse gerne
KannNix no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2011, 20:45   #15
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Kohlenhydratfreie Woche = bessere Leistung?

Zitat:
Zitat von KannNix Beitrag anzeigen
Dann versuche ich das doch mal aufzuschlüsseln:

An einem normalen Tag, ich habe in beiden Fällen mal meine Excel-Datei befragt, sieht es wie folgt aus:

Frühstück: 500-600g Obst (Banane, Erdbeeren, Weintrauben, etc.) mit 300-400ml Milch (1,5%) und einer Hand voll Studentenfutter. Ca. 800 Kalorien.

Mittag: Meist ein bunt gemischter, großer Salat, ein großes Glas Orangensaft und nen Milchkaffee. Unsere Kantine gibt leider nicht mehr her. 500 Kalorien

Abendessen: 350g Hähnchenbrustfilet, 300g Champignons, 250g Tomaten, 1 Paprika und weiteres Gemüse, Olivenöl, Reis, Nudeln oder Kartoffeln. 800-1000 Kalorien,

Zwischenmahlzeiten: Vollkornbrot mit Quark und Putenbrust, Obst, Milchkaffe, und so weiter. Über den Tag verteilt sicher 1200-1300 Kalorien.

Grob geschätzt liege ich bei knapp 3400 Kalorien pro Tag. 20-25 % Proteine, 15% Fett und 60% Kohlenhydrate.

Getränke: Außer dem Saft und dem Milchkaffe nur Wasser.


Nun das Ganze nochmal für einen kohlenhydratarmen Tag:

Sieht im Grunde genauso aus, ich verzichte hier auf die 'Beilagen' (durch Erhöhung des eigentlichen Essens) und ändere die Zwischenmahlzeiten zu Gunsten von Proteinen und einem höheren Fettanteil, beispielsweise gibt es viel Fisch. Zudem tausche ich die Obstsorten mit dem größten Kohlenhydratanteil (Bananen, Weintrauben) gegen andere Sorten.
Ich verzichte damit nicht gänzlich auf Kohlenhydrate, sondern drücke den Anteil auf maximal ca. 30% des Energiebedarfs. Liege hier auch bei gut 3400 Kalorien.

aus meiner sicht, sind das an normalen tagen extrem viel kohlenhydrate, und an deinen kohlenhydratarmen tagen für mich eher normale KH umfänge.
insofern wundere ich mich da jetzt nicht mehr so sehr. bei deinen zugeführten kalorien bleibt selbst nach einer senkung des KH anteils um 30% mehr als genug KH als brennstoff übrig.
ich bin nach deinen postings mehr oder weniger davon ausgegangen, dass du komplett auf KH verzichtest, zumal in der threadüberschrift auch von "kohlenhydratfrei" die rede ist. da muss ich jetzt etwas schmunzeln, wenn man sieht, was du dir alles an KH selbst in der "kohlenhydratfreien" zeit reinpfeifst.

Geändert von ender (16.03.2011 um 21:01 Uhr)
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2011, 21:02   #16
KannNix
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 16.03.2011
Ort: Aachen
Alter: 36
Beiträge: 7
AW: Kohlenhydratfreie Woche = bessere Leistung?

Ich habe auch grade einen Fehler in meiner Excel-Datei gefunden
Beziehungsweise habe ich einen falschen Bezug dringehabt, also mein Fauxpas.
Bin nämlich doch ein wenig stutzig geworden, als Fetti mich auf meinen hohen Umsatz angesprochen hat. Dementsprechend hab ich dann jetzt nochmal alles durchgecheckt und ganz exakt eingetragen.

Ich liege an normalen Tagen bei grob 2800 Kalorien, ca. 55% Kohlenhydrate, macht ungefähr 370 Gramm, was durchaus von einigen Quellen empfohlen wird.

An 'Spartagen' liege ich bei 2600 Kalorien und somit maximal 190 Gramm Kohlenhydraten.

Dennoch merke ich - trotz des Fehlers - selber, dass das noch ne ziemliche Menge ist. Vielleicht braucht mein Körper einfach generell weniger des Brennstoffs als ein Durschnittssportler und bekommt somit an normalen Tagen einfach zuviel, was mich träge macht.
KannNix no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:48 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden